WhatsApp: iOS-Update zeigt Speicherverbrauch durch einzelne Chatpartner und Gruppen an

WhatsApp_Speichernutzung

Die iOS-Version von WhatsApp hat ein kleines Update erhalten. Während im Changelog lediglich von Bugfixes zu lesen ist, bringt die neue Version eine nette Änderung. Man kann nun den Speicherverbrauch durch einzelne Chats einsehen. Hier sieht man dann neben dem Chat (Name oder Gruppe) die Anzahl der Gesamtnachrichten. Tippt man einen Chat an, geht es ins Detail. Angezeigt werden die Anzahl der Nachrichten, der Bilder, der Videos, der Audiodateien, der Standorte und der Kontakte. Neben der Anzahl sind auch die MB angezeigt, die durch diese Dateien belegt werden. Sortieren lassen kann man die Liste der Chats nach Anzahl der Nachrichten oder nach belegten Megabyte. Zu finden ist die Speichernutzung unter Einstellungen – Account – Speichernutzung innerhalb von WhatsApp. Das Update erhaltet Ihr über den App Store. Chats mit großen Datenmengen lassen sich so leicht finden und gegebenenfalls auch löschen, um wieder mehr Platz auf dem Gerät zu haben. (Danke @laurooo!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Unterschichten-Messenger…..

  2. Mietzekotze says:

    Der legendäre Elternchat … ich habe die Tweets geliebt ^.^

  3. Ohne einer cross-plattform App mit Cloudsupport bleibt Whatsapp für mich völlig uninteressant.

  4. Ich habe schon alle Apps samt Threema durch.

    Die einzigen brauchbaren Messenger sind derzeit für mich WhatsApp an erster Stelle, Skype an zweiter Stelle, Apple iMessage an dritter Stelle. Ich hatte zum Schluss bei Threema nur noch einen aktiven Kontakt und selbst dieser ist zu Telegram gewechselt.

  5. hutattedonmyarm says:

    Ich hatte vor nem halben Jahr mal die WA Beta auf iOS (war mit etwas gefummel möglich), da war dieses Feature dabei, schön zu sehen dass es endlich in der normalen Version drin ist.
    Mir ist zwar Threema lieber aber ein Messenger ist nur so gut wie die Kontakte die ihn benutzen, da bleibt WA ungeschlagen

  6. Irgendwie immer die gleichen die immer das gleiche unter News zu WA posten 🙁 Das ändert nix dran dass ALLE es nutzen nich nur die Unterschicht

  7. Eben, und man kann das Thema Sicherheit bei Instant-Messengern permanent diskutieren. Threema ist ebenfalls geschlossener Quellcode, was Vor- und Nachteile hat. Vorteile in Sachen Sicherheit, weil Hacker „zunächst“ keine Einsicht in den Quellcode und somit Schwachstellen haben.

    Auf der anderen Seite weiß man nicht, ob es dort Schwachstellen gibt, da ja geschlossener Quellcode und bei Open-source hat man die Möglichkeit den Quellcode einzusehen und durch Community sogar verbessern zu lassen.

    Und WhatsApp wird, wie bereits unter Google Android, auch bald unter iOS eine starke Verschlüsselung bieten. Nur ist bei WhatsApp bei der gigantischen Zahl an aktiven Nutzern bisschen anders als das kleinere Threema.

    Außerdem bietet WhatsApp, momentan nur unter Android, auch per QR-Code basierte Web Chat UI. Wird ebenfalls bald für iOS kommen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.