Twitter: App für Windows 10 erhält nun Tabs

Die Twitter-App für Windows 10 erhält aktuell ein Update, welches Unterstützung für Tabs einführt. Dadurch könnt ihr dann Profile, Listen, Messages und Suchergebnisse über Tabs schneller für den Zugriff bereit halten. Allerdings erhalten aktuell nicht alle Anwender Zugriff auf die Funktion. Vielmehr scheint Twitter zunächst mit einem kleinen Nutzerkreis zu experimentieren. Ich muss z. B. draußen bleiben, wie ein Check meiner Twitter-App für Windows 10 ergeben hat. Die Tabs innerhalb der App wären eine willkommene Neuerung für frühere User des mittlerweile eingestellten TweetDeck für Windows 10. So ähneln sie zumindest etwas den Spalten der früheren Anwendung.

Twitter selbst hat sich zu dem Update allerdings noch bedeckt gehalten, so dass offen ist, wann alle Nutzer in den Genuss kommen. Die Tabs lassen sich auf Wunsch auch verbergen oder eben einzeln schließen. Wie das ganze aussieht, hält ein erster Screenshot bereits fest.

Wer mit den Tabs generell nichts anfangen kann, darf das Feature auch komplett abschalten. Zusammen mit den Tabs führt Twitter in der Windows-10-App laut MSPowerUser auch Unterstützung für mehrere Instanzen der Anwendung ein. Das heißt ihr könnt die Twitter-App dann schlichtweg auch mehrfach öffnen. Kombiniert mit den Tabs könnt ihr euch so viele Möglichkeiten zur gleichzeitigen Bearbeitung offen halten.

Zusätzlich soll es bald die Möglichkeit geben Tweets über Nachrichten direkt in der App zu teilen. Das hatten viele User sich schon lange erhofft. Wie gesagt, erreichen die Neuerungen die User aber aktuell nach und nach. Wundert euch also nicht, falls ihr noch abwarten müsst.

Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter Inc.
Preis: Kostenlos
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot
  • Twitter Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Ein Kommentar

  1. Hallo Andre, die App funktioniert soweit wunderbar hier, ab 4 Tabs ist allerdings Ende, dann bekomme ich die Nachricht. dass zur Zeit nicht mehr Tabs geöffnet werden könnnen. Im Gegensatz zu Tweetdeck im Browser läuft das Ganze etwas flüssiger, was für mich hilfreich ist. Insbesondere der Message Tab gefällt mir. Danke für den Tipp

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.