Twitter: Suchen und Finden wird leichter

Gestern hat Twitter sich per Blog-Beitrag an die Öffentlichkeit gewandt, um schon mal anzukündigen, dass sich die Twitter-Suche wesentlich verbessern soll. In dem Artikel fasst man die aktuellen und jüngsten Veränderungen zusammen, die dafür sorgen sollen, dass wir nicht nur einfacher das Gewünschte finden, sondern darüber hinaus auch noch weiteren relevanten Content entdecken können.

Ihr findet – zumindest in Kürze – eine Autovervollständigung in der Suche, die schon beim Tippen dafür sorgt, dass mögliche Treffer angezeigt werden. Diese Treffer beinhalten sowohl passende Tweets als auch Personen, die auf den Such-Term passen. Leider ist da – zumindest bei mir – derzeit noch nicht aktiv. Eine andere Funktion hingegen kann ich nutzen, wie ihr oben im Bild sehen könnt. Ich bekomme nicht nur Ergebnisse aus Twitter generell angezeigt, sondern kann mir auch nur die Ergebnisse der Leute anzeigen lassen, denen ich selbst folge.

Weitere kommende und kürzlich gemachte Verbesserungen sorgen dafür, dass die Such-Experience eine wesentlich bessere sein soll, als wir alten Twitter-Recken das bislang gewohnt waren. So werden Fehler beim Tippen direkt von Twitter korrigiert, bei der Suche nach Namen findet ihr in den Ergebnissen sowohl die Klarnamen als auch die User-Namen, Themen-bezogene Vorschläge in den Resultaten und die bereits angesprochene Suche innerhalb der eigenen Leute, denen man folgt.

Zusammen mit der Autovervollständigung bohrt man die Suche schon ordentlich auf und macht sie wesentlich effizienter.

Quelle: Twitter

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

5 Kommentare

  1. Aha, sehr interessant.

    Etwas anderes interessantes: Haust du einfach so Artikel mit nicht richtig eingebundenen Bildern raus um die Qualität des Blogs runterzuziehen? Liest du jemals die Kommentare, wo manche hilfsbereite User (wie ich) dich tausend mal darauf hinweisen (wieder wie ich)?

  2. Kann ich mir das quasi vorstellen wie die Instant Lösung von Google? Benötige ich so gar nicht. Aber ich fände es besser wenn Twitter Tweets mit Links, zum Später nach lesen, markierbar machen würde. Das ganze noch mit Liste. Die Favoritfunction eignet sich dafür überhaupt nicht.
    Ich persönlich finde solche Rechercheintegrationen eher uninteressant 🙂 folgen oder nicht folgen..

  3. Der Artikel ist nicht ganz durchrecherchiert…. Ein wesentlicher Punkt wurde nicht erwähnt und ist für mich mehr als bedenklich und könnte mich dazu bewegen von Twitter Abstand zu nehmen :

    Twitter zeigt bei diesen „verbesserten“ Suchergebnissen NUR Tweets von „relevanten“ Usern. Das heist Ergebnisse von Leuten mit „wenigen“ Followern (unter 100? Unter 500? Unter 1000?) werden nicht angezeigt. Dies macht es Neuensteigern in Twitter extrem schwer neue Follower zu bekommen. Twitter wird sich zu einem Medium der „großen“ Twitterer und verkennt die Faktoren die es so beliebt gemacht haben. Was wäre mit diesem Suchalgorithmus mit den neuen Twitterern aus Ägypten passiert?

    Quelle : http://blog.tweetsmarter.com/twitter-search/how-twitter-search-got-better-and-became-useless-at-the-same-time/

    Mir gefällt das nicht……

    P. S.: In der Iphone Twitter App soll nur noch die Topsuche angeboten werden, lt. einigen Quellen.

  4. Die Suche in Twitter ist noch ein wesentliches Feature, dessen Umsetzung eher so Rotzpisse ist 😛 Wäre schön, da ein paar Verbesserungen zu sehen.

  5. Hey super,

    Twitter entwickelt sich weiter. Ne mal im Ernst, das ist echte eine super Sache. Ich hatte schon einige Male Probleme mit der Twitter Suche. Es wurden nicht eindeutige Treffer angezeigt!

    LG