Was ist eigentlich neu an Firefox 3.5?

Bald kommt die finale Version von Firefox 3.5. Viele Leser nutzten bereits zum Ausprobieren die Vorversionen – einfach um zu schauen, was die neuen Verbesserungen so bieten. Viele werden allerdings erst mit dem Umstieg auf die Version 3.5 mit den neuen Features konfrontiert. Deshalb hier mal eine kleine Übersicht der neuen Features. In den nächsten Tagen werde ich noch eine kleine Anleitung zum Thema “Umstieg auf Firefox 3.5 ohne Angst vor Datenverlust” schreiben. Dort werde ich dann mögliche Backupstrategien und die verschiedenen Möglichkeiten des Umstiegs von Firefox 3 auf Firefox 3.5 beschreiben. Doch fangen wir mal mit einigen neuen Features an.

Private Browsing – besser bekannt als der “Porn Mode”. Ein schneller Umschalter der Firefox dazu bringt absolut gar nichts aus der Surfsitzung zu speichern. Keine Cookies, kein Cache und so weiter.

Schnelleres JavaScript – Firefox 3.5 wird mit TraceMonkey ausgeliefert. Spürbar wird das dann an Seiten mit viel JavaScript – hier sei als Beispiel Google Mail genannt.

Schnellere und bessere Awesomebar – die Awesomebar ist quasi die Adressleiste mit all ihren Features. Bei ihrer Einführung in Version 3 noch ein häufig bemeckertes Feature ist sie mittlerweile für die meisten unverzichtbar. In Version 3.5 kommt sie mit Autokomplettierung von Tags und der Mehrfachbearbeitung von Bookmarks Tag-technischer Art.

Geschlossene Fenster wiederherstellen – nach versehentlich geschlossenen Tabs können nun auch Fenster wiederhergestellt werden.

Tabs in neue Fenster ziehen – bisher konnte man Tabs per Drag & Drop umpositionieren. Zieht man nun einen Tab aus der Leiste, so wird dieser in einem neuen Browserfenster geöffnet.

Videos in HTML5 – Direkte Unterstützung von Ogg. Open Video ist wirklich toll – kann man auch direkt per Rechtsklick herunterladen. Benötigt keine Frickelei oder externen Kram im Quelltext.

Schickere SSL-Fehlerseiten – SSL-Fehlerseiten sind hilfreicher für den Benutzer gestaltet worden.

Geolocation – spezielle Webseiten können auf Nachfrage deinen Standort ermitteln. Dieser Dienst wird von Google unterstützt. Siehe auch mein alter Beitrag zum Projekt Geode.

Neues Icon – hatte ich ja schon drüber berichtet.

Den ganzen Spaß kann man auch in englischer Sprache hier nachlesen, den Entwicklerkram habe ich mal raus gelassen. Mike Beltzner hat auch ein Video online gestellt, in dem er kurz und knapp noch was zu Firefox 3.5erzählt. Ich hätte es gerne in HTML5 eingebunden – verzichte aber darauf, da sicherlich noch einige nichts damit anfangen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

52 Kommentare

  1. coole Übersicht. Danke caschy!!

    Und das Bild ganz oben? Ist das die Start-Geschwindigkeit des Browsers? 🙂

  2. Und wie schnell ist Google Chrome im Vergleich?

  3. Die Features der 3.5 sind echt klasse.
    Nur was mir ein wenig fehlt im Vergleich zur alten 3.0 ist der Schließen-Button auf dem Tab, wenn man nur ein Tab offen hat. Die 3.0 hat dann immer einen leeren Tab angezeigt.

  4. @david: TMP und gut ist 😉

  5. blackpeat says:

    hm so ganz gefällt mir der Porn Modus noch nicht fände es besser wenn er den in einem extra Fenster öffnen würde und meine sonstige Seiten aufbleiben würden

  6. Zur Startgeschwindigkeit:
    Ich hab auf den FF 3.5 RC2 geupdated.
    Seit dem braucht der FF direkt nach dem Windowsstart etwa eine Minute zum Starten. Das Wiederöffnen dauert nen paar Sekunden.

    Ich hab zuerst gedacht es ist mein mitgeschlepptes Profil, aber mit einem neuen Profil kommt genau das gleiche. In dieser Minute dümpelt der Fox bei 0-5% Prozessorauslastung…

    Wäre über jegliche Hilfe dankbar.

  7. asdrubael says:

    Ich hätte es gerne in HTML5 eingebunden – verzichte aber darauf, da sicherlich noch einige nichts damit anfangen können.

    So wie ich es verstanden habe unterstützt das Tag auch einen Pfad, für Browser die damit nix anfangen können und es kann dann alternativ mit Flash dargestellt werden. Siehe als Beispiel für ein HTML/Flash Video:
    http://openvideo.dailymotion.com/de/featured/video/x9nu1m_lenzunser-gutes-recht_music

    Das „Fast, Faster, Fastest“ ist ja ganz nett, aber andere Browser sind Firefox 3.5 gerade bezüglich Javascript Performance um Längen vorraus:
    http://www.apple.com/safari/whats-new.html#performance
    Soll ja hier ein technisches Blog bleiben und keine Firefox Werbeplattform 😉

  8. Hallo Samuel,
    ich habe ein gleichartiges Problem und es hier schon im vorigen FF-Thread gepostet, war aber damit alleine. Es geht nur um den allerersten Start, der sehr lange dauert, während die Festplatte ununterbrochen rödelt. Ich habe dieses Problem auf mehreren Rechnern gleichartig und auch schon seit der Beta3 oder so. Ich habe im Netz sporadisch die Schilderung ähnlicher Probleme gefunden, aber noch keine Lösung gefunden.
    Im Verdacht habe ich MS Visual Studio, das auf meinen Rechnern installiert ist. Das neueste Update, mit dem man den .Net Assistant in Firefox endlich deinstallieren kann, hat das Problem etwas gelindert.

  9. Ich hab den schon! 😀 Zumindest steht es bei mir im „about“ Version 3.5, nix beta oder so.
    Jetzt müssen nur die Addon-Autoren nachziehen. Bei Firebug/Yslow hakt es noch.

  10. Moin!

    In der aktuellen 3.5 Version ist zwar der JIT (Tracemonkey) für JavaScript auf Web-Seiten aktiviert, aber noch nicht für die FF-Oberfläche. Der Wert javascript.options.jit.chrome muss in about:config auf „true“ gesetzt werden.
    Nachdem ich das gemacht und den FF neu gestartet hatte, rockten die Menüs und die Oberfläche richtig schnell.

  11. MS Visual Studio hab ich auch.
    Ich hab auch letztens diese „.net“ Erweiterung deinstalliert.

    Ich frag mich warum das bei FF3 kein Problem war.

  12. Sicherlich merkt man Verbesserungen gegenüber 3.0 – aber im direkten (subjektiven) Vergleich zu Chrome hält 3.5 nicht mit.

    Schon alleine dass ich mich mit Chrome was die Oberfläche angeht viel „freier“ fühle (keine grauen oder andersfarbigen Windows Fensterrahmen, eine Taskleiste die sich automatisch ein und ausblendet, Such und Adressleiste in einem etc.), kommt mir Chrome auch „leichter“ vor (im Sinne von schnellerem Start als FF, schnellerer Seitenaufbau etc.).

    Ich denke doch dass V8 und WebKit einen entscheidenden Vorteil gegenüber Gecko und TraceMonkey bieten. Mir persönlich kommt auch die Chrome v3 schneller vor als die v2. Das einzige Manko ist momentan ein nur unzureichender Adblocker (Adsweep). Flashblocker gibst auch für Chrome und mehr hatte ich beim FF auch nicht.

    Es gibt zwar sehr gute Themes für FF die Chrome nachahmen (Chromifox extreme + Chromifox companion), aber die oben beschriebene „Leichtigkeit“ erreichen die bei weitem nicht.

    Chrome ist und bleibt dank Caschy (Stichwort: 1 ID für alle) mein Standardbrowser.

    @ Caschy: wenn ich im portable Chrome unter Optionen – Details „Helfen Sie Google Chrome zu verbessern…“ anhake, werden dann die Berichte an Google gesendet oder funktioniert das im portable Chrome nicht?

    Und warum kann ich portable Chrome unter Vista und 7 nicht als Defaultbrowser über Optionen – Grundeinstellungen „Chrome als Standardbrowser festlegen“ einstellen?

  13. Schön, wie der Porn-Mode im Video beschrieben wird. „Falls man jemandem zum Geburtstag überaschen wollte…“ – lol 98,6% der „Private Browsing“-User machen höchstens sich selbst eine Überaschung! 🙂

  14. Eine Frage zum Porno-Mode:
    Schützt er auch vor Super-Cookies (aka Flash Cookies)? Oder muss ich mich da weiterhin manuell drum kümmern? Diese Art von Cookies ignoriert Firefox leider bisher völlig und löscht sie zu mindest mit den Standard-Funktionen „Clear Private Data…“ nicht. Dabei ist gerade diese Art von Cookies für Langzeit-Tracking z.B. durch Google sehr beliebt, da die Cookies auch kein Verfallsdatum haben.
    Wäre schön, wen 3.5 dafür was hätte?

  15. Also im gegensatz zu FF 3.0.11 rockt der FF 3.5 RC2 die Seiten durch. Ich habe DSl 16k 2x2Ghz Core2… usw. Ich glaube das mit dem rödeln der Platte hängt sehr stark von der Hardware ab und ob man Vista benutzt (Prefetch oder so).

    Probiert doch mal Iron aus,der ist auch ein ableger von Chome nur dort wurden viele Dinge die in Chrome drin sind verändert.
    Aber ich habe das gefühl, das Chrome den Seitenaufbau 1-2 sek. verzögert aufbaut, kann das sein?
    Jedenfalls Zeit mal mit Stopwatch gecheckt, da tut sich im normalen gebraucht nicht viel

    Aber FF3.5 ist deutlich schneller als Opera,deshalb nehem ich den jetzt auch, komsich das Opera 10 die Seiten lansamer aufbaut, da die doch glaub ich die selbe Engine benutzen.

  16. @caschy: Danke für den Tip mit TMP, hab dann aber „Tab Kit“ genommen. 😉

  17. @ atreiu : da gibt es ein AddOn für: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/6623 (wie es beim PornMode aussieht weiss ich nicht) Video dazu

  18. der neue Firefox klingt schon sehr geil

  19. purzelbaum says:

    vielen dank für die darstellung.

    ich glaube es ist jedem selber überlassen, ob einige neuerungen von vorteil sind oder nicht. da ich firefox immer portable nutze lohen sich einige erneuerungen nicht (z.b. Schnellere und bessere Awesomebar, private browsing usw.) bzw. ich sehe keinen vorteil.

    mich würde interessieren ist der neue firefox 3.5 (portable) wirklich schneller als die version 3.0.11? von welcher basis wird ausgegangen (nur die grundversion?) ich habe leider nicht das gefühl.

  20. Also das mit der Geburtstagsüberraschung finde ich auch zum Schmunzeln. Allerdings werde ich definitiv den Porn-Mode für Homebanking nutzen. Ich lösche schon jetzt immer händisch die Banking-Seiten aus der History. Die ganze Chronik zu löschen wäre einfacher, aber ich suche schon hin und wieder etwas, was ich vor ein paar Tagen mal geöffnet hatte.

  21. Wie viele meiner Plugins werden mit der neuen Version funktionieren? Kümmert sich Private Browsing auch um die Local Shared Objects (Flash-Cookies) und um den DOM-Storage (Super-Cookie)? Fragen über Fragen….

  22. Mal was zu der start dauer von Firefox diese ist zu einem grossen teil von den verwendeten add-ons abhänig und auch aus deren kombination. Der pure Firefox ist nach dem 2 start fertig konfiguriert und startet immer gleich schnell ( net sekunden genau aber ca werte ) Desweiteren werden die startzeiten auch von anderen programmen auf dem rechner beeinflusst. Eine einfache allgemein gültige lösung für startprobleme gibt es daher nicht.
    Ich selber hatte auch teilweise extrem lange startzeiten ( teilweise über1 minute ) beim Firefox als ich das tech tool kit deinstalliert habe wahren diese verschwunden. Das hatte sich mit nem anderen add-on wohl in der wolle.

  23. purzelbaum says:

    @ paul

    Blockquote Kümmert sich Private Browsing auch um die Local Shared Objects (Flash-Cookies) und um den DOM-Storage (Super-Cookie)?

    soweit ich informiert bin … NEIN.

    das addon better privacy funktioniert aber unter 3.5.

  24. @purzelbaum Ja, aber unwissende werden das nicht wissen und sich somit fälschlicherweise sicher fühlen. Warum muss ich hier an den Placebo-Effekt denken =)

  25. Irgendwann heute soll ja noch ein RC3 kommen. Ich hoffe ja eher, das es beim Thunderbird bald mal weitergeht mit der 3er Version.

  26. @yorfeix: Es werden nur Lokalisierungskorrekturen sein. Ist nicht so wild.

  27. Also in Bezug auf den sunspider Benchmark kann ich sagen das ich 1321.2ms erreiche (Vista Core2Dou 2Ghz usw.).
    Aber es zählt ja nicht nur dieser Test 😉

  28. Ich habe eine frage bezüglich der der Schnellwahl wie im Opera.
    Wurde hier nicht eine solche funktion mal beschrieben, wo man im main window die geöffneten TAB seiten umblättern konnte?
    Ich meine nicht „Speed Dial“ oder „Fast Dial „

  29. JürgenHugo says:

    Ach, jetzt muß ich doch was dazu schreiben:

    Private Browsing: brauch ich nich!

    Awesomebar: benutz ich nich (gaaanz selten mal ne URL)

    Tabs in neue Fenster: ich will kein neues Fenster!

    Speed: die Werte von SunSpider an sich sagen gaanix – beim „normalen“ Surfen is 3.5 gefühlt nich viel schneller als vorher. Zu SunSpider noch folgendes:

    FF 3.5 RC2 bringt bei mir ca. 2250, Bei CompBild werden 1750 angegeben, oben steht 1524, Praefix hat 1321 ms. Könnte man sagen: JürgenHugo hat nen lahmen Computer. Bei Safari komme ich auf 1160 – CompBild auch. Isser also doch nich so lahm? Oder wie oder was?

    Ich benutz den FF natürlich trotzdem – schon prinzipiell… 😛

  30. purtzelbaum says:

    @ JürgenHugo

    ich stimme mit dir über ein, dass safari gefühlt schneller ist als der firefox 3.5. mit den speed-werten kann ich leider nichts anfangen.

  31. JürgenHugo says:

    @purtzelbaum:

    Das mit den Speedwerten kannst du gaanz einfach selbst ausprobieren!

    http://www2.webkit.org/perf/sunspider-0.9/sunspider.html

    Die Seite ist selbsterklärend – bißchen Englisch solltest du kennen. Selbst wenn nicht: nur auf Start now klicken und warten. Nebenher solltest du allerdings nix machen! (Keinen anderen Browser auf etc. – einfach „dasitzen“)

    Danach kommt eine riesige Tabelle – die Werte stehen aber ganz oben! Mach das ruhig mal. 😛

    Das funzt mit jedem Browser – den IE brauchst du aber garnicht zu probieren – der ist sowieso immer am (viel) langsamsten…

  32. Mir fehlen noch ein paar Addons, die bisher nicht kompatibel zum FF 3.5 sind, sonst würde ich wohl jetzt schon mit dem RC surfen.

    Fetch Text URL
    Glasser
    Google Redesigned
    Tab mix Plus
    Unplug

    werden mir als veraltet gemeldet. Hab noch nicht versucht, die Maxversion anzupassen und zu testen, ob die alten Versionen mit dem 3.5er gehen…

  33. was die Performance angeht: ob 1ms oder 20ms, den Unterschied merkt man doch sowieso nicht. vor allem wird die geringere zeit auch durch Ausgliederung anderer Features in dieser Zeitspanne „erkauft“. Sinn ist der dass die Marketingabteilung große Töne spucken kann. Allein durch das lasse ich mich nicht beeidrucken. Dennoch schaut der neue FF schon mal sehr gut aus

  34. @Adrenalize: für TMP
    entweder unter http://tmp.garyr.net/dev-builds/ gucken, oder
    Tante goo mit Schlagwörtern „tab mix plus pre“ anquatschen.
    TMP ist bei alpha- und beta-Releases egtl immer sehr schnell, nennt seine Erweiterungen aber „pre“

  35. purzelbaum says:

    @ JürgenHugo

    ich komme bei dem test auf ca. 1974, mit einer portablen 3.5 RC2 version. ist das nun gut oder schlecht?

    @ Adrenalize

    anstelle von Fetch Text URL ==> Linkification 1.3.6 – Converts text links into genuine, clickable links.

    Unplug ==> DownloadHelper 4.4.1 – Videos und Bilder von vielen Websites herunterladen.

  36. Sehr schöne Übersicht, danke dir!

  37. @Markus, Super, danke für den Tipp. Im TMP Forum gibts die aktuellste pre, die geht. Hatte ich übersehen.
    Fehlt nur noch Glasser, auf den Rest könnte ich vorerst verzichten. Matt gibt im Forum auf sixxgate.com den Tipp, den Compatibilitycheck zu deaktivieren.
    Ich habe versucht den Maxversion-Eintrag in der install.rdf von glasser anzupassen und über about:config den Schlüssel extensions.checkUpdateSecurity = false gesetzt, aber der portable FF3.5 blendet mir Glasser weiterhin als inkompatibel aus. Aber mitt etwas glück aktualisiert Matt ja demnächst die Extension und alles passt. 🙂

  38. @hoschi:
    Welche „anderen Features wurden denn ausgegliedert“? Und dass der Unterschied von 20ms zu 1ms nichts ausmacht würde ich nicht behaupten. Eine JavaScript-intensive Seite, die mit Fx 2 eine Minute für Aufgabe X benötigt, würde mit Fx 3.5 dann nur 3 Sekunden benötigen. Diesen unterschied würde ich schon merken.

  39. @purzelbaum: Danke für die Tipps. Doanloadhelper habe ich hier, daher ist unplug eher so ein Bonus und nicht so wichtig.

    Linkification schaue ich mir gleich mal an 🙂

    Glasser geht jetzt auch, hab die neueste Beta genommen und mit dem Nightly Tester tool reingeforct. Funktioniert, keine Grafikfehler! 😀

    Google Redesigned geht auch, da stimmt lediglich die Maxversion nicht. die Extension selber läd ja nur CSS für diverse Googledomains, das klappt alles im RC2

  40. JürgenHugo says:

    Allgemeines zu (Speed)-Tests:

    Ich will da mal was grundsätzliches zu sa/schreiben. Ich bin ja nicht der Software-Experte – aber mit Tests und Statistiken kenn ich mich schon aus.

    Ein solcher Test kann nur dann aussagekräftig sein, wenn dabei genau definierte Bedingungen herrschen. Als Beispiel si der EU-Normverbrauch genannt. Die Werte an sich stimmen, aber:

    Das wird im Labor ermittelt, bei 20°. Der Versuchsingenieur fährt auf der „Rolle“, mit genau definierten Geschwindigkeiten. Für den Stadtzyklus von 0 – 50 Km/h, für den Überlandzyklus von 0 – 120 Km/h. Alle nicht absolut notwendigen Verbraucher (Navi, Radio, Scheibenwischer, Klima, Scheinwerfer – alles eben) sind ausgeschaltet! Das Fahrzeug ist neu und optimal eingestellt. Der EU-Verbrauch wird nach einer Formel daraus errechnet, unter der Annahme: ca. 1/3 Stadt, 2/3 Überland.

    Normal fahren die Leute aber auch mal mit Radio + Klima – sie fahren nachts und/oder bei Regen – und sie fahren auch mal schneller als 50 bzw. 120… 😛

    Deswegen werden die Werte in der Praxis auch nie erreicht.

    Wenn nun ein Super-SunSpider Wert aussagt, das z.B. Google-Mail viel schneller geht – dann ist das schön – für Leute die Google-Mail oder ähnliche Anwendungen 24 Std. am Tag benutzen…Aber wer tut das schon? Ich benutze Google-Mail etc. fast gar nicht. Für mich wäre ein Test interessant, der die „normale“ Internetnutzung wiederspiegelt. Also eine bestimmte Anzahl von definierten Seiten wird aufgerufen 20 oder 50 oder 100.

    Da fängt es aber schon an: welche Seiten? MS wird Seiten wählen, wo der IE gut ist, Mozilla wird Seiten wählen wo der Fuchs gut is…Eine neutrale Stelle müsste einigermaßen repräsentative Seiten wählen, die das normale Surfverhalten wiederspiegeln. Und da gehts weiter – was ist „normal“? Es ist also nicht so einfach mit den Testwerten. Ich beobachte das schon eine ganze Zeit.

    Die einzige Aussage, auf die ich mich festnageln ließe: Safari ist sauschnell, Chrome fast genauso – der FF ist etwas langsamer, Opera auch (der IE ist natürlich noch langsamer…)

    Ich benutze aber weiterhin FF, Flock und Opera – weil Speed nich alles ist. So. Das war ja fast so lang wie ein Artikel – und die schreibt hier doch eigentlich Caschy… 😛

  41. purzelbaum says:

    @ Adrenalize

    bitte schön immer wieder gerne.

    @ JürgenHugo

    vielen dank für den link.

    🙂

  42. @Alonso:
    Danke! Das hilft wirklich. Vorher war die neue Version echt nicht auszuhalten, aber so kann man sichs schon mal überlegen.
    Jetzt muss ich nur noch hoffen, dass die letzten Addons noch aktualisiert werden.
    (Für alle nochmal der Hinweis von Alonso zusammengefasst:
    Tracemonkey für Menüs aktivieren:
    about:config
    javascript.options.jit.chrome -> true)

  43. @Caschy …

    Ganz stimmen deine Werte aber nicht … Ich habe Sunspider jetzt 3 mal durchlaufen lassen und bekomme bei FF 3.0.11 ca. 3290ms.

  44. purzelbaum says:

    @ bud

    die ergebnisse von mir evt. von jürgehugo stimmen schon, ich hatte bei ff 3.0.11 auch einen wert um die 3200ms.

    🙂

  45. Hängt sicher auch vom System ab, ich bin vorhin mit FF3 auf ca 2500ms gekommen und auf 1000ms mit dem FF3.5 portable. beide mit voller Addonbestückung usw. da ich vorher mein Userprofil kopiert habe.
    Aber ich hab hier halt auch einen 2,6GHz Core 2 Duo und 4GB Ram drin, auf einem Notebook z.B. bringt der Benchmark sicher höhere Zeiten. 😉

  46. JürgenHugo says:

    Noch was zu den Benchmarks: wie ich schon gesagt habt, das (kann) hängt von vielen Parametern ab – Adrenalize´s Beitrag zeigt das ja auch.

    Ich habe mir leider die früheren Werte von SunSpider nich aufgeschrieben/abgespeichert – aber an ein paar erinnere ich mich noch.

    Der IE hat mal 50000 gehabt bei mir (6 glaub ich) – und FF 2xx so 24000. Wohlgemerkt auf dem gleichen Comp! Wenn ich die jetzigen Werte sehe – die liegen bei allem was hier steht so ungefähr zwischen 1000/2000 (FF 3.5 RC2).

    Das sind Faktoren zwischen 12 und 50 (bei den Extremwerten) Und noch nich mal der IE ist/war beim normalen Browsen auch nur annähernd so viel langsamer als der aktuelle FF. Mit der Wirklichkeit des „normalen“ Browsens hat das also nich viel zu tun, das können immer nur Hinweise sein.

  47. @Rabite

    Scheint noch nicht so anzukommen 😉

    Noch ein Versuch:

    about:config
    javascript.options.jit.chrome -> true

    Macht die Firefox-Oberfläche schneller

  48. gute neue sachen und in einigen punkten zieht er damit mit opera gleich

    -Geschlossene Fenster wieder herstellen
    -Tabs aus dem Browser in neues Fenster ziehen (von einem Fenster ins andere ziehen fehlt aber noch, oder?)
    -Html5 Ogg videos sind sowieso eine meiner größten webhoffnungen