Vodafone CallYa: LTE ab 10 Euro Aufpreis, beschränkt auf 21,6 MBit/s

Vodafone hat ab Juli neue CallYa-Tarife, darüber haben wir bereits berichtet. Nun gibt es noch ein Novum, denn erstmals wird LTE in einem Prepaid-Tarif im D-Netz verfügbar sein. Kostet Aufpreis und ist gedrosselt, aber hey, LTE! Wer kennt sie nicht, die LTE-Werbeversprechen, 50 MBit/s über das Mobilfunknetz kann man in manchen Tarifen bei Vodafone erreichen. Und endlich ist LTE auch in einem Prepaid-Tarif verfügbar. Die volle Geschwindigkeit braucht der Nutzer aber nicht erwarten.

CallYa_LTE

Für zusätzliche 500 MB Highspeed-Volumen werden in einem CallYa-Tarif 10 Euro fällig. Dieser Aufpreis ermöglicht dann auch den Zugang zum LTE-Netz, allerdings nur mit einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 21,6 MBit/s. Witzig auch, für 5 Euro erhält der Kunde ein Paket mit 250 MB Datenvolumen, kann dieses aber nicht im LTE-Netz nutzen. Immerhin gibt es für 15 Euro direkt 1 GB, das ebenfalls LTE-fähig ist.

Hat man ein LTE-Paket gebucht, ist auch das Inklusivvolumen, dass man durch den CaalYa-Tarif bereits inklusive erhält, über LTE nutzbar. Bei den normalen, nicht LTE-Paketen ist die maximale Geschwindigkeit 14,4 MBit/s. Das heißt, dass man, wenn man LTE nutzen will, im günstigsten CallYa-Tarif mit günstigster LTE-Option 20 Euro pro Monat zahlt, um 750 MB Daten durch den LTE-Äther zu jagen (inkl. Vodafone Telefonie-Flat und SMS-Flat). So kann man als Mobilfunk-Provider auch Geld verdienen. Wenn sich denn genug Kunden finden lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Aufpreis? Wie lahm.

    Bei allen Tarifen im E-Plus-Netz ist LTE im Preis mit drin. Ohne Aufpreis. 🙂

  2. Wann begreifen die endlich das es auch Menschen gibt die mit 1GB nix mehr reissen können?

  3. Ich bin bei callmobile im D1 Netz (aktuell bieten die glaub ich nur noch Vodafone Netz an), prepaid, lte ohne Aufpreis. Leider hab ich aber nur 200mb, für 8€. Könnte für 13€ 1gb bekommen, wenn ich mich nicht täusche.

  4. 40€ im Monat für 2,5 GB (mein aktueller Verbrauch) ist immer noch zu viel.. Da sind ja selbst Verträge im gleichen Netz vom gleichen Anbieter billiger…

  5. Wahnsinn. In Österreich bekommt man bei A1:
    2000 Freiminuten + 2000 SMS + 2 GB 21 Mbit/s LTE für 20€ im Monat, ebenfalls Prepaid

  6. Thomas Baumann says:

    1GB verballer ich schon im „Leerlauf“…

    Anyway, wichtig zu wissen (und ebenfalls wichtiges Entscheidungskriterium) wäre noch, was nach dem Limit passiert. Bei den alten D2 Optionen wurde einem das Internet gekappt, anders als beispielsweise bei o2 wo man auf ~64kBit gedrosselt wird. Abartig lahm, aber für ICQ und sogar Skype reicht es noch. Und wenn, wie weit wird gedrosselt? Ich hatte mal was gelesen dass bei LTE Übertretungen auf 300dickemilch kBit gedrosselt wird statt auf 64. Da wäre surfen wenigstens noch möglich ohne exzessiven Konsum von Kaffee.

  7. Das sind doch alles Tarife für die Tonne. Ich suche weiterhin: D1, 2 GB Datenvolumen, ungefähr 100 min. in alle Netze inklusive. Nicht für 10 Euro. Nicht für 20 Euro. Es kann ruhig 30 Euro kosten. Ich finde aber leider nix!

  8. Peter Bongé says:

    @Rainer: Bei congstar gibt es für 26,80€ ganze 3GB und 100 Minuten in alle Netze (9 Cent-Tarif mit entsprechenden Optionen).

  9. MeisterJoda says:

    Ich weiß nicht, wie es mit Prepaid-Karten ist. UMTS-Datentarife sowohl vom rosa Riesen als auch von VF buchen sich im LTE-Netz ein. Geschwindigkeit ist aber nur die bestellte UMTS bzw. bis 10 MBit.
    Nutzen wir täglich mit zig LTE-Routern, die sowohl eine D1 als auch eine VF UMTS-Karte für FailOver-Betrieb nutzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.