Vodafone-Netz: 2 GB Datenvolumen für 2,99 Euro im Monat

freenet hat in den letzten Wochen zahlreiche Tarife für alle Gelegenheiten vorgestellt, momentan gibt’s wieder ein Crash-Angebot für den kleinsten Tarif. Was bekommt der Kunden für 2,99 Euro im Monat? Kein Anschlusspreis fällt an, Vodafone-Netz, 2 GB Datenvolumen (LTE bis 21, 6 MBit/s), 100 Frei-Minuten, 100 Frei-SMS, VoLTE- und WLAN-Call-fähig und auch die eSIM ist möglich. Gibt’s was zu beachten? Ja, man bindet sich 24 Monate, der Preis nach dieser Zeit würde bei 9,99 Euro liegen, wenn man nicht kündigt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ist das D-Netz nicht die Telekom?
    (oder vertauscht mein Hirn da gerade etwas?)

    Da ich aktuell nur ~1GB brauche wäre das sogar mal was

    • D1 ist Telekom, D2 Vodafone.

      • Und im Grunde macht selbst das keinen Sinn mehr, da die frühere Unterscheidung nach D und E aufgrund der 900Mhz GSM Netze bei Telekom und Vodafone (D) und 1800 MHz GSM bei o2 und E-Plus (E) nicht mehr existiert. Man sollte meinen in 2022 könnte man auf solch veraltete Bezeichnungen endlich verzichten. Naja Freenet kann es scheinbar nicht….

        • Sag ich nicht says:

          Dann können die Anbieter in „D-Netz Qualität“ ja nicht mehr nutzen und damit werben.
          Wobei jeder weiß dass das Blödsinn ist und rein gar nichts mehr aussagt.
          Es gibt drei Netze. Vodafone, Telekom und O2. Jedes Netz hat in bestimmten Regionen seine Stärken und seine Schwächen. Mag sein, dass O2 noch etwas „schwächerer“ ist. Aber auch Vodafone und Telekom unterscheiden sich teils erheblich.

          • Wir aus der Techbubble hier wissen das vielleicht noch, aber der Rest da draußen leider nicht.

      • Fast.
        D1 war T-Mobile und D2 war Mannesmann Mobilfunk 😉

        Zur Erklärung für Michael: D-Netz bezog sich auf die Technik-Generation. Die D-Netze waren die ersten GSM-Netze (2G) in Deutschland. Das E-Netz hatte (glaube ich) deshalb einen anderen Namen, weil es meines Wissens in einem ganz anderen Frequenzbereich unterwegs war, allerdings auch per GSM/2G realisiert.
        Damals (TM) wurden dann so langsam Tri-Band und Quad-Band-Geräte wichtig. Wohlgemerkt, es ging um Frequenzen für GSM/2G, nicht um 3G, 4G etc. 😀

        Eigentlich ist der Begriff „D-Netz“ und „E-Netz“ relativ hinfällig, seit mit 3G, 4G und 5G Netze mit Nachfolgetechnik aufgebaut wurden. Denn wie geschrieben, bezog sich das nur auf Das GSM/2G Netz, das zwar immer noch existiert, aber schon länger eigentlich nur noch als minimalster Fallback für Sprachtelefonie.

  2. Vorsicht bei so vermeintlich attraktiven Tarif-Fallen. Klingen im ersten Moment wirklich gut aber wenn man dann mal das kleingedruckte durchforstet stellt man dann fest wo der Haken an der Sache ist. Man zahlt bei dem Tarif trotzdem jeden Monat 10 € und erhält im Gegenzug eine Gutschrift in Höhe von 7 € die man dann nicht „vertelefonieren“ kann. Richtiger werben müsste man mit 10 € im Monat weil das der Betrag ist den man jeden Monat zahlen muss!

    • Kann man sich die auszahlen lassen?

    • Falsch, dir werden jeden Monat 7€ Rabatt auf den Grundpreis angerechnet für 24 Monate. Danach wird der reguläre Preis von 9,99€ fällig.

      • Ein angerechneter Rabatt wäre toll, leider heißt es aber Gutschrift:
        „Im Rahmen dieses Angebots erfolgt eine automatische Gutschrift in Höhe von EUR 7,00 pro Monat auf den regulären Grundpreis. Dieser Rabatt gilt für die ersten 24 Monate Vertragslaufzeit.“
        Und Gutschrift ist für mich immer was, was leider nie auf mein Bankkonto kommt sondern im virtuellen Kundenkonto passiert.
        Hast du nachgefragt Florian? Wenn ja wäre es schon super wenn ich mich irre.

        • „Gutschrift ist für mich immer was, was leider nie auf mein Bankkonto kommt sondern im virtuellen Kundenkonto passiert“

          Exakt das passiert auch:

          9,99 € – Rechnungsbetrag
          7,00 € – Gutschrift
          ====
          2,99 € Abbuchungsbetrag

  3. 100 Minuten doch etwas dünn, leider gibt es oft nur sowas oder eben mit Flatrate fürs Telefonieren, was in aller Regel niemand wirklich benötigt. Dazwischen gibt es leider gar nichts … 🙁

    • Ja, nee, klar 100 Minuten für 2,99 Euro ist „etwas dünn“. Manche Leute meckern selbst über absolute Preisbomben. Für „dazwischen“ gibt es doch genug Tarife um die 6 Euro mit Telefon-Flatrate. Was genau fehlt dir jetzt? Ein 4,50-Euro-Tarif mit 200 Minuten?!

      • Du hast genau meine Gedanken, nur noch direkter und humorvoller geschrieben. Danke, hast mich sehr zum Lachen gebracht.

      • Genau das ist der Punkt, es gibt eben kein „dazwischen“, sondern nur „wenig“ oder „so viel, dass es niemand braucht“.

      • Genau das ist der Punkt, es gibt eben kein „dazwischen“, sondern nur „wenig“ oder „so viel, dass es niemand braucht“. Es hat doch niemand gesagt, dass 2,99 € zu teuer sind. Aber eine Flatrate ist in aller Regel oversized, insofern wäre ein Tarif mit 200 Minuten für meinetwegen 4,50 € für viele sicher nicht das schlechteste Angebot.

  4. Sebastian says:

    Der Tarif ist gut, vor allem für die Kids, die noch nicht soviel Datenvolumen brauchen. Aber sind 2 Jahre sind ein K.O. Kriterium. Länger als ein Jahr sollte es bei dem geringen Volumen nicht sein. Ich zahle jetzt 2 Euro mehr für die gleiche Leistung und kann monatlich kündigen. Wenn das Kind also in 6 Monaten mehr Volumen braucht bin ich flexibler.
    Schade

  5. Ich denke das ist ein super Tarif für Kinderuhren. Da braucht man nicht viel Daten und das bisher Günstigste ist Congstar mit 5,-

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.