Vodafone: 100 GB Datenvolumen kostenlos für Personen in systemrelevanten Berufsgruppen

„Systemrelevant“. Für mich eines der Unwörter des Jahres (Ich wette auf „Systemrelevant“ oder „Hamsterkauf“). Beschreibt es Menschen, die vermutlich, manchmal aber auch angeblich, wichtig für die Stabilität eines Systems sind oder sein sollen. „Die den Laden am Laufen halten“ – aber dennoch oft wie Schei*e behandelt werden – spätestens wieder dann, wenn die Corona-Krise überwunden ist und die Wohlstandsmenschen wieder vierlagige Kackpappen kaufen und im Rudel irgendwo vorm Café sitzen können.

Doch nun zum eigentlichen Thema. Diverse Mobilfunkunternehmen haben schon Boni an Nutzer ausgegeben. Mehr Volumen, weniger Drosselung – ihr habt davon bei uns gelesen. Das Mobilfunkunternehmen Vodafone nennt „systemrelevante“ Menschen GigaHelden. Die bekommen als Dankeschön 100 GB mobiles Datenvolumen – sofern denn ein Mobilfunkvertrag bei Vodafone vorhanden ist. Ob Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonal, Polizisten, Kassierende, Postboten, Lieferanten, Feuerwehrkräfte und unzählige weitere: Durch die aktuelle Corona-Krise stehen insbesondere Personen in systemrelevanten Berufsgruppen unter einer erhöhten Belastung – und Vodafone meint, da könnte Datenvolumen helfen.

Tut es vielleicht, wenn man unterwegs ist und mobil einfach nur Kontakt halten möchte – oder abschalten. Um an das zusätzliche Volumen zu kommen, müssen sich die entsprechenden Personengruppen registrieren. Vodafone schreibt:

Bei erfolgreicher Registrierung dauert es maximal bis zu 72 Stunden, bis das Datenvolumen auf Deinen Tarif gebucht wird. Du erhältst dann eine Bestätigungsnachricht per SMS über eine erfolgreiche Buchung.

Bei der Vodafone GigaHelden-Aktion kannst Du als Vodafone-Mobilfunk-Kunde teilnehmen, wenn Du einen der folgenden Verträge hast. Ab der Buchung stehen Dir 100 Gigabyte Datenvolumen für 28 bis 30 Tage zur Verfügung, je nach Tarif. Und falls Du noch kein Vodafone Mobilfunk-Kunde bist, kannst Du jederzeit noch einer werden. Hier findest Du unsere Verträge:

100 Gigabyte zusätzliches Datenvolumen für 30 Tage
Red-Tarife (ab 2014)
Young-Tarife (ab 2016)
Smart-Tarife (ab 2013)
Vodafone Easy-Tarife
Red+ Allnet-Tarife
100 Gigabyte zusätzliches Datenvolumen für 28 Tage
alle CallYa-Tarife

Ich halte den Großteil unserer Leser für so vernünftig, das Angebot ausschließlich den Zielpersonen zu überlassen. Bleibt gesund. Und vor allem vernünftige Menschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Hmm ich verbrauche ja nichtmal meine 13GB von VF also diese 100GB gab es glaub letztes Jahr auch schonmal so als Osteraktion oder so.. Hatte das dann so genutzt um das überhaupt zu verbrauchen den lappi über Hotspot mit dem Smarti gekoppelt und da dann die Windowsupdates gemacht, da seiner Zeit das LTE schneller war als mein 50iger VF kabelleitung.

    Naja seit 01.04.2020 hab ich den Cablemax 1000 und nach Anschluß der Vf Station und wieder Anschluß der 6590 kommen nun 880Mbit/s an. Angeblich soll das ja nicht gehen und ein DOCSIS 3.1 Modem nötigt sein. Aber die 6590 mit DOCSIS 3.0 macht es trozdem. !!

    Was das extra Datenvolumen angeht ja gute Sache an sich aber, ich seh es ja selber (Alltagsbetreuer für Demenzerkrankte Menschen) Überstunden hier Überstunden da.. Auf der Arbeit sollte man sein privates SP eh nicht nutzen bin ich der Meinung.

    Anstatt immer so zeitbeschränktes extra Datenvolumen zu verteilen würden sich glaub viele auch über eine reduzierte Grundgebühr freuen.

    • Natürlich kann man die 6590 am Cable Max betreiben, aber eben maximal mit eben jenen 880Mbit/s. Mehr geht nicht bei DOCSIS 3.0 im Vodafonenetz.

      Aber die ersten, die das machen wurden schon von Vodafone kontaktiert, dass eine Umrüstung auf die Vodafone Station oder eine höherwertige Fritzbox verpflichtend ist oder eben der CableMax1000 auf den CableMax500 heruntergestuft wird.

      • @ Florian

        hüstel hüstel verpflichtend.. >>> Routerfreiheit und die DOCSIS 3.0 spezifikation gibt bis 1260 MBit her.. Wenn VF mich auf den 500er zurückstuft weil ich meine eigene FB 6590 nutze dann gibts ne Klage bis ins St. nimmerlandsland. !!

        Laut speed Test kommen sogar 1170 Mb und 59 MB im upload im Router an. Der Rest ist wohl dem windows geschuldet..

        • Routerfreiheit heißt nicht Technologiefreiheit. In den Bedingungen des CableMax1000 ist die Verwendung eines 3.1 Gerätes vorgeschrieben und die hat man mit Abschluss des Tarifs akzeptiert.

          Der 3.0 Standard gibt das prinzipiell her, nicht aber im Vodafone Kabelnetz (es werden nicht alle 3.0 Kanäle von Vodafone genutzt)

          Ich denke Vodafone schreibt dies vor allem Kunden vor, die durch Ihre Sturheit eine Entlastung von stark belastete Segmenten durch Unterlassen eines Wechsels auf 3.1 verhindern.

        • Der Docsis 3.1 Träger fährt aufgrund höherer Modulation mehr Bandbreite als alle 3.0 Träger zusammen. Wenn Giga Max gebucht killst du die Bandbreite auf den 3.0 Trägern und es fehlt dem anderen Kunden mit älteren Endgeräten an Performance. Wenn giga dann 3.1 sonst Zwangsdowngrade.

    • Bei mir hat die Freischaltung der 100 GB keine 24h gedauert… und ich sehe es tatsächlich als Dankeschön- Geschenk. Ich profitiere als „nur Mobile Daten Verwender“ gerade wegen einer kleinen Krankschreibung, kann you Tube mal so richtig nutzen, bevor es zurück in den Job geht.
      Würde mir für alle Giga- -Helden allerdings wünschen, dass man uns dieses Geschenk nicht nach 30 Tagen wieder wegnimmt, sondern es uns aufbrauchen lassen würde/ könnte.

  2. Interessanterweise arbeite ich seit Corona 65-70 Stunden/Woche, gelte aber als ITler nicht als Systemrelevant. Selbiges gilt für die Putzkräfte hier im Haus, die seit 14 Tagen täglich einmal alle Schreibtische (von 180 Leuten sind 160 im Homeoffice oder bei vollem Gehalt freigestellt) desinfizieren sollen und mehrmals täglich alle Türklinken, Wasserhähne und Klospülungen desinfizieren oder den Hausmeister der mit seinen 62 Jahren und mittlerweile drei Bandscheibenvorfällen hier die Arbeit der Putzkräfte macht die ja nur vier Stunden am Tag bezahlt werden. Aber die fünf MA der Pressestelle (die direkt der Hausspitze unterstellt ist) sind alle systemrelevant.
    100 GB im Vodafone Netz sind eine Tolle Sache, aber entweder für alle oder für keinen. Datenvolumen kostet heutzutage kein Geld mehr, teuer sind nur Firmen die sich selbst als Level 1 Provider bezeichnen und deshalb denken die peering Preise beliebig hoch ansetzen zu können.

    • Das ist doch das, was cashy mit seinem kleinen Rant am Artikelanfang meinte: Was ist eigentlich „systemrelevant“? Wenn wir ITler allesamt für 3 Tage in den Streik treten würden, würde dieses Land (die Welt) komplett still stehen. Kein Krankenhaus würde mehr funktionieren, kein Supermarkt mehr Ware verkaufen… aber „Systemrelevant“ sind wir nicht. Auch die Fabriken, in denen irgendwelche Plastikteile produziert wurden waren nicht „Systemrelevant“, die konnte man einfach nach Fernost verlagern – ganz ohne Risiko für das „System“. Jetzt kann das „System“ nichtmal den Nachschub mit Plastikkleinteilen wie Faceshields oder Atemmasken, die dann doch irgendwie „Systemrelevant“ zu sein scheinen, sicherstellen.
      Bei Arzt und Krankenschwester braucht man nicht drüber nachdenken, bei ganz vielen scheinbar unwichten Jobs sollte man es eben doch.
      Siehe deinen Hausmeister: Wer hätte Hausmeister als Systemrelevant eingeschätzt? Wenn der die Grätsche macht, nicht mehr desinfiziert und dann Corona die 20 Leute vor Ort durchinfiziert, gucken alle ganz doll betrofffen aus der Wäsche. Aber Hausmeister wie jemanden bezahlen, der wichtig sein könnte? Wo kommen wir denn da hin?
      Ich finde an Corona schön, dass es so viele Menschen und Eigenschaften unseres Systems so gnadenlos demaskiert – hoffentlich erinnern sich die Leute hinterher daran!

      • Mich nervt dieses Heldentum ungemein. Machen all die Leute nicht nur ihren Job, wie jeder andere auch, wenn er dann gerade arbeiten darf und nicht, wie viele, in Kurzarbeit sind?

        • hrorebirth says:

          Mich auch, für mich sind wir alle Helden und systemrelevant, auch die alleinerziehende Mutter, die neben Homeoffice sich um Schule und Betreuung der Kinder kümmert, der Hausmeister, die Putzfrau, die Bäckersfrau und und und..
          Alles andere ist Humbug und hat sowas von „ich hab den größten“ Vergleich..

          @harry mal als echo, wenn wir als Energie- und Wasserversorger 3 Tage in Streit gehen würden, würde alles schon nach paar Stunden still stehen. Aber wie gesagt, für mich sind wir alle Helden und alle systemrelevant, keiner kann ohne den anderen.

        • Wir können uns nicht mit Freunden treffen wegen der coronakrise

  3. NanoPolymer says:

    Wenn das wohl einer nicht braucht dann die betreffenden Berufsgruppen. Gibt aber eine schöne Meldung. Besser wäre wohl es den anderen zu geben das die genug Ablenkung haben damit erste in Ruhe arbeiten können.

  4. Auf jeden Fall eine schöne Aktion, diese Menschen sind (nicht nur) im Moment sehr wichtig und wurden oft in der Vergangenheit nicht werteschätzt.

    Besser wären denke ich aber 25Gb/Monat für die nächsten 4 Monate, das würde für die meisten wohl reichen und nach spätestens vier Monaten sollte sich das ganze auch wieder entspannt haben, so dass über dem gesamten Zeitraum zB Videotelefonate mit der Familie möglich wären.

    So oder so aber eine schöne Aktion, danke an den Menschen welche gerade an der Front arbeiten und es auch sonst tun, und danke Vodafone für die Aktion.

    • NanoPolymer says:

      Ja da hast du recht, marketingtechnisch eine super Aktion. Etwas umsonst verschenken was der betreffenden nicht buchen wird weil der eh gerade besseres so zu tun hat. Der Rest denkt sich „ohhhh wie schön und toll die sind“. Und weil Corona gibt es nicht Mal das Mimi wieso nur die.

  5. Kann man einfach dann einen Beruf angeben oder muss man nachweisen, dass man da wirklich arbeitet? Ist das nicht schon wieder Datensammelei? Muss das sein?

  6. In der Krise noch derart geizig sein und mit Fussnoten arbeiten, echt Klasse Vodafone!

    Nach 30 Tagen verfällt es. Warum nicht gleich unlimited für 10 Minuten, inklusive Gesprächen zur internationalen Raumstation!

    GigaPeinlich von den GigaFlaschen.

    • Schon überlegt, daß sie es rechtlich machen müssen, weil sonst ein Dauerzustand abgeleitet werden könnte.
      Ich halte die Aktion aber für unsinnig, weil es nur wenigen hilft.

  7. Hallo Ihr Lieben,
    Gibt es auch für Prepaid gratis einpaar Gigabyte??? Gibt ja Personen,die sich keinen Vertrag leisten können( wie meine Tochter) . Und ich meine nicht das man sich was zubuchen kann.

  8. schön geschrieben, Caschy. Auf den Punkt gebracht. Witzigerweise sind die nicht systemrelevanten Fußballer immer noch am besten bezahlt. Auch wenn gar kein Fußball gespielt wird. Hoffentlich merkt man auch bald diesen Irrsinn der 400000€ pro Woche.

    • Nicht, daß ich die Fußballer verteidigen möchte, aber die Gehälter sind nur möglich, weil die Fans bereit sind Unmengen an Geldern in Eintrittskarten und Fanartikeln zu investieren bzw. ihren Idolen jede Werbung glauben. Von daher: Bildung für alle wäre das beste Mittel gegen diese Gehälter (leider auch kein Garant, weil diese Fans überall sind). Wie auch immer, die Spieler trifft, sie machen das Beste aus ihrem Talent.

  9. Gilt die Aktion auch für CallYa Smartphone Special Inhaber, bei denen kein Guthaben drauf ist?
    Der Tarif also inaktiv ist?

  10. Carsten, Deinen ersten Absatz in diesem Artikel finde ich herrlich! Sprichst mir aus der Seele.
    +1

    • @ Osman ich schließ mich dir mal an!! caschy hat es auf den Punkt gebracht!! Arbeite in einer Klinik mit schwerst Demenzerkranten zusammen Schlag mir zweimal im Monat 10 Tage am Stück die Nachtwache um die Ohren. Jetzt alles mit Vollschutz und was krieg ich 12,68€ brutto. und ann muss man sich nach der Nacht wenn man mal Eikaufen geht wegen Frühstück sich anmachen lassen wegen der 4 Teile stehe se hier in der Schlange?

  11. +1
    Neulich in der VF-Marketingabteilung: „Leute, wir müssen jetzt unbedingt auch eine Image-Kampagne machen. Wichtig ist nur, dass sie günstig ist und „Held“ im Namen hat…“.

  12. # „Systemrelevant“. Für mich eines der Unwörter des Jahres (Ich wette auf „Systemrelevant“ oder „Hamsterkauf“) #

    Ich würde dieser Auswahl noch „Herdenimmunität“ und „Durchseuchung“ hinzufügen

  13. Was ich blöd finde das die Unitymedia Giga Kombi in der App verschwunden ist, 500 MB waren ja immer ganz schön zum extra verbraten.. Nunja

  14. FerdinandMed says:

    Also wir werden vom Arbeitgeber als „Funktionspersonal“ tituliert.
    Diese Bezeichnung finde ich wesentlich unangebrachter.

  15. Hallo ich bitte um 100gb von Vodafone ich bin unzufrieden mit meinem highspeed und dem Netz lg David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.