Ubiquiti: Neuer UniFi Mobile Router vorgestellt (Early Access)

Ubiquiti versucht sein Portfolio ständig zu erweitern. Aktuell versucht man das Thema Mobility anzugreifen und führt eine Kategorie ein, die eben jenen Namen trägt und auch einen eigenen Platz in der Konsole bekommt. Dazu kommt der neue UniFi Mobility Router, der dort gemanagt werden kann. Dabei handelt es sich um einen mobilen LTE-Router, der euch schnell mit WLAN versorgen kann, solltet ihr mal keines zur Verfügung haben.

Der Router besitzt LTE der Kategorie 4, USB-C, PoE-in und -out (1 GBit/s) und kann über einen separaten Stromanschluss mit Energie versorgt werden. GPS ist ebenfalls mit an Bord und die Antennen können abgeschraubt werden. Aktuell ist das Gerät über Early Access vorerst nur in den USA für 199 US-Dollar erhältlich. Dort ist eine SIM-Karte von AT&T vorinstalliert. Die Tarife haben es dort in sich, $15/Monat für 1 GB, $30/Monat für 5 GB, oder $70/Monat für 20 GB und $15 für jedes zusätzliche GB.

 

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ist es da nichg angebrachter und preiswerter, ein zweites Handy mit Sim dabei zu haben und über Tethering zu surfen…⁉️

    • Und wenn man RJ45 braucht?
      Ich habe in meiner Laufbahn schon genügend Standorte in Betrieb genommen,
      wo nur 4G verfügbar war oder DSL nur unter 20-30 MBit verfügbar war.
      Mit LTE sind locker 100-200MBit drin.

    • Kommt drauf an, ob Du telefonisch erreichbar bleiben willst. Tethering saugt auch den größten Akku ruckzuck leer.

  2. Irgendwie verstehe ich die Produkt Strategie von Ubiquiti nicht.
    Im Jahr 2022 bringe ich doch nicht ein LTE Gerät im EARLY ACCESS für satte 200€ auf den Markt!
    Bis das Gerät regulär verfügbar ist, vergehen bei Ubiquiti erfahrungsgemäß 6 bis 12 Monate.

    Wenn ich auf Business Kunden abziele, muss das Gerät 5G beherrschen. Ziele ich auf Privatkunden, darf das Gerät regulär nicht über 100 € kosten.

    Auf welche Zielgruppe ist das Gerät bitteschön ausgerichtet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.