WahlSwiper: Wahlhilfe für die Bundestagswahl erstmals in sieben Sprachen

Ab sofort steht die neue Ausgabe der Wahlhilfeanwendung WahlSwiper zur Verfügung. Mit der kostenlosen und werbefreien App sollen unentschlossene Wähler wieder die Frage klären sollen: Welche Partei passt am besten zu mir?

Den WahlSwiper gibt es in dreifacher Ausführung: für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, die Abgeordnetenhauswahl in Berlin und für die Bundestagswahl. Durch eine Kooperation mit der VielRespektStiftung des Sozialaktivisten Ali Can können Nutzer erstmals die 36 bis 38 Fragen und Erklärvideos in sieben Sprachen abrufen.

Darunter sind Fragen wie: Soll der Mindestlohn auf mindestens zwölf Euro angehoben werden? Oder: Soll ein bundesweiter Mietendeckel eingeführt werden? Sollen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie die Steuern und Abgaben erhöht werden?

Zu den gestellten Fragen bietet der WahlSwiper kurze Videos an, die den Sachverhalt erklären. Für die Bundestagswahl werden alle Fragen, Videos und Erklärtexte nicht nur in deutscher Sprache, sondern auch erstmals in Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch, Persisch und Kurdisch angeboten.

Die App (übrigens Open Source) gibt’s für die Apple-Plattformen sowie Android. „Seine“ Partei kann man auch auf der Webseite herausfinden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hab’s ausprobiert und nie #1 ist die Alternative bei mir.

    • Sicher das du weiter geklickt hast und nicht bei der Parteienauswahl stehen geblieben bist…die ist Alphabetisch.. Bayernpartei Platz 2 usw.

  2. Bei mir im Wahlkreis tritt die Partei mit den meisten Übereinstimmungen gar nicht erst an.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.