WhatsApp: Boomerang-Funktion ist auf dem Weg

Wenn ihr öfter mit Live Photos, Videos und Co. herumexperimentiert, dann seid ihr auch schon über die Boomerang-Funktion gestolpert. Damit läuft das Video immer in einer Schleife vorwärts und ruckwärts ab, gern genutzt in Instagram-Stories oder auf Snapchat. Wie WABetaInfo erfahren hat, arbeitet auch WhatsApp einer eigenen Umsetzung des Features. Möchtet ihr ein Video verschicken, taucht in den Bearbeitungswerkzeugen vielleicht schon bald ein neuer Button auf, der die Boomerang-Funktion aktiviert.

Die Funktion soll zuerst für iOS und später auch für Android zur Verfügung stehen. Wann genau das der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

19 Kommentare

  1. tomasioBLITZ says:

    mehr als nervig und unnötig.

  2. Bin ich froh das Threema das nicht hat!

  3. Definitiv die wichtigste Funktion die bisher gefehlt hat…

  4. Sinnlos, da iOS diese Funktion doch bei LivePhotos bereits von Hause aus zur Verfügung stellt. Kann sich ein Messenger nicht auf seine Kernfunktionen konzentrieren, da gibt es noch genügend Verbesserungspotenzial.

    • Was wäre denn die Kernfunktion eines Messengers?
      Wenn ich das richtig verstehe, die Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Personen, oder nicht?
      Die Kommunikation muss doch nicht nur über Buchstaben funktionieren, oder nicht?
      Also wird die Kernfunktion doch weiter verbessert.
      Nur weil du es nicht toll findest, heißt es noch lange nicht, dass andere das nicht nutzen wollen. Und ich gehe davon aus, dass die Mehrheit der Nutzer genau dieses Feature vermissen/haben wollen/erwarten.

      • Bild- und Video_bearbeitung_ ist – im Gegensatz zum Versand – keine Kernfunktion eines Messengers. Dafür gibt es genügend Spezialprogramme bzw. ist die Funktion bereits Bestandteil der vorinstallierten Apps, wie oben erwähnt. Wie Du darauf kommst, dass die Mehrheit der Nutzer dieses Feature haben möchte, bliebt leider unerläutert. Oder hast Du Einblicke in die Feature Requests, die bei WhatsApp bzw. Facebook so eintrudeln?

        • Selbstverständlich habe ich keinen Einblick in irgendwelche Zahlen.
          Aber wenn du dir einfach nur die ganzen Insta-/Facebook-/Snapchat/etc – Stories ansiehst, sowohl bei Freunden und vor allem bei den ganzen Influenza, dann siehst du einfach, wie beliebt diese Funktion/dieses Feature bei Messengern ist. Wahrscheinlich nicht bei den ~Ü35 jährigen.
          Und klar gehört so eine Funktion direkt in den Messenger integriert. Dafür extra die App zu wechseln ist eindeutig zu umständlich. Und natürlich will der Betreiber des Messengers sowieso nicht, dass du die App wechselst.

  5. Peter Brülls says:

    Wackelt ganz schön.

  6. Matthias R. says:

    Hmmm….
    Ja, schon gesehen. Im TV. Immer wenn es um die Klum ging. In ständiger Wiederholung die knutschend, zappeln und sonstwas sehen…
    Ne, das hats eh versaut.

  7. Anscheinend nur die alten Leute hier in den Kommentaren unterwegs.
    Denn die Funktion ist tatsächlich richtig wichtig für diejenigen, die die Kunden von WhatsApp/Facebook usw von morgen sind.

    • damit sie noch mehr verbl*den

      • Das sagt echt jede Generation über die nächste…
        Also sind alle Generationen gleich

        • ist aber fakt, wird eh nur noch gemacht worauf man „bock“ hat…
          bei der heutigen Jugend wird mir schlecht

          • Hahaha…
            Die „heutige Jugend“ ist schon schlimm.

            Ich finde es immer lustig, wenn „ältere“ über die „heutige Jugend“ lästern. Denn diese sind eben diejenigen, die die „heutige Jugend“ geformt hat.
            Aber das ist ein anderes Thema, geht zu sehr off-topic (oder anders gesagt: „würde zu sehr vom Thema abweichen“, falls das Wort „off-topic“ zu jugendlich ist 😉 )

  8. Gehört alles zu einem Unternehmen( Facebook, WhatsApp und Instagram). Das die Funktionen unter einander verteilt werden war irgendwann klar. Sinn macht es in dem Beispiel oben natürlich nicht. Aber bei einer Wasserbewegung oder anderen gleitenden Elementen sieht das schon besser aus, als ein Foto oder ein größeres Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.