WhatsApp für iOS: Siri liest Nachrichten vor und weitere Neuerungen

WhatsApp für iOS hat ein Update erhalten, Version 2.17.20 wird über den App Store aktuell verteilt. Die Version bringt eine ganze Reihe kleinerer UI-Änderungen, viel interessanter sind aber natürlich neue Funktionen. Wie die Möglichkeit, sich Nachrichten von Siri vorlesen zu lassen und diese per Siri zu beantworten. Dazu muss man WhatsApp erst einmal Zugriff auf Siri gewähren, das erledigt man in den Systemeinstellungen, oder direkt über Siri, wenn man das erste Mal anfragt.

Habt Ihr eventuell schon gemacht, als die Siri-Unterstützung zum Verschicken von Nachrichten eingeführt wurde. Theoretisch sollte man nun die Möglichkeit haben, sich die Nachrichten von Siri vorlesen zu lassen, praktisch klappte das im Versuch aber nicht. Siri erhielt Zugriff und sucht auch an richtiger Stelle, bringt aber aktuell noch keine Ergebnisse oder sagt auch bei vorhandenen, ungelesenen Nachrichten, dass es keine neuen Nachrichten gibt.

Das ist etwas schade, braucht aber auch vielleicht einfach ein bisschen Einlaufzeit. Ich meine mich zu erinnern, dass das beim Verschicken von Nachrichten via Siri über WhatsApp seinerzeit ähnlich war, mittlerweile funktioniert das ja problemlos.

Neuerungen gibt es auch für den Status. Unter „Mein Status“ kann man nun auch mehrere B3iträge gleichzeitig markieren, weiterleiten oder zurückziehen. Kleine Änderungen gibt es zudem bei der 2-Faktor-Authentifizierung, statt Passcode heißt es nun PIN. In Gruppen werden mit dem Update nun alle Admins informiert, wenn ein Einladungslink widerrufen wird.

Einen ausführlichen Changelog findet Ihr an dieser Stelle (inoffiziell), das Update steht bereits zum Download bereit. Lasst mal hören, ob Siri bei Euch williger vorliest als bei uns, schaut man sich in den Social Networks um, sind wir aber nicht die einzigen mit Problemen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

14 Kommentare

  1. Finde es echt schade, dass anscheinend nur noch für iOS entwickelt wird. Fast alle Neuigkeiten zu WhatsApp beziehen sich immer nur auf iOS und Android schaut in die Röhre.

  2. Geht bei mir leider auch (noch) nicht, bekomme die gleiche Fehlermeldung, „Irgendetwas stimmt nicht…“.

  3. @Tim: Mein Eindruck ist eher gegensätzlich, wenn es etwas Neues gibt, findet sich das meist erst in einer Beta für Android, bevor es irgendwann den Weg in die iOS-Version findet. Außerdem gibt es bei Android kein Siri, was Nachrichten vorlesen könnte … 😉

  4. @Chris R.
    Stimme dir zu, es kam in letzter Zeit vieles bei Android an.
    Bezüglich vorlesen: Sollte nicht der Google Assistant dazu in der Lage sein (irgendwann)?
    Genau so etwas habe ich mir gewünscht als der Assistant vorgestellt wurde, eine einfache Art freihändig per WhatsApp zu kommunizieren.
    Bis sowas, wenn überhaupt, von Google in Deutschland ausgerollt wird vergehen sicherlich noch viele Monate…

  5. @Chris: Kann schon sein, dass es ein subjektives empfinden ist. Dennoch sind funktionen wie alle Medien aus einem separaten Chat zu löschen z. B. nur bei iOS umgesetzt. Und das seit Monaten.
    Zudem muss ich Marian zustimmen, sollte dsa vorlesen nicht der Google Assistant / Google Now übnernehmen können? Ich kann Google doch auch über die Suche Dinge fragen und erhalte eine Antwort.

    Ich selber nutze die Beta bei Android, aber die richitgen Features lese ich immer nur, dass sie bei iOS umgesetzt wurden 🙁

  6. Rolf Brandt says:

    @Chris, @Tim:
    Ich sehe bei WhatsApp keine Bevorzugung von iOS. Manchmal sind neue Features eher bei Android, das andere Mal eher bei iOS. Große Zeitverschiebungen habe ich da nie feststellen können.

    Zur Sprachausgabe – dafür braucht man den Assistenten nicht. Die Umwandlung von Text in Sprache (und umgekehrt) ist in Android integriert und sehr einfach zu programmieren. Ich verwende das in meiner eigenen Software (Taxi-Kommunikationsprogramm) selbst.

    Ich denke WhatsApp hat sich vielleicht bisher eher aus Sicherheitsbedenken zurück gehalten so etwas einzuführen. Bei der Kommunikationswut einiger User könnte das beim Autofahren schon zu Problemen führen. Man muss allerdings abwägen was gefählicher ist – vorlesen lassen oder lesen.

  7. Sebastian says:

    Per Android Auto werden Whatsapp-Nachrichten auch vorgelesen wenn man die Nachricht im Display antippt, selbst gestern benutzt. Es wird sogar genau auf Smilies eingegangen… Nur das direkte antworten funktioniert nicht (Chat-App nicht installiert?!?). Man muss dann eine neue Nachricht per Whatsapp an den Kontakt schicken.

  8. ^ Genau darum geht es ja. Simple Sprachausgabe und einem Assistenten zu sagen er soll neue Nachrichten/Emails/etc vorlesen und darauf antworten ohne mit dem Gerät zu hantieren sind zwei Paar Schuhe. Ein Mac kann seit 1984 sprechen. Das ist nichts besonderes.

  9. „siri ließ meine Mitteilungen vor “ ist das Zauberwort. Jedenfalls klappt es so bei mir.

  10. „siri ließ meine Mitteilungen vor “
    dann ließt SIRI meine Nachrichten von SMS und iMessage, aber nicht Whattsapp!!!

  11. Das macht denn die Schüffelei komplett, was nicht anzugreifen ging wie bei E-Mail und SMS wird halt anders „gehackt“ its a bug or feature?

  12. satt für irgenwelche OS zu entwickeln sollte die mal an der Stabilität arbeiten. Verbindungsabbrüche zwischen PC und Phone alle 5 Minuten. Kein wirkliches Arbeiten seit Monaten möglich.
    Werd wohl komplett auf Telegram umsteigen und nach mir die Sinnflut…

    War klar das WA immer schlechter wird nachdem FB es aufgekauft hat. Die Neuerungen reißen es nicht raus bei den noch massiveren und Weltweiten Störungen der letzten Zeit.

  13. was das neue aussehen etc. angeht, hätten die sich einiges direkt sparen können – alles nur verkompliziert !!! Ich warte, seit ich das iPhone 3G hatte auf neue Nachrichtentöne für whatsapp – diese blöden Töne wie Aurora, Harfe oder Kinderklavier, NERVEN OHNE ENDE… wird Zeit das da mal was neues kommt !!!

  14. Wolfgang Fischer says:

    damit Siri Whatsapp Nachrichten vorlesen kann, muss man im Whatsapp die Sprache auf Deutsch(Österrreich) oder Schweiz einstellen. Mit Deutsch (Deutschland) antwortet Siri mit einer Fehlermeldung oder gar nicht

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.