Waze für Android: Version 4.18.0.1 bringt Suche nach Kategorien und mehr

Waze gibt es seit etlichen Jahren, die App bietet nicht nur Navigation von A nach B, sondern nimmt sich alle Nutzer zur Hilfe, um Verkehrsdaten zu erfassen, vor Gefahrenstellen zu warnen oder einfach die schnellste Route zu finden. Die Community-Navigations-Lösung hat nun in der aktuellsten Version seiner App für Android ein paar interessante Features nachgereicht bekommen, die so in der ein oder anderen Beta bereits im Vorfeld schon einmal erspäht wurden.

So lässt sich nun unter per Spracheingabe in der Form nach Straßen etc. suchen, dass man die Suchanfragen unabhängig von der eingestellten Sprache innerhalb von Waze einfach so ausspricht, wie sie in der Region ausgesprochen werden, in der man sich befindet.

Deutlich interessanter finde ich die beiden nächsten Features. So kann man nun endlich nach einzelnen Kategorien suchen und muss nicht explizit einen Namen angeben. So lassen sich Parkflächen, Tankstellen oder auch Restaurants in der Nähe wesentlich besser auflisten. Ebenso hilfreich: Während dem Eingeben eines Ziels werden in den vorgeschlagenen Ergebnissen direkt die Entfernungen zu den einzelnen Einträgen vom Standort des Nutzers aus eingeblendet.

Das Update konnte ich im hiesigen Play Store noch nicht laden, wohl aber über die aktuelle APK aus dem APKMirror. Hierzulande dürfte die Aktualisierung aber schon bald auch offiziell eintreffen.

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Weiß jemand inwiefern Waze die gleichen Verkehrsdaten wie Google Maps benutzt? Wazer gehört ja zu Google. Hat die eine App bessere Empfehlungen als die andere?

  2. @Pietz Google Maps nutzt die Verkehrsmeldungen der Wazer und beide Apps basieren auf dem gleichen Kartenmaterial.

  3. @ Pietz,

    Google Maps integriert Verkehrsdaten, Straßensperren, Unfälle von Waze!

    Cheers

  4. Hey Benjamin, kommst du ursprünglich aus 17192?

  5. @Pietz @Frank
    Die Waze Karte wird von den Nutzern gepflegt und aktualisiert und unterscheidet sich sehr von Google Maps. Zum Teil werden neue Straßen viel schneller eingepflegt, als anderswo.
    Die Verkehrs Daten von Waze werden aber wohl in Google Maps verwendet. Ob das andersherum auch gemacht wird ist nicht ganz klar.

  6. @Jimmy Jeans: Ja, tatsächlich 😉 Waren Müritz, direkt vom Ufer des Tiefwarensees. Kennen wir uns?

  7. Harry -> Henry 😉
    Lese den Blog seit Jahren fast jeden Tag, wer hätte das gedacht, LG aus Klagenfurt

  8. Ha ;D Ja Moin! Habe dich mal bei G+ hinzugefügt. LG zurück – die Welt ist schon klein

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.