Vivo X80 Pro: Neues 5G-Flaggschiff für 1.299 Euro

Das Unternehmen Vivo bringt mit dem X80 Pro ein neues 5G-Premium-Smartphone nach Deutschland, das ein gemeinsam mit ZEISS entwickeltes Kamerasystem vorweisen kann und darum vor allem in Sachen Fotografie besonders punkten möchte. So habe man unter anderem „kinoreife Videofunktionen“ entwickelt, unter anderem mit ovalem Bokeh im Filmstandard-Seitenverhältnis von 2,39:1, einer verbesserten Nachtkamera „ZEISS Superb Night Camera“ mit Pure Night View und XDR Photo für klare Gegenlichtaufnahmen. Die Hauptkameras des X80 Pro sind zudem mit der ZEISS T*-Beschichtung ausgestattet. Sie soll die Lichtdurchlässigkeit verbessern und helfen, Lichtreflexionen wie Streulicht und Ghosting zu reduzieren.

Natürlich spielt auch künstliche Intelligenz beim X80 Pro eine Rolle, hier greift sie ebenfalls unterstützend in die Kamerafunktionen ein und soll beispielsweise die Farbgenauigkeit verbessern und so natürliche Farben reproduzieren können, etc. Das X80 Pro verfügt über eine 32-MP-Frontkamera und ein Vier-Kamera-System auf der Rückseite. Dieses besteht aus einer 50-MP-Ultra-Sensing-Kamera mit GNV-Sensor und optischer Bildstabilisierung (OIS), einer 48-MP-Weitwinkelkamera, einer 12-MP-Gimbal-Porträtkamera und einer 8-MP-Periskopkamera. Als besonderes Highlight im neuen Gerät kommt hier erstmals der vivo V1+ Bildverarbeitungs-Chip zum Einsatz. Er bietet Nutzern mit einem integrierten KI-System für visuelle Optimierungen und Verbesserungen bei der Geschwindigkeit sowie Energieeffizienz Vorteile bei der mobilen Bild- und Videoverarbeitung.

Als SoC arbeitet im X80 Pro ein Snapdragon 8 Gen 1, hinzu kommt LPDDR5-RAM und schneller UFS-3.1-Speicher. Für Kühlung sorgt die Ultra Large Liquid Cooling Vapor Chamber, der integrierte Akku fasst 4.700 mAh und unterstützt 80W FlashCharge und 50W kabelloses FlashCharge. In 36 Minuten soll sich das damit vollständig aufladen lassen. Für das schnelle Entsperren gibt es im X80 Pro einen 3D-Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display. Und für den Sound sorgt ein Dual-Stereo-Lautsprechersystem, das satten Sound verspricht. Das vivo X80 Pro wird in Deutschland ab Juli 2022 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.299 Euro. In Deutschland und dem europäischen Markt wird das X80 Pro ausschließlich in der Farbe Comic Black erhältlich sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bartenwetzer says:

    Gibt es Erfahrungen mit VIVO Smartphones ?

    • Ich nutze aktuell das X60 pro+, vorher das Iqoo 5 pro.
      DIe Kameras sind der Hammer. Für mich fühlt sich das X60 pro+ wie ein aktuelles Huawei P30 Pro an! Und ich hatte zwischen dem Iqoo 5 Pro ein Mi11 Ultra und ein S21 Ultra welche mich nicht überzeugt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.