Vine Kids: Vine kindgerecht

tumblr_inline_nj015yO8Gt1r9ap0j

Twitters Kurzvideodienst Vine kennt ihr bestimmt. Kurze Videos hochladen, teilen – fertig. Durch die kurzen Videos hat sich eine ganze Ecke „Kunst“  im Netz breit gemacht, Geschichtenerzähler, Zauberkünstler und weitere zeigen in wenigen Sekunden bemerkenswerte Sachen. Logo – ich will nicht verschweigen, dass der Großteil der Videos einfach Schrott ist. Nun gibt es etwas Neues aus der Vine-Ecke, was sich Vine Kids nennt. Vine Kids?

Jau, so wie ihr jetzt habe ich zuerst auch geschaut. Vine Kids ist eine spezielle App um Vine-Videos zu betrachten – allerdings ohne die Spinner und Attention Whores, die man unter Umständen im normalen Vine-Netzwerk findet. Neben den ausgewählten Videos gibt es noch lustige Figuren, die Geräusche machen, wenn man auf den Bildschirm tippt.

Und, was sagen die mitlesenden Jung-Eltern? Völliger Quatsch, an den eure Kiddies nicht dürfen, oder nettes Zusatz-Angebot zu Sendung mit der Maus und C0? Falls ihr reinschauen wollt: Vine für Kids ist erst einmal für iOS zu haben:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Naja in Paar Jahren kann Caschys Nachwuchs solche Apps dann testen oder?!? ^^

    Btw:
    1. Wieder mal Apple exklusiv… Warum?!? Wirkt unprofessionell besonders in der Firmengröße…
    2. Sollen Kinder wirklich solche Apps nutzen?!? Sind gewisse Sicherungen eingebaut?!?
    3. Die Videos werden aber hochgeladen oder?!?

    Gibts ne Ankündigung obs auch für Android erscheint?!?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.