Anzeige

Ubiquiti AmpliFi Alien: Offizieller Verkauf in Deutschland gestartet

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass Ubiquiti den AmpliFi-Alien-Router ins Early-Access-Programm aufgenommen hat. Nun geht man in den offiziellen Verkauf in Deutschland. In den Vereinigten Staaten hat man Ubiquitis AmpliFi Alien bereits seit dem letzten Jahr im Programm. Die Amplifi-Serie ist hierbei auf das Aufbauen eines Mesh-Systems spezialisiert, bei der UniFi-Serie stehen ein Ethernet-Anschluss sowie die Stromzufuhr über PoE im Vordergrund.

Anders als bei der UniFi-Serie – zugegebenermaßen ist das aber auch eine etwas andere Zielgruppe – setzt Ubiquiti im Alien auf Wi-Fi 6. 8×8-MIMO stehen da seitens des Tri-Band-Routers zur Verfügung, welcher 2,4 GHz und 5 GHz unterstützt. Neben Wi-Fi 6 auch bekannt als 802.11 ax hat man natürlich für ältere Geräte auch 802.11 ac (Wi-Fi 5) am Start. Zudem hat der Router auch vier Gigabit-Ethernet-Ports integriert. Ein Touchscreen auf der Front informiert über die wichtigsten Daten.

Für den Alien-Router werden rund 335 Euro fällig. Das Bundle mit einem Mesh-Punkt schlägt mit 614 Euro zu Buche, ist jedoch derzeit leider ausverkauft. Hier verweist man auf eine Lagerverfügbarkeit von „in spätestens 2 Wochen“. Die Bestellung kann ab sofort im europäischen Ubiquiti-Store erfolgen. Einzelne Mesh-Punkte gibt es nicht zum optionalen Erwerb, da bleibt der Rückgriff darauf, einen Router als Mesh-Punkt einzusetzen.

Features:

    • Wi-Fi 6 performance
    • 5 GHz 8×8 Wi-Fi 6 radio (Max. aggregate speed: 4804 Mbps)
    • 2.4 GHz 4×4 Wi-Fi 6 radio (Max. aggregate speed: 1148 Mbps)
    • Router with 4-Port Gigabit Ethernet switch
    • MeshPoint with (1) Gigabit Ethernet port
    • Touchscreen display on Router
    • Includes AmpliFi Teleport configuration-free VPN solution

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. „Einzelne Mesh-Punkte gibt es nicht zum optionalen Erwerb“
    Das macht aber keinen Sinn oder? Was denkt sich Ubiquiti dabei nur?

  2. Due Mesh-Points lassen sich doch über andere Quellen ordern, wenn auch nicht in schwarz.

  3. Nett, aber kein WPA3

  4. Wird hierfür dann noch ein zusätzliches Modem benötigt? Wir haben Magenta XL (Super Vectoring). Habe leider in der Vergangenheit schon schlechte Erfahrungen mit Doppel NAT gemacht, da andere Mesh Systeme immer noch einen anderen Router benötigt haben

    • Das ist wohl eher Sache von deinem Modem, was als Router fungiert. Zb das Vigor 165 kann supervectoring als modem-only. Das lässt sich vor andere Router hängen

      • Hmm, es ist also definitiv ein Modem benötigt? In Deutschland sind „Router“ ja meistens eine eierlegende Wollmilchsau, also mit integriertem Modem. Das war eigentlich meine Frage, bei diesem Gerät ist also kein Modem integriert. Das Vigor ist auf jeden Fall interessant, danke!

  5. Mit dem Ubiquiti AmpliFi Alien ist ein hervorragendes Produkt auf den Markt gekommen.

    Obwohl sich das Gerät an eine andere Zielgruppe richtet als die UDM-Serie, könnte die Veröffentlichung Ressourcen freisetzen, die für die Fertigstellung des UDM-Pro SE genutzt werden könnten.

    Ich verstehe, dass UniFi in der Vergangenheit Produkte zu früh auf den Markt gebracht hat. Es wäre jedoch schön, wenn ein potenzielles Veröffentlichungsdatum mitgeteilt würde.

    Ich drücke die Daumen.

  6. Ich finde alle Router und alle Wifi 6 APs ohne 2.5G LAN sind schlicht ein Fail. Da hat man 30 bis 60% mehr Durchsatz als bei 802.11ac und bei 2×2 Antennen entsprechend ~200 MB/s und dann soll das durch den 1G Port begrenzt werden?! Außerdem sind 50% aller neuen B550, X570 und Z490 Mainboards mit mindestens 2.5G ausgestattet (viele auch mit 2.4G WiFi 6). Da gebe ich doch heute keine 600 € für WLAN aus, das in 2 bis 5 Jahren schon wieder veraltet ist.

  7. Hm, warum wird der Alien immer als TriBand-WLAN-System bezeichnet? Laut Datenblatt hat er nur zwei Radios, d.h. das 5 GHz-Radio müssen sich Mesh-Link und Clients teilen, ähnlich wie AVM das macht. Andere Mesh-Systeme haben ein eigenes Radio für den Mesh-Link (Eero 6 Pro, Deco X90,…) und dürften damit deutlich mehr leisten.

  8. Also das nenne ich aber sehr stolze Preise…wtf
    Richtet sich dieses Produkt an Unternehmen oder Privatpersonen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.