WhatsApp Beta für Android 2.22.13.11: Export von Sicherungen in Vorbereitung

WhatsApp ist in der neuen Betaversion 2.22.13.11 für Android verfügbar. Vordergründig halten sich die Neuerungen in Grenzen. Hinter den Kulissen wird jedoch ein interessantes Feature vorbereitet: der Export von Chat-Sicherungen.

Aktuell wandern eure Sicherungen unter Android zu Google Drive. Eine neue Option soll es euch ermöglichen, die Backups von dort zu exportieren, falls ihr sie selbst anderweitig sichern möchtet. Enthalten sind dann in den Exporten eure Chat-History mit Messages, aber auch Bilder, Videos und andere Medien. Laut WABetaInfo werde im gleichen Zuge auch an einer Methode gebastelt, um solche exportierten Sicherungen wieder zu importieren.

Wann WhatsApp diese neue Funktion wirklich verteilen könnte, ist völlig offen. Aktuell befindet sich diese Export-Funktion noch in der Mache, sie steht also auch in der Beta noch nicht zur Verfügung.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Macdefcom says:

    Meine Stoßgebete Richtung Himmel wurden wohl endlich erhört.
    Habe mich letztens erst wieder wie verrückt geärgert, dass es beim Wechsel vom Android auf iPhone keinen vernünftigen Weg (ohne höhere Kosten und Apps von Drittanbietern) gab, um alle Charts mitsamt Anhängen aufs iPhone zu bringen.

  2. Schön wäre ja, wenn man das dann mit iOS wieder importieren könnte. Momentan fängt man ja in den Chats beim Wechsel des Betriebssystems wieder bei Null an.

  3. Ich würde mal wissen, warum ihr alle die Chats wieder braucht. Ich brauche das alles nicht mehr und es interessiert mich auch nicht mehr, was ich vor einem Jahr geschrieben habe. Würde mich ernsthaft interessieren, wieso die Backups gebraucht werden. Bilder/Videos werden ja eh separat in der Galerie/Dateien App gespeichert. Bin gespannt auf eure Antworten :).

    PS: Die Nachricht soll jetzt keinen angreifen, ich würde wirklich gerne mal eure Meinungen dazu hören.

    • Macdefcom says:

      Du hast vermutlich keine pubertierenden, WhatsApp nutzenden Kinder, für die manche Charts heilig sind? 😉

    • Ich habe letzten Monat von Android zum iphone gewechselt. Anfangs habe noch hin und her überlegt, wie ich die bestehenden Chatverläufe portieren kann. Habe ich dann nicht gemacht und es ist ganz ehrlich gesagt egal.

    • Na ich muss doch nachschauen können, welche lustigen animierten Gifs ich in den vergangen Jahren als Geburtstagsgruß geschickt habe – nicht, dass ich womöglich ein altes noch mal sende!

    • Es gibt Leute, die verbringen sehr viel Zeit in WhatsApp und nutzen es quasi als Social Network und gehen davon aus, dass alles was da drin steht immer verfügbar für sie ist. Wann hatte XY noch gleich Geburtstag? Suche in WA. Wie hieß noch gleich das Restaurant von dem XY so geschwärmt hatte? Suche in WA…

  4. @Ralf: alte Chats mit verlorenen Familienmitgliedern finde ich z. B. immer noch relevant. Auch so manch andere Erinnerung über die kommuniziert wurde … Eher aus sentimentalen Gründen.
    Technisch regt mich auf, dass diese künstlich eingezogene Grenze reine Meta-Schikane ist. 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.