Ubisoft Forward: „Avatar: Frontiers of Pandora“, „Riders Republic“ und mehr

Ubisoft hat gestern Abend im Rahmen seines digitalen Events Ubisoft Forward viele Neuigkeiten zu kommenden Spielen verkündet. Über „Mario + Rabbids Sparks of Hope“ hatte Caschy schon gebloggt. Außerdem zeigte man beispielsweise einen Trailer zu „Avatar: Frontiers of Pandora“, basierend auf dem Film von James Cameron.

Dabei solle es sich um ein Action-Adventure aus der Egoperspektive handeln, das von Massive Entertainment entwickelt wird. Der Titel wird exklusiv für PlayStation 5 und Xbox Series X|S sowie den PC entwickelt.

Außerdem hat Ubisoft bestätigt, dass „Riders Republic“ am 2. September 2021 erscheinen wird. Dabei handelt es sich um einen Multiplayer-Titel für Konsolen, Stadia und PC. Wer Interesse hat, kann sich bereits für die Beta anmelden. Der Titel dreht sich um Outdoor-Sportarten wie Snowboarding, Tricks mit dem Fahrrad und sogar Gleiten mit einem Wingsuit.

Da will man euch mit diversen Multiplayer-Modi locken. An den PS5 und Xbox Series X|S sollen bis zu 50 Spieler parallel bei 4K-Auflösung und 60 fps miteinander zocken können. Es werden sogar Cross-Play und Cross-Generation-Play unterstützt. Auch kostenlose Next-Gen-Upgrades wird Ubisoft anbieten.

Am 16. September wiederum wird „Tom Clancy’s Rainbow Six Extraction erscheinen“. Als Plattformen werden hier die Xbox Series X | S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4, Amazon Luna, Stadia und PC bedient. Auch hier sollen Cross-Play und CrossProgression an Bord sein. Laut Ubisoft handele es sich um eine brandneue Koop-Erfahrung, mit Schwerpunkt auf Taktik und PvE.

Wer mehr Lust auf leichte Unterhaltung hat, freut sich eventuell auf „Just Dance 2022“. Am 4. November 2021 erreicht der Titel die Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X | S und Stadia. 40 neue Songs wird man euch feilbieten. Mehr als 700 Songs soll es über das Abonnement „Just Dance Unlimited“ geben, das allerdings nach einem Gratis-Monat kostenpflichtig wird.

Klassische Modi wie der Sweat- und Quickplay-Modus sind ebenfalls wieder dabei. Ihr könnt in Kombination mit allen Plattformen die Controller-App „Just Dance“ verwenden und benötigt dann kein weiteres Zubehör, um eure Punkte zu erfassen.

Bleiben wir bei Musik: „Rocksmith+“ ist ein neuer Abo-Service, der helfen soll, Gitarre und Bass zu erlernen. Aufbauend auf der Rocksmith-Methode, wird „Rocksmith+“ im Sommer 2021 für Windows-PCs exklusiv über den Ubisoft Store veröffentlicht. „Rocksmith+“ erscheint im Herbst 2021 auch für Xbox Series X|S, PlayStation 5, Xbox One und PlayStation 4 sowie zu einem späteren Zeitpunkt für iOS- und Android-Geräte.

Laut Ubisoft biete man ab Start Tausende Lieder und wolle auf Mio. aufstocken. Genutzt werden, könnte der Dienst mit Akustik-, E- und Bass-Gitarren. Alle Songs in der Bibliothek werden mit Akkordtabellen spielbar sein. Zum Üben wird es weitere Tools geben, wie einen Riff Repeater. „Rocksmith+“ wird für 14,99 € pro Monat für ein 1-Monats-Abo, 39,99 € für einen 3-Monats-Abo und 99,99 € für ein 12-Monats-Abo erhältlich sein.

Notwendig ist zur Nutzung die „Rocksmith+ Mobile App“, die mit der Konsole gekoppelt wird und dann über das Mikrofon des Smartphones erfasst, was ihr an eurem Instrument verzapft. Eine zusätzliche Ausrüstung ist somit nicht mehr nötig. „Rocksmith+“ ist mittels des Real Tone Cable von Rocksmith auch mit Konsolen kompatibel. Für PC ist „Rocksmith+“ mit dem Real Tone Cable oder vorhandenen Gitarrenschnittstellen für elektrische und akustisch-elektrische Instrumente kompatibel. Wer sich für die PC-Beta anmelden möchte, erhält hier die Chance.

Neues gab es auch zu „Tom Clancy’s Rainbow Six Siege“, das ab dem 30. Juni auf Stadia verfügbar sein wird. Ab diesem Datum werden PC, Stadia und Amazon Luna die Möglichkeit haben, einheitliches Matchmaking und Progression zu nutzen. Cross-Play zwischen Konsolenspielern unterschiedlicher Marken und Cross-Progression für alle Plattformen wird Anfang 2022 verfügbar sein. Darüber hinaus erscheint am 14. Juni North Star, die zweite Season von Rainbow Six Siege im Jahr 6.

Außerdem bedachte man noch das kommende „Far Cry 6“ mit zwei neuen Trailern. Einer stellt den Schurken Antón Castillo nochmals vor. „Far Cry 6“ erscheint am 6. Oktober 2021 für PlayStation- und Xbox-Konsolen, den PC sowie Amazon Luna und Google Stadia. Zudem stellte man den Season Pass vor, der unter anderem „Far Cry 3: Blood Dragon“ als Classic Edition enthalten wird. Im Zuge des Season Pass wiederum könnt ihr ehemalige Schurken der Marke wie Vaas Montenegro, Pagan Min und Joseph Seed verkörpern.

Weitere Informationshäppchen? „Assassin’s Creed Valhalla“ erhält ein zweites Jahr mit neuen Inhalten. Zugleich wurde bestätigt, dass der zweite Story-DLC, „Die Belagerung von Paris“ im Sommer 2021 erscheine. Im Herbst soll wiederum die Discovery Tour folgen, die im Wesentlichen mit historischen Informationen durch die Spielwelt führt und Kämpfe ausklammert.

Schon am 6. Juli erhält zudem „Watch Dogs Legion“ die Erweiterung „Bloodline“, in der Aiden Pearce aus dem ersten und Wrench aus dem zweiten Teil der Reihe zurückkehren. Zuletzt ist noch erwähnenswert, dass Fans von „Brawlhalla“ schon ab dem 16. Juni ein Crossover-Game-Event mit den Teenage Mutant Ninja Turtles erleben können – viel Spaß!

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Horstihorsthorst says:

    Kurze Ergänzung: Avatar wird auch die Google Stadia erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.