Vodafone: EU-Roaming ab sofort in allen Red-Verträgen inklusive

Artikel Vodafone LogoGestern hatte Pascal bereits gebloggt, dass Vodafone in der EU wohl die Roaming-Gebühren streichen wird. Jetzt hat Vodafone uns offiziell eine Bestätigung bzw. Pressemitteilung geschickt und nochmal die Verträge konkret aufgeschlüsselt. Wie bereits berichtet, fallen die Roaming-Gebühren in der EU für Neukunden in den Verträgen Smart L sowie allen Red-Varianten (3, 6, 10 bzw. 20 GByte Volumen) weg. Bestehen bleiben sie jedoch bei den Verträgen Smart S und Smart M. Gleichzeitig hebt Vodafone hervor, dass ab dem 14. April alle Bestands- und Neukunden (auch Prepaid) die maximal mögliche LTE-Geschwindigkeit bei Vodafone in allen Angebotsvarianten beanspruchen dürfen.

Die LTE-Freischaltung soll laut Vodafone bei allen Kunden ohne deren Zutun automatisch geschehen. Zudem erhöht Vodafone das Datenvolumen, denn aus den Verträgen „Red 2“ und „Red 8“ mit 2 bzw. 8 GByte werden die neuen Angebote Red 3 bzw. Red 10 – mit jeweils 3 bzw. 10 GByte. Dafür steigen aber auch die Preise an, denn bisher kostete der Vertrag mit 3 GByte und ohne EU-Roaming monatlich 32,49 Euro (ab dem 13. Monat 42,49 Euro). Das neue Angebot Red 3 kostet monatlich 44,99 Euro. Red 8 kostet derzeit bis zum 13. Monat 42,49 Euro und danach 62,49 Euro im Monat. Red 10 wird 54,99 Euro kosten bzw. ab dem 13. Monat 74,99 Euro.

vodafone red alte tarife

Oben seht ihr auf dem Screenshot beispielsweise eine Übersicht der älteren Red-Trarife und der Preise.

vodafone roaming

Und auf dem zweiten Bild erspäht ihr die neue Staffelung. Ob man also im alten oder neuen Modell besser aufgehoben ist, hängt davon ab, ob man EU-Roaming und mehr Volumen benötigt oder eben nicht. Ab dem 14. April ist das EU-Roaming jedenfalls für Neukunden und Vertragsverlängerer in den genannten Angeboten inklusive – Bestandskunden haben diesen Vorteil nicht. Für die Prepaid-Kunden unter euch in allen CallYa Smartphone-Tarifen fallen die EU-Roaming-Aufschläge bei Nutzung der Inklusiveinheiten ab dem 30. April ebenfalls weg.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

16 Kommentare

  1. bestätigt mich darin, nächstes mal gleich auf die Telekom zu setzen, wo man auch als Bestandskunde profitiert.

  2. Ach wie ärgerlich es doch immer wieder für Bestandskunden ist, also gerade die Kündigung raus geschickt..

  3. Für die Prepaid-Kunden unter euch in allen CallYa Smartphone-Tarifen fallen die EU-Roaming-Aufschläge bei Nutzung der Inklusiveinheiten ab dem 30. April ebenfalls weg.

    Gilt das bei CallYa für Neu- und/oder Bestandskunden? Würde gerne zu CallYa wechseln, weiß nur noch nicht zu welchen Termin besten 😀

  4. Das ist den Bestandskunden gegenüber aber wirklich unfair. Ich finde die hier aufgeführten Vodafone-Preise sowieso generell recht hoch. Und wer braucht ständig kostenloses Roaming im Ausland? Klar, wenn man es „kostenlos“ dazu bekommt, würde man sicher nicht nein sagen. Aber die Preise sind wirklich hoch..

  5. ich hatte heute Morgen im Chat die Aussage erhalten, dass ich auch davon profitiere (letzte Woche einen Vertrag gemacht, könnte also widerrufen und diese Woche neu machen), aber dass es mehr kostet irritiert mich jetzt.. Das können die ja nicht so einfach bei mir machen…

  6. wäre nett, wenn ihr die „normalen“ preise vermerkt und nicht die online-preise. oder zumindest ne anmerkung, dass vodafone online, shops sowie fachhandel unterschiedliche aktionen zur verfügung stellt…

  7. Alle Prepaid Kunden erhalten das EU-Roaming, Vertragskunden mit Smart S und Smart M aber nicht?

  8. Es gab gar keinen Red 2 Tarif. Es gab den RED 3 GB…

  9. Hat jemand eine Info ob dadurch das USA roaming wegfallen soll? Denn das war bisher in den 5€ enthalten…

  10. Also für mich ist der CallYa Smartphone Special für 10 Euro mit 750MB plus 200 Minuten für den nächsten Urlaub in Italien sehr interessant. Zumindest für mein Zweit Phone

  11. Tja, Prepaid Kunden wie Ich sind also doch besser dran als Vertragskunden 😀

  12. Hmm, das heißt bei den neuen Tarifen (RED 3 vs. RED 6) zahle ich im Endeffekt 12,- mehr, habe dafür 2 GB mehr Traffic (wobei mir die 4 beim jetzigen Tarif locker reichen würden) und die EU-Option (die ich nicht brauche). Spricht in meinem Fall wohl dafür, noch vor dem 14. zuzugreifen.

  13. Zu den Apothekerpreisen schreibe ich mal besser nix, aber wenn die LTE auch für die Reseller wie 1&1, Otelo etc., von mir aus auch mit Speedlimit freigeben würden, wäre das mal eine Ansage und wirklich „LTE für alle im Vodafone-Netz“. Aber da die Telekom sonst in Zugzwang käme (die geben das ja auch nicht mal für die Tochter Congstar frei), bezweifele ich das sehr stark. Wie war das mit den Insellösungen in der Pressemeldung? 😉

  14. Bin schon recht lange weg von Vodafone… Aber die Preise sind doch Hammer hoch, oder geht nur mir das so?

    Die Preise haben mich tatsächlich etwas geschockt…

  15. Wobei die obigen Preise anscheinend nicht wirklich stimmen. Hab mich da schon dumm und dusselig geklickt, und letzten Endes werden die Tarife 5€ teurer. Nach Recherchen fehlt der Wechselbonus von 5€. Keine Ahnung ob das angerechnet wird, wenn ein Vertrag abgeschlossen und eine Rufnummermitnahme beantragt wird.
    @hdnd die sind überall so heftig gestiegen. Es sei denn man kann auf LTE verzichten und nimmt mit einem Reseller vorlieb.

  16. Ich habe einen SmartXL – und die diskriminieren mich ggü. einem PrepaidKunden??? Haben die den Knall nicht gehört? Da werden sich unsere Wege wohl trennen, liebe Vodafone!