Vodafone-Shops werden in Deutschland zu Ingress-Portalen

Googles Hauptgeschäft ist die Werbung. Diese setzen sie nun auch in ihrem Real-World-Gaming-Ableger Ingress ein. Zahlreiche Vodafone-Shops sind praktisch über Nacht zu Ingress-Portalen mutiert. Diese Strategie ist in den USA bereits erprobt und nicht nur von Nachteil für die Spieler. Diese Portale verteilen oft Passcodes, mit denen man sich im Spiel neue Items dazuverdienen kann.

vodafone_ingress

Die werbenden sind in diesem Fall auf jeden Fall Gewinner. Ingress-Spieler sind dafür bekannt, dass sie öfter in Gruppen unterwegs sind. So kann man gezielt einen bestimmten Personenkreis (wie auch immer der sich bei Ingress-Spielern definiert) zu seinem Angebot locken lenken.

[werbung] Ob es weitere Partnerschaften mit anderen Ketten geben wird, ist noch nicht klar. Vorstellbar wäre es aber druchaus, dass McDonald’s und Burger King Filialen um die Gunst der Ingress-Gamer buhlen. Wie findet Ihr so eine Aktion? Die Spieler-Gemeinde scheint gespalten, ich kann nun aber keinen direkten Nachteil durch diese Form der Werbung erkennen. Werdet Ihr losziehen und den nächsten Vodafone-Shop hacken?
Ingress
Ingress
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Ingress Screenshot
  • Ingress Screenshot
  • Ingress Screenshot
  • Ingress Screenshot
  • Ingress Screenshot
  • Ingress Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

28 Kommentare

  1. Bin mir noch nicht sicher, was ich davon halten sollte. Wenn Burger King und MCDonalds das auch machen, dann wenigstens mit nem Gratisburger nach erfolgreicher Übernahme des Portals. Dann haben die Spieler auch was davon.

  2. Ist ja die Entscheidung jedes einzelnen Spielers. Es gibt auch andere Portale. Solange der Shop auch als ein solcher ausgewiesen wird ist das für mich völlig OK.

  3. Finde ich gut. Kein Nachteil für die Spieler. Aber einen Gratis Burger? lol? Wieso sollten sie dich Entschädigen? Fande solche Werbung schon immer gut. Früher in CS die In-Game Werbung fand ich auch super.

  4. @Florian:

    Ja warum keinen Gratisburger? Immerhin benutzt man ja deren Portal. Viele Menschen sind jetzt schon von der Vodafone Werbung genervt und werden solche Portale meiden. Wenn die Werbepartner nicht wollen, dass das jeder macht, müssen sie den Spielern auch was bieten.

  5. finde ich nicht gut. Die Bremer Innenstadt ist jetzt bereits mit Portalen förmlich gepflastert, das macht Ingress vom Lauf- zum Sitzspiel. Wenn zu den zahlreichen „Sehenswürdigkeiten“ jetzt auch noch Irgendwelche Shops dazukommen, braucht man sich bald nur noch auf den Martplatz stellen und kann von dort aus etwa 50 Portale hacken. Nein Danke.

  6. @TheChrystal hat auch recht. Damit verstößt Ingress eigentlich gegen ihre eigenen Richtlinien. Es sollten nämlich keine Läden oder so eingereicht werden. Natürlich kam viel Shit durch und is als Portal verfügbar, aber eigentlich war das so nicht vorgesehen. Jetzt kommen die blöden Vodafone Shops, die an jeder Ecke stehen und spamen dadurch das Spiel total voll. Städte haben jetzt eh schon zu viele Portale und ich glaube nicht, dass ein Vodafone Shop eine Sehenswürdigkeit ist.

  7. Und wenn die Vodafone dann ganz ohne Ingress hacken kann man ihnen gar nichts mehr vorwerfen?

  8. alle die aufheulen, und es gibt tatsächlich solche, würden wohl kaum für das Spiel bezahlen wollen oder? Die Werbung so ist perfekt und hat absolut keinen Nachteil für die Spieler, mehr noch gibt es dadurch mehr Portale und da sagt ja auch keiner nein. Ich bin froh wenn die Finanzierung über solche Portalwerbung gelöst wird und ich nicht plötzlich dafür bezahlen muss und gewisse Funktionen dazu kaufen muss.

  9. @Cornel:

    Guck dich mal in Hamburg um, da gibt es viel zu viele Portale. Bei uns in Stade fängt es auch schon an zu viel zu werden.

  10. @Phillipp Ohlandt na und? musst ja nicht alle Portale hacken. Oder willst du echt für Ingress bezahlen müssen oder ein Werbebanner oben oder unten im Screen, ich nicht und bin dankbar für die Werbeportale.

  11. Ich zahle gerne für gute Spiele. Es macht keinen Spaß wenn man 3 Stunden alles aufgebaut hat, dann ein Gegner kommt und alle Portale im Umkreis des Bursters sind. 20 Portale auf einem Fleck sind scheisse und z.b. in Hamburg bei der Trude, 4 Portale für eine Sache, sowas ist unnötig.

  12. doppel Portale kann man melden… wenn mehrere Portale im Range sind wird der Gegner auch dementsprechend gezappt, ist doch gut… Ingress lebt nun mal vom Aufbauen und Abreissen, sonst wird es ja langweilig. Und ich kenne viele hier, die sagen wenn Ingress anfängt zu kosten, z.B. dass man bessere Waffen/Mods bekommt oder um überhaupt spielen zu können, dann hören sie auf.

  13. Haben sie bei Whatsapp auch gesagt und immer noch benutzt es jeder. Portale melden bringt kaum was, weil das immer noch Monate dauert, bis mal was gemacht wird. Und es werden eh nur noch Sachen eingereicht, die kein Ingress Portal sein sollten, da sie keine Sehenswürdigkeit ist.

  14. wenn man sie nicht meldet wird es auch nicht entfernt, wenn es nach Wochen entfernt wird, ist da immer noch besser als gar nicht. Dann soll Google/Niantic doch eine Bezahloption einführen und bei den Bezahlern werden dann die Werbeportale ausgeblendet. Glaube mir das werden nicht viele sein. WhatsApp ist ein schlechtes Beispiel, da es leider ohne kaum möglich ist mit 90% der Kontakte ohne SMS zu schreiben. Hingegen auf Ingress kann man auch gut verzichten, dann heisst es mehr Freizeit, dafür wieder etwas mehr andere sportliche Aktivitäten. So wie es momentan mit Ingress läuft ist sowieso eine starke Abnahme der Aktivität zu beobachten, das wird nicht besser werden wenn man plötzlich noch dafür bezahlen sollte.

  15. Die Abnahme kommt daher, dass das Spiel total unausgeglichen geworden ist. In Städten kann man sich mit 8 Leuten zusammentun. Aufn Dorf gibt es kaum Portale, weil da nie welche angenommen werden (meine sind hier seit Februar in Bearbeitung) und alleine kriegt man so ein Portal nicht mehr zerstört. Dass es zu viele Portale gibt ist nicht nur meine Meinung. Und es wird so mit den Keys um sich geschleudert, dass jetzt jeder Ingress spielt und es dadurch wieder langweilig wird.

  16. Dann spielen wir nicht das gleiche Ingress, bei mir werden Portale mittlerweile inert wenigen Wochen angenommen, und 8er Farmen kann man alleine immer noch relativ schnell runter reissen, für meinen Geschmack noch viel zu schnell. Schliesslich braucht es 8 um die Farm aufzubauen und zerstören kann man sie rasch alleine.

  17. Ich gebe nur das wieder, was ich hier von den Spielern aus der Region höre. Bin für die Elbe-Weser Region zuständig und es gibt so viele Spieler hier, die keine Lust mehr haben, weil sich Ingress nur noch verschlimmbessert.

  18. Werbung ist zwar gut aber ich glaube es ist keine gute Strategie, die Leute dazu zu bringen, 40 Meter Abstand von jedem Vodafone Laden zu halten.. ?

  19. Ich kann mich den Kritikern nur anschließen. Unabhängig von Werbung, Bezahlmöglichkeiten oder dergleichen soll das Spiel nicht dazu genutzt werden, um eine Gegend mit Portalen zuzuspammen. Sonst besteht auch keine Möglichkeit mehr, große Control Fields aufzubauen und leveln wäre super einfach. Ich finde bei Ingress super, dass ich meinen Arbeitsweg immer wieder neu hacken kann und dass ich mich von einem Portal zum Nächsten kilometerweit bewege, etwas Virtuelles erreiche und auch für mich. Anders als beim Geocaching habe ich die Möglichkeit, einen Ot auch mehrfach zu besuchen und immer wieder neue Herausforderungen zu haben.

    Viele Portale auf einem Fleck wären genauso unklug wie 10 Geocaches direkt nebeneinander und da finde ich es gut, dass die 160m Luftlinie-Regel recht sstreng eingehalten wird.

    Mein Fazit: Vodafone-Shops als Portale ja, aber ausgewählte, nicht alle, die auch entsprechend Abstand zu bestehenden Portalen wahren.

  20. Wer Ingress testen will: Biete 3 Ingress Invite (lade zu ingress ein) im bundle mit cloud refferal … einfach PN an mich senden

  21. @Sean: Ich glaub, dass jeder nen Ingress Key hat. Habe auch noch 40 Stück rumliegen.

  22. Optimalerweise steht man 35-40 Meter von einem Portal weg, um es zu bestücken…. so weit weg vom Schaufenster oder Laden werden Spieler wohl kaum zu Kunden … 😉

  23. Verwirrung says:

    Was zum Teufel ist Ingress?

  24. wer invites will … email reinschreiben …. hab 20 Stück

  25. ich hätte gerne eine Einladung:
    sigfried.angerer@mail1a.de

  26. Zum Artikel: Ich würde mich freuen, wenn das Ganze zumindest einen Mehrwert hat. Bei Foursquare konnte ich in Vegas zahlreiche Vergünstigungen abstauben, das hat mir gut gefallen. Doch was wäre der Mehrwert bei Vodafone? LTE zum Preis des UMTS als ausgewiesener Ingressspieler?

    Zur weiterführenden Diskussion: Ich wundere mich, wie Leute es schaffen, aus ihren persönlichen Ansichten einfach Tatsachenbehauptungen zu basteln. Ich kann problemlos das „wochenlang wird nix gemacht“ widerlegen, denn bei mir dauerte eine Portalfreischaltung in einem 16.000er Ort gerade mal drei Tage, und es war gerade mal ein niedlicher kleiner Brunnen, nix besonderes, und Namensänderungen bzw. Portalumlegungen sind auch relativ zügig passiert – dafür ist es mir nicht möglich, ein L8-Farm mit Force Amp und Turret mal eben so allein herunterzureißen. Da muss ich wohl noch viel lernen …

  27. Wie komme ich an einen code ohne meine Mailadresse hier öffentlich reinzuschreiben?

  28. Ich finde es echt Super, die Umsetzung und Idee ist super die VF Portale haben immer ein hohes LVL, dadurch lohnt sich ein Hack immer. 🙂 Wer pflegt hier eigentlich die Resis oder sind die unzerstörbar?