Western Digital: Neue portable My-Passport-SSD vorgestellt

Es gibt mal wieder neue Speicher-Hardware aus dem Hause Western Digital: eine neue WD-My-Passport-SSD mit einer Kapazität von bis zu 2 TB. Das Gerät sitzt in einem schicken Metallgehäuse und soll dank NVMe-Technologie Geschwindigkeiten von bis zu 1.050 MB/s bieten, was im Vergleich zum Vorgängermodell bald doppelt so schnell ist. Die Laufwerke sind in den vier modernen Farben Grau, Blau, Rot und Gold erhältlich.

WD My Passport SSD 1 TB mobile Festplatte (NVMe-Technologie, USB-C und USB 3.2 Gen-2 kompatibel,...
  • Die WD My Passport SSD 1 TB mobile Festplatte bietet Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1.050 MB/s und 1.000 MB/s. Greifen Sie damit immer und von überall auf Ihr digitales Universum
  • Die auf der externen Festplatte integrierte Backup-Software erleichtert Ihnen die Sicherung großer Dateien. Einfach einmalig auf der SSD einrichten und Ihre Daten werden automatisch gesichert
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem Design, lässt Ihre WD My Passport SSD nicht nur edel aussehen, sondern ist auch eine innerlich wie äußerlich hochwertige und zuverlässige SSD...

Technische Funktionen laut Hersteller:

  • Schnelle NVMe-Technologie mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1.050 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 MB/s.
  • Die passwortgeschützte 256-Bit-AES-Hardwareverschlüsselung hilft, wertvolle Inhalte einfach zu schützen.
  • Dank Schock- sowie Vibrationsresistenz übersteht die SSD Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,98 m.
  • Die mitgelieferte Software erleichtert das Sichern großer Dateien auf dem Laufwerk oder im Cloud-Konto
  • Durch die USB-3.2-Gen-2-Technologie ist die My Passport SSD rückwärtskompatibel und wird mit einem USB-C-Kabel sowie einem USB-A-Adapter geliefert
  • Die SSD ist sofort einsatzbereit und kompatibel mit Mac und PC

Wer sich für die neue portable SSD entscheidet, bekommt zusätzlich eine 5-jährige Garantie dazu. Trotz der beworbenen Farbvarianten ist das Gerät erst einmal nur in der Farbe Grau verfügbar und kann in den Speichervarianten mit 500 GB (149,99 Euro) und 1 TB (239,99 Euro) erworben werden. Die anderen Farben und Kapazitäten sollen dann im Laufe des Jahres noch folgen.

WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte (NVMe-Technologie, USB-C und USB 3.2 Gen-2 kompatibel,...
  • Die WD My Passport SSD 500 GB mobile Festplatte bietet Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1.050 MB/s und 1.000 MB/s. Greifen Sie damit immer und von überall auf Ihr digitales Universum
  • Die auf der externen Festplatte integrierte Backup-Software erleichtert Ihnen die Sicherung großer Dateien. Einfach einmaligl auf der SSD einrichten und Ihre Daten werden automatisch gesichert
  • Die Kombination aus Metallgehäuse und mattem Design, lässt Ihre WD My Passport SSD nicht nur edel aussehen, sondern ist auch eine innerlich wie äußerlich hochwertige und zuverlässige SSD...

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Nie wieder Western Digital. Wer eine mobile Festplatte will, kauft sich am besten die Samsung SSDs. T5 oder T7, die gibts auf Wunsch mit und ohne Fingerabdruck. Super solide, sehr klein, USB-C ready und rasend schnell. Kann ich wärmstens empfehlen. Bin damals mit der Samsung T3 eingestiegen, dann auf die T5 gewechselt und jetzt zur T7. Laufen alle noch einwandfrei, obwohl ich sie als Speicher für Videofiles von den Cam verwende, also ständig beschreibe und lösche.

    • Und mit welcher WD hattest du Probleme?

      • Das ist schon was her, aber früher sind mir die HDDs wirklich IMMER schneller abgeraucht als die anderen Platten im System und irgendwann hatte ich mir dann mal eine teure Black geholt, die auch nach weniger als 12 Monaten durch war. Und eine Externe, die aber eher schlecht verarbeitet war und das Material seine Farbe veränderte hin zum Ranzigen.

        Kurzum… meine Erfahrungen sind durchweg negativ mit diesem Hersteller. Würde ich nicht mehr kaufen. Ist natürlich mein Einzelfall.

        • Meine Erfahrung ist ganz anders. WDs sind bei mir nie abgeraucht. Dafür in regelmässigen Abständen Samsung und einige andere Hersteller, von denen es die meisten garnicht mehr gib, aus gutem Grund.

          • meine Erfahrungen sind ebenfalls anders – mit WD ( nutze aktuelle 5 externe USB-Platten am MacBook u.a. aufhc für TimeMaschin ) hatte ich noch nie Probleme, auch mit internen Platten nicht und auch nicht mit den 6 Platten in meiner NAS.
            Mit kommen keine anderen Platte mehr ins Haus.

    • Jeder hat hier so seine eigene Erfahrungen, jeder schwört darauf das Hersteller XYZ besser ist in Festplatten.
      Am Ende muss aber jeder selbst die Erfahrung machen. Ich persönlich würde nie wieder eine HDD von Seagate holen und schwöre auf WD Platten. Andererseits würde ich mir aber nie eine SSD von WD holen und setze hier lieber auf Samsung. Genauso setze ich lieber SanDisk microSDs ein und meide hier Samsung.

      Kommt nun mal auf die eigenen Erfahrungen an.

  2. Roshi Van der Beek says:

    schön die Sandisk Portable kopiert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.