Twitter für Android: Neuestes Update stürzt beim Öffnen ab (Update, gefixt!)

Seid ihr mit einem Android-Smartphone oder -Tablet unterwegs und nutzt den Standard-Twitter-Client zum Surfen in dem sozialen Netzwerk? Ist das der Fall, dann solltet ihr das neueste Update auf Version 8.28 besser nicht aus dem Play Store herunterladen.

Wie einige Nutzer mitteilen, stürzt diese Version direkt beim Start der App wieder ab. Ihr habt damit also keinen Zugriff mehr auf das Netzwerk.

Der Twitter-Support hat sich bereits dazu geäußert und empfiehlt ebenfalls, die neue Version nicht zu installieren. Fragwürdig ist, warum man diese Version nicht einfach aus dem Play Store nimmt, um den Nutzer nicht weiter zu behelligen.

Solltet ihr bereits das neue Release nutzen und noch nicht selber drauf gekommen sein, dann öffnet die Einstellungen der App und löscht per Button die Daten und den Cache. Die App sollte danach wieder ganz normal zu öffnen sein. Eine andere Variante ist, die App einfach zu löschen und sich bei APKMirror, die zuletzt funktionierende Version 8.24.1 zu holen.

Update: Bereits gefixt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. deafdumbblind says:

    Inzwischen ist die Release 8.28.1-00 da – bei mir funktioniert es.

  2. Cache-löschen hatte auf meinem Pixel 2 XL nicht funktioniert (Neustart auch nicht), aber morgens war ja das Update da.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.