Vodafone: Social Pass wird kostenlos

Wir berichteten vorab: Vodafone plant Maßnahmen für seine Kunden, ähnlich wie es schon O2 und die Telekom getan haben. Nun steht das Ganze fest und wir haben die Infos. Ab Dienstag surfen Kunden von Vodafone (Privatkunden mit aktuellen Red-, Red+ und Young-Tarifen) auf einigen Social-Media-Kanälen so viel sie wollen – und das kostenlos. Ab dem Zeitpunkt verbraucht die Nutzung von Facebook, Instagram, Twitter, TikTok, Snapchat, Pinterest und Lovoo kein Datenvolumen mehr.

Alles, was Kunden dafür tun müssen ist, sich dafür in der „MeinVodafone“-App für den Social Pass zu registrieren. Ab dem Zeitpunkt gibt es Datenvolumen für Social unlimitiert. Weiterhin können auch Geschäftskunden in den Red Business Prime und Red Business+ Tarifen auf Wunsch den Social Pass kostenfrei buchen. Das Ganze gilt bis auf Widerruf. Schade: Vielleicht hätte Vodafone noch den Chat Pass draufpacken können, das wäre auch eine tolle Maßnahme für Messenger gewesen, WhatsApp, Facebook Messenger, Threema und Telegram stecken in diesem Pass.

Ebenso macht Vodafone bislang kostenpflichtige Kinder- und Entertainment-Angebote für zwei Monate kostenlos. Darunter Kinder-Angebote wie Boomerang, Cartoon Network und Disney Junior. Für Jugendliche und Erwachsene sind unter anderem SpiegelTV, Discovery Channel, RTL Crime und Geo kostenfrei. Alle News und thematische Schwerpunkte zum Coronavirus bündelt man auf GigaTV in einer eigenen Corona-Rubrik.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Hm finde ich im direkten Vergleich zu Telekom und o2 eher mager, da Prepaidkunden beispielsweise komplett außen vor sind.

    So kann ich die Hoffnung, dass von Otelo noch was kommt definitiv vergessen.

    • muss man eigentlich jetzt alles geschenkt bekommen statt mal dankbar zu sein

      • Bester Kommentar

      • Sehe es wie Florian. Wofür sollte ich denn dankbar sein, wenn ich als Vodafone Prepaid-User Nullkommanichts davon habe?

        • Ich bin kein Telekomkunde, da hab ich auch nichts von, und?
          Ist genauso wie Forderung nach Lohnsteuersenkung für den kleinen Mann, bringt nichts, da er wenig zahlt. Ergo: wenn Du schon wenig gibst, kannst Du auch nur wenig bekommen.

      • Hätte nicht gedacht, dass mein Kommentar jemanden so triggern kann 😉

        Ich bin froh um alles was man bekommt und sei es eine noch so kleine Geste. Trotzdem hätte ich zB eine Lösung alá o2 schöner gefunden. Einfach in der Hinsicht darauf, dass die Netze im gleichen Atemzug getestet werden und es möglicherweise sogar in eine dauerhafte Regelung übergehen kann.

    • Auch für die Gruppentarife von Vodafone scheint das Angebot nicht zu gelten.

  2. Weiß man was passiert, wenn man den Pass schon aktiviert hat? Fallen ab morgen dann keine zusätzlichen 5€ Kosten an?

    • Ralf Zimmermann says:

      Das würde mich auch sehr interessieren!

      • Soweit ich weiß, ist es technisch auf die Schnelle nicht lösbar gewesen diese Kunden zu berücksichtigen. Wenn ihr den Pass bereits kostenpflichtig gebucht habt, sollte es nicht möglich sein, den „Corona-Pass“ zu buchen und der bereits gebuchte Pass wird normal weiter berechnet. Einfach mal morgen in die App schauen, wenn die Kampagne live ist.

        • Ralf Zimmermann says:

          Kostenpflichtig habe ich ihn nicht gebucht, da ein Pass bei vielen Tarifen ja enthalten ist. Die Frage ist eher, ob man den Social Pass verlassen kann, um danach zum Beispiel den Chat Pass zu nehmen (dieser dann also im Tarif inklusive), um dann wiederum noch den „Corona Social Pass“ kostenlos oben drauf zu bekommen. Das erkennt man so in der App jedenfalls bisher nicht.

          • Wenn du den kostenlosen Social-Pass bereits hast, kannst du den Pass in der App einfach online wechseln und dann die Kampagne mit dem kostenlosen Social Pass buchen. Bisher ist das in der App so noch nicht sichtbar – den kostenfreien Pass-Wechsel könntest du in der App aber schon durchführen.

  3. So wie ich Vodafone kenne muss man es wahrscheinlich auch noch rechtzeitig kündigen sonst zahlt man es dann sobald das ganze wieder vorbei ist

  4. Ich habe den Smart L oder irgendwie sowas und bin damit auch außen vor.
    Aus meiner Sicht ist das ne späte, halbgare und halbherzige Aktion von VDF.

    Die Pässe sind sowieso eine netzpolitische Katastrophe und der Effekt hier hält sich sehr in Grenzen. Dann lieber sagen, dass man die Situation beobachtet und bspw. für besondere Berufsgruppen (Medizinischer Bereich, Katastrophenschutz, Kritische Infrastruktur) besondere Regelungen schaffen, damit diese in ihrer Tätigkeit unterstützt werden.

  5. Na wo ja jetzt eh alle zu Hause im WLAN hängen dürfte sich der Traffic ja in Grenzen halten.

    • Dann kann man sich wenigstens während des Notshoppens und den An-und Abfahreten kostenlos durch die ausgesuchten Dienste bespaßen lassen. Während der Ablenkung kann eine Abstands-App aufpassen. Oder gibt es noch keine? Das ist eine Marktlücke und würde wirklich helfen, weil keiner mit einem Zollstock durch die Gegend läuft, um den Mindestabstand einzuhalten. Bisher gibt es das für Autos als Einparkhilfe.

  6. Aha Das ist wirklich komplett eine ihre Führung von Vodafone ich habe Red Tarif In meinem Tarif ist schon ein Pass inkludiert, d.h. mir nützt das überhaupt nichts, denn einen zweiten Pass kann man nicht auswählen auch ab morgen nicht, und wer die Vodafone Kanäle im fernsehe schauen will muss allerdings auch erst Vodafone Abo nominieren sonst funktioniert auch nichts, also schöne verarsche von Vodafone… Bin da seit 30 Jahren denke jetzt vielleicht doch mal zur Telekom zu wechseln

  7. jetzt hab ich den ausversehen gebucht in der app für 5 euro im moant gebucht.
    versucht direkt zu kündigen, aber das geht anscheinend erst zum ende der vertragslaufzeit…
    wie kann das sein

    • Die Kampagne ist erst morgen in der App live. Du hast ganz normal den kostenpflichtigen Zusatzpass für 5 Euro im Monat gebucht. Versuch bitte über die 1212 oder den Chat in der App deine Bestellung zu widerrufen.

  8. Echt interessant, wie schnell du deine Infos bekommst Carsten. Ich selbst habe als Mitarbeiter auch erst heute morgen davon erfahren 😉 Zur Info: Wir haben auch überlegt den Kunden GB zu schenken, haben aber festgestellt, dass die Datennutzung in den letzten Wochen deutlich zurück gegangen ist – dafür Festnetz um über 50% hoch. Im Grunde macht jetzt extra GB und sonstige Aktionen auf Mobilfunk wenig Sinn.

    • Hehe, das hab ich mir auch schon gedacht, warum verschenken die plötzlich alle Datenvolumen, wenn die Leute mehrheitlich zu Hause sitzen? Ok, macht sicher für die Leute was aus, die gar keinen Festnetzanschluss haben oder keinen vernünftigen bekommen, weil sie irgendwo in der Pampa wohnen. Das dürfte aber nicht die Mehrzahl sein.
      Und der Social-Pass ist auch nur ’ne nette Geste, ich nutze davon beispielsweise keine einzige App auf dem Smartphone.

  9. Ich hab diesen Pass schon. Fänd es zwar schön, einen anderen zu kriegen aber ich kann damit leben. Viel Spaß allen die jetzt auch in den Genuss kommen.

  10. Der mit dem Aluhut says:

    Seit heute Dienstag dem 24.03.2020 bemerke ich bei Vodafone nur eins:

    Vodafone GigaCube:

    Seit heute gedrosselt auf gefühlt auf irgendwas um die 128k.

    Onlinebanking war am Desktop-PC eine reine Katastrophe. Javascript lastige Webseiten brauchen Ewigkeiten zum laden, wenn sie denn überhaupt geladen werden.

    Audionachrichten in den gängigen Messengern laden spürbar sehr langsam.

    Subjektiv empfunden fühlt sich das Internet irgendwie wieder wie zu Modemzeiten an.

  11. Das kapiere ich nicht. Die Programme sind doch kostenlos (ausser Threema kostet ein paar lausige Piepen).
    Oder sind Kosten für den Traffic gemeint? Da komme ich im Monat auf 5MB, nicht der Rede wert.

    • Ralf Zimmermann says:

      Natürlich ist der Traffic gemeint. Und wenn du nur Text versendest, dann mögen 5 MB pro Monat genügen. Dann brauchst du sicher keinen Pass. Aber sobald du anfängst bunte, hochaufgelöste Bildchen oder gar Videos zu schicken, dann lohnt sich so ein Pass durchaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.