Twitch Studio: Neue Updates der Beta

Twitch spendiert seinem Studio einige neue Updates für die Beta. Das Twitch Studio richtet sich dabei nicht an reine Zuschauer, sondern an aktive Streamer. Für sie bietet das Twitch Studio da einige Möglichkeiten ihre Arbeit zu erleichtern. Vier Funktionen sind dabei kürzlich hinzugestoßen: Ein-Klick-Greenscreen, Fensteraufnahmen für Chrome-Browser, Vulkan-Spielaufnahmen und Unterstützung mehrerer Audioquellen.

Bleiben wir zunächst beim Ein-Klick-Greenscreen – das soll es ermöglichen Hintergründe aus Webcam Aufnahmen eben mit einem Klick zu entfernen. Wie gut oder schlecht das funktioniert, hängt natürlich von vielen Faktoren ab, etwa davon, wie ausgewogen beleuchtet wurde und wie gleichmäßig der verwendete Greenscreen aufgehängt wurde. Laut Twitch solle das Twitch Studio da eine sehr gute Erkennung erhalten haben. Wer den Hintergrund halbwegs gleichmäßig ausgeleuchtet habe, solle ohne manuelle Anpassungen gute Ergebnisse erzielen.

Zudem hat Twitch die Methode verändert, mit der Fensteraufnahmen in Chrome erstellt werden können. Es kommen außerdem Vulkan-Spielaufnahmen hinzu. Vulkan kennen PC-Gamer schon eine ganze Weile, es ist eine offene Grafik-API, die im Grunde eine Alternative zu Microsofts DirectX darstellt. Vulkan ermögliche laut Twitch sogar im Gegensatz zu anderen Rendering-APIs das sofortige Aufnehmen von Spielen und Rendern von Overlays .

Twitch hat nun zudem im Studio das Verwalten von Audiogeräten umgekrempelt. Statt nur die Standardwiedergabe zu wählen und Mikrofone bei Bedarf hinzuzuschalten, können Streamer jetzt alle Ein- und Ausgabegeräte überwachen, wenn sie ein neues Gerät hinzufügen. Interesse? Ihr findet das Twitch Studio (Beta) zum kostenlosen Herunterladen an dieser Stelle.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.