Vodafone: eSIM jetzt auch bei CallYa (Prepaid)

Vodafone erweitert sein eSIM-Angebot: Ab sofort gibt es die eSIM auch in Vodafones Prepaid-Angebot CallYa. Im Online-Bestellprozess können die Kunden ab sofort zwischen einer traditionellen physischen SIM-Karte und einer eSIM auswählen. Wer sich für einen Tarif mit einer eSIM entscheidet, erhält nach der Bestellung via E-Mail alle erforderlichen Informationen, um das eSIM-Profil auf dem Gerät zu installieren. So können CallYa-Kunden nach wenigen Minuten ihren Tarif nutzen. Ab Oktober gibt es die CallYa eSIM auch in über 700 Vodafone-Shops in Deutschland.

Auch Prepaid-Bestandskunden können die eSIM nutzen: Dazu müssen sie sich bei der Hotline melden und den Wechselwunsch hinterlegen. Ab Frühjahr 2023 wird der Wechsel auch komplett digital möglich sein – zum Beispiel über die MeinVodafone-App oder das Web. Voraussetzung für die ganze Chose ist natürlich, dass auch euer jeweiliges Smartphone bzw. anderweitiges Endgerät eSIM-fähig ist.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Nicht zu vergessen Esim ist doch nur in bestimmten Tarifen inkludiert, kostet sonst fünf Euro im Monat Aufpreis

    • @ Dirk der allerechte

      Ich glaube da verwechselst du was. Habe seit 2 Jahren ein iPhone und damals auf eSim umgestellt kostet einmalig 9,90€ das fehlt hier im Artikel, keine mtl. Kosten!!!

      Was du meinst mit 5€ dürfte die „One Number“ eSim für die Apple Watch etc sein. So ist es bei mir seit 2 Jahren.

    • Ich habe heute bei Vodafone angerufen: laut Hotline kostet bei meinem bestehenden Tarif Callya Talk&SMS die eSIM einmalig €5, die alte SIM wird deaktiviert. Man kann die Umstellung nur über die Hotline beantragen, nicht vor Ort im Geschäft oder online.

  2. „So können CallYa-Kunden nach wenigen Minuten ihren Tarif nutzen.“

    LOL, ich warte schon über 4 Stunden !! ☹️

  3. Ich wollte gerade über die Hotline eine eSIM haben. Aber der Mitarbeiter konnte mir nicht weiterhelfen. Er wollte mir stattdessen einen Laufzeitvertrag geben, damit ich eine eSIM erhalten kann. Alternativ soll ich eine Woche warten, weil das System das noch nicht unterstützt.

    Hat es bei jemandem schon über die Hotline funktioniert?

    • Hotline-Mitarbeiter bei Vodafone haben im besten Fall keine Ahnung und im schlimmsten Fall belügen sie dich um dir einen teureren Vertrag anzudrehen.

  4. Ist damit die Nutzung der Apple Watch möglich?

  5. Ich hab gerade den Tausch per Twitter angestoßen. Einmalig 5 € für Bestandskunden. Alte SIM ist noch aktiv, die eSIM bzw. der Code sollte per Post kommen.

  6. Hallo, ich habe eine Frage:
    ich bestelle eine neue Physische Sim Karte von Callya, und danach eine Esim. Es sollte alles kostenlos sein.
    Aber z.B heute habe ich Iphone 13 mit Esim, wenn ich ein anderes Handy mit nur normalem Sim (NanoSiM) kaufe, könnte ich dasselbe physische sim karte nutzen? oder muss ich eine neue Physiche Sim karte bestellen (kostenlos? 5 euro?)?

    Natürlich deaktiviere ich die Esim demnach.

    Danke im Voraus für eure Hilfe,
    Salvatore

  7. Hat schon mal jemand hier ausprobiert, wie schnell ein Wechsel der eSim von einem auf’s andere Handy bei einem Provider funktioniert? Z.B. falls das Handy mal für zwei Tage zur Reparatur muss, und man ein Ersatzgerät benutzen will.
    Ich habe selbst die Firmennummer im Smartphone per eSim, die Umstellung von Hardware-Sim auf eSim hat da ca. 10 Sekunden gedauert, allerdings hat das ein Kollege bei mir aus der Firma über das Telekomportal durchgeführt. Geht das als Privatkunde auch so reibungslos?

  8. Hm, nichts gegen den Plastikkarten Ersatz, aber beim dem Netzausbau in ländlichen Gebieten wäre WiFi Calling eher was womit man punkten kann. Über Netz würde ich mich persönlich freuen.

  9. Hallo, weiß zufällig jemand, ob man neben der Telekom SIM auch eine Vodafone eSIM parallel betreiben kann? Bei Vodafone habe ich zu dem Punkt nichts gefunden.
    Ich hatte bis zum Sommer auch CallYa, bin dann aber wegen der für mich besseren Netzverfügbarkeit zur Telekom gewechselt.
    Für die Trennung der Private und beruflichen Gespräche würde das gut passen, zumal zumindest ein Netz wahrscheinlich einen vernünftigen Hotspot aufbauen kann.
    Also zwei Fliegen mit einer Klappe…

    • Das hängt vom Endgerät ab. Wenn es ein dualsim fähiges Gerät ist, dann kannst du auch beide Anbieter nutzen. Das kann bei einigen Geräten auch eine physische SIM und eine e-sim sein.

      • jepp, hab ich. iPhone 12 Pro. Sehr schön, danke für die Info

        • Ich habe im Iphone 12 eine eSim von der Telekom und eine SIM von O2. Klappt problemlos.

          • Nachtrag: der automatische Wechsel von einer zur anderen Datenverbindung funktioniert nicht gut. Keine Ahnung bei welchem Schwellwert da ein Wechsel passieren soll, bzw. ob das aktuell genutzte Netz komplett weg sein muss, damit auf die andere Datenverbindung gewechselt wird. Selbst wenn die aktuell genutzte Karte nur 2G Verbindung hat und die andere LTE, das iphone wechselt nicht.

            • mein Plan wäre ja, bei beruflichen Telefonaten von der eSim zu telefonieren und ansonsten die normale SIM als Standard zu haben.
              Das wird ja hoffentlich soweit funktionieren? Hab mich mit dem Thema bisher noch nicht weiter befasst

              • Ja, das ist kein Problem. Du kannst in den Kontakten zuweisen, welche Nummer mit welcher SIM angerufen werden soll, Du kannst das aber auch vor einem Anruf machen. Mobile Daten kann man in den Einstellungen festlegen, welche Karte dafür genutzt werden soll, das gilt dann für alle Apps.

  10. Kostet ein Wechsel und wieviel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.