webOS Cloud Services: Zwei Monate Gnadenfrist

hp-touchpad-630x4841-550x422

Eigentlich sollten die webOS Cloud Services zum 15. Januar 2015 geschlossen werden. Verständlich, denn Hewlett Packard hat den ganzen Kram mittlerweile abgestoßen und LG sich einiges an webOS für die TV-Geräte gesichert. Wer damals im Firesale eines der HP-Tablets mit webOS schießen konnte und dieses nicht mit dem CyanogenMod ausgestattet hat, der ist unter Umständen betroffen. Nach der Schließung des HP App Katalogs wird die Möglichkeit wegfallen, Apps oder Updates herunterzuladen. Ebenfalls ist kein Backup oder Restore mehr aus oder in die Cloud möglich. Nutzer wurden nun aber per E-Mail informiert dass man noch einmal zwei Monate drauflegt und die Plattform erst zum 15. März abschaltet. Mehr als drei Jahre sei es her, dass man das letzte Gerät verkaufte, zudem stellt man nur noch wenige Verbindungen von Geräten auf den Service fest. (danke Jens!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich finde es immer noch schade, dass dieses sehr Innovative OS mit seiner wirklich gelungenen Hardware nicht mehr existiert. Wenn ich mir aktuelle Smartphones ansehe, dann waren die Entwickler von Palm zukunftsweisend. Induktionsladung, just Type, Multitasking über Karten die rausgestrichen werden können usw. Jeder der damals ein WebOS gerät hatte und heute eines der anderen Systeme verwendet wird wissen wie viele Sachen im WebOS drin waren die jetzt erst in die anderen Systeme eingepflegt werden.

    Auf meinem Schreibtisch liegen immer noch 3 palm pre nur leider kann man mit ihnen nicht mehr viel machen, da die meisten Onlinedienste ihre Protokolle verändert haben und somit die Vorteile des WebOS nicht mehr ausgespielt werden können.

    Für Ideen und Vorschläge, was ich mit diesen Geräten machen kann außer MP3 Player bin ich sehr dankbar. Denn FirefoxOS oder Android Portierungen gibt es immer noch nicht wirklich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.