Twouble with Twitters – was ist Twitter?

Letztens war ich noch auf einer Veranstaltung auf der ich sagte wie inflationär man mit dem Begriff “Freund” umgeht – nun ja – schaut euch selber an was Twitter ist 😉

Natürlich via Twitter von Sven und Oli.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. War gestern auf einer Veranstaltung mit dem Lobo, der treffender Weise gesagt hat, das man bei dem Social-Network-Begriff „Friend“ nicht vom eigentlichen Freund ausgehen solle…

    Wer es hören möchte: http://www.1000mikes.com/app/archiveEntry.xhtml?archiveEntryId=23841 (Das Ding ist im übrigen auch so interessant! 😉 )

  2. „the bytes are adrift
    lost in the vast internets
    sorry, come back soon“
    Ja Twitter ist schon wirklich ganz toll…

    Wenn es etwas gibt was im Web 2.0 wirklich nervt sind es die tausend verschiedenen Flash Video Player mit allesamt unterirdischen GUIs, die nur in der Hälfte der Fälle mit Werbeblockern, Proxies und Co. zurecht kommen und dann noch oft genug auf Videos verweisen die schon nach einem halben Tag wieder gelöscht sind.

  3. Lustiges Video. 😀

    Ich finde es absolut schrecklich, dass Twitter jetzt auch zur Veröffentlichung von Journalismus genutzt wird. Siehe der Live-Twitter von SPON zum Amok-Lauf. So was geht mal gar nicht.

    @asdrubael: dieser Javascript Player geht ja mal gar nicht! Das ist mir (fast) jeder „proprietäre“ Player lieber…

  4. Stimmt habe den Javascript Player auch wieder rausgenommen (der Vollständigkeit halber: Link). Dachte der kann auch Audio, aber ohne ist das keine Alternative. Leider scheint es seitens W3C und Co. kaum Bestrebungen zu geben endlich mal vom proprietären Flash als quasi Standard für Web Videos wegzukommen. Lieber schreit man danach für jede Plattform ein Plugin zu wollen (Linux, iPhone, 64 bit Betriebssysteme) oder will den Teufel mit dem Beelzebub austreiben und stürzt sich auf Scheinalternativen wie Silverlight.

  5. @asdrubael: Ich kenne keine einzige vernünftige Alternative für Flash, du etwa? Und auf dieses Medium (interaktive Animationen in hervorragender Qualität bei kleiner Dateigröße) will ich wie ein Großteil der Benutzer nicht verzichten.

    Das proprietäre Software für so einen bedeutenden Einsatz nicht so doll ist, ist klar. Aber es müssen erstmal Entwickler eine Alternative schaffen, wie etwa in den Bereichen Video oder Audio Codecs bereits geschehen.

    Wenn es diese Alternative gibt, und sie annähernd an die Leistung von Flash rankommt, dann kann man versuchen sie durchzusetzen. Vorher geht da nix an Flash vorbei… Ich sehe also Entwickler in der Pflicht. Von MS (mit Silverlight) war nichts zu erwarten, ich hoffe eher dass sich Google mal an ein Freies Format ranwagt, wenn sich bei denen OpenSource (chrome) als erfolgreiches Modell erweisen kann. Das Interesse von Google an derartigen Web-Anwendungen ist ja groß genug.

  6. Ich hab herzlich gelacht, danke für dieses Video. ^^

  7. … das ist wichtiger, als twitter -> http://download.mozilla.org/?product=thunderbird-2.0.0.21&os=win&lang=de

    mozilla thunderbird 2.0.0.21

  8. „…the fail whale“ wuhuuu den mag ich 😀

  9. LokiBartleby says:

    @Puh
    Kann ich nur zustimmen.
    Ähnlich verhält es sich ja mit dem Wort „love“.
    Würden wir immer dann, wenn wir eigentlich ‚mag dich‘ meinen, ‚lieb dich‘ sagen, würden wir wohl sehr oft seltsame Blicke ernten.
    Aber speziell in den USA ist genau das Alltag, was für einen Deutschen, dessen Freundin etliche Amis kennt, durchaus zu Missverständnissen führen kann. 😀 😉
    Warum ich diesen ganzen meschuggenen web2.0 ich-bin-supi-dupi-wichtig-und-interessant-und-hab-immer-was-zu-erzählen social networking Scheiß kaum ernsthaft nutze ist schnell erklärt: ich bin viel zu faul. 😀
    Höhepunkt meiner bisherigen Webkarriere ist mein myspace-Profil. Und da schaue ich etwa…1 Mal im Monat oder so vorbei, um zu erkennen, dass ich keine Ahnung hab, was der Quatsch überhaupt soll.

    Aber wie so oft gilt wohl auch hier: wer’s braucht.
    Passender eigentlich: wenn’s schee macht. 😉
    Klasse Video jedenfalls. 😀

  10. Ich hasse Twitter …

  11. zu geil 🙂 haha

  12. ich mag twitter auch nicht so recht mögen. und den fail-whale mag ich dafür umso mehr 🙂

  13. Das einzige was mich am Twitter ein bisschen nervt ist, dass man nicht direkt ein Bild einfügen kann, dass dann auch gleich angezeigt wird. Nein man muss umständlich über Twitpic das Bild online stellen und das wird dann über eine shorturl zur Verfügung gestellt.
    Gibts eigentlich ne Twitteralternative die das kann? Weil dann wäre ich glücklich :-). Weil ich hatte schon oft ne lustige Situation Fotografiert, aber meisten sind die aufn Handy verschollen…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.