VLC Player mit Update auf der iOS- und Android-Plattform

Das Team, welches sich für die Entwicklung des VLC Media Players verantwortlich zeigt, war ordentlich fleißig, denn ein Update ist aktuell für die iOS- und Android-Variante erschienen. Die Android-Variante hat beispielsweise Support für Audio-Playlisten spendiert bekommen und kann nun auch Einträge nach der letzten Änderung an der Datei sortieren. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit im Menü, das zuletzt abgespielte Video erneut aufzurufen.

vlc

Nutzer der iOS-Variante haben auch Neuerungen für den VLC Media Player eingespielt bekommen. So findet man Unterstützung für den iCloud Drive, Box oder auch OneDrive. Ebenfalls ist nun ein Sperrknopf in der Wiedergabeansicht hinzugefügt worden, der die Orientierung der Steuerung unterstützt. Wer mag, der kann mit der Version 2.5.0 auch die Mediathek mit mehreren iOS-Geräten im Netzwerk teilen. Zu beachten ist allerdings: aufgrund einer rechtlichen Aufforderung enthält das iOS-Update keine Unterstützung  für AC3, E-AC3 und MLP Mehrkanal Audio-Codecs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. vlcsuppor t says:

    Welche Hardware Codecs sind denn da ? Geht vp9?

  2. nPlayer Newin Inc ist besser als VLC iOS. VLC iOS kann z.b immer noch nicht SMB,Ordner Auflistung im anderen Stil und nicht so fette streife usw..

  3. Benutze seit Jahren unter Win, OSX, iOS und Android den VLC Player, aber seit den rechtlichen Audio-Codec Problemen unter iOS bin ich wieder zurück zum CineXPlayer gewechselt … 🙁

  4. Der VLC hat unter iOS richtig schlechte Bewertungen erhalten. Werde mir eine Alternative installieren.

  5. agesilaos says:

    Auf dem PC nutz ich schon länger lieber SMPlayer statt VLC. Auf Android ist der VLC ganz OK.