Huawei EMUI 10: 50 Millionen Nutzer

Erst jüngst hat Huawei den globalen Rolloutplan für EMUI 10 bekannt gegeben. Huawei EMUI ist streng betrachtet ein Custom-ROM auf Basis Android, früher hieß das die Lösung Emotion UI. EMUI 10 kommt derzeit immer für mehr Geräte, zuletzt konnten Nutzer des P30 Lite ein knapp 4 GB großes Update auf EMUI 10 und Android 10 installieren. Für die 2019 erschienene, aktuelle Version von EMUI gibt Huawei nun mal Zahlen raus. 50 Millionen Nutzer haben mittlerweile die Version installiert. Zahlen, die überraschen. Vor Weihnachten hieß es noch im hauseigenen Forum des Unternehmens, dass man 10 Millionen Nutzer habe. Heißt also, dass in der Zwischenzeit viele Anwender ihr Gerät auf den aktuellen Stand gebracht haben.

Mal schauen, wo da die Reise noch hingeht. Klar, gemessen an China und anderen Ländern, die keinen Play Store von Google nutzen (können), sind Deutschland und andere EU-Länder kleine Fische, doch bekanntlich stinken auch kleine Fische. Ich glaube nicht, dass die App Gallery von Huawei auch nur ansatzweise dort ist, wo Play-Store-Erfahrene sie gerne als Alternative sehen würden. Soll heißen: Bleibt es bei der aktuellen Situation mit dem Verbot, Google-Services zu installieren, dann können Huaweis Geräte noch so gut sein – sie werden in „Play-Store-Märkten“ Probleme haben, so lange es keine wirkliche Alternative zu Google-Diensten gibt. Und das ist wirklich schade, da ein wichtiger Player auf unserem Markt fehlt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Moin zusammen, wenn man Technik begeistert ist gibt´s ja Möglichkeiten seine Fotos und Kontakte usw. von Google auf ein Huawei ohne Google um zuziehen und dann eben ohne Googledienste zu leben.
    Aber.
    1. Mobiles bezahlen GooglePay wird mittlerweile fast überall in D akzeptiert. Während es mit Lösungen von Samsung Billing oder Fitbitpay ehr düster aussieht mit Unterstüzung durch die hiesigen Banken.

    2 Nutzt man halt eine Smartwatch mit WearOs ist ein Einrichten mit den neuen Huawei´s auch nicht möglich.

  2. Ich freue mich auf eine Zeit ohne Google!
    Der Verein ist mir schon lange ein Dorn im Auge viel zu viele Berechtigungen und viel zu tief verwurzelt im Smartphone.
    Hoffentlich schafft es huawei ähnlich wie Apple ein eigenes System zu entwickeln die Handys sind nämlich super und bis jetzt bin ich als treuer Kunde sehr zufrieden.

  3. Hallo zusammen, wenn ich mir jetzt gerade ein neues Handy kaufen müßte, wäre es das neuste Huawai. Warum frag Ihr ist der so blöde? Naja, bis auf Google Pay ist alles installier und vorallem Nutzbar von Google. Es kann alles nachträglich installiert werden. Also Panikmache zählt nicht und auf GooglePay kann man wohl verzichten.

    Kind_Regards
    st0ne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.