Twitch stellt kostspielige Abwandlung von YouTubes Superchat-Feature vor

Gut, es ist noch ein experimentelles Feature und das wird es dann hoffentlich auch bleiben. Aber tatsächlich hat die Video- und Streamingplattform Twitch nun sein eigenes Superchat-Feature vorgestellt, der Name: Elevated Chats. Hervorgehobene Chatnachrichten also grob übersetzt. Das beschreibt die Funktion eigentlich auch schon recht passend. Denn gegen ein gewisses Entgelt lässt sich eure Chatnachricht dann entsprechend im Stream-Bild anheften. Je nachdem, wie tief ihr in die Tasche greift, entscheidet sich, wie lange die Nachricht zu sehen ist. Die Preistabelle dafür sehr ihr im Screen oben. Und das sollte als Argument eigentlich schon reichen, um zu hoffen, dass das Team dahinter da noch einmal neu ansetzt. Aktuell sind nur ein paar wenige Creators in der Lage, diese Funktion anzubieten, in einiger Zeit will man dann das entsprechende Feedback einholen.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
−83,68 EUR 565,32 EUR
Angebot
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−102,00 EUR 327,00 EUR
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
946,31 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. GooglePayFan says:

    Haha das ist schon ein bisschen Wahnsinn ausgerechnet jetzt damit um die Ecke zu kommen 😀

  2. Thomas Kummer says:

    Mir stellt sich zur Zeit, im Zusammenhang mit Twitch, einfach nur noch eine Frage; wohin soll’s gehen, Twitch?

    Dass es so lange gedauert hat mit den Casino-Streams, geschenkt. Dass hier nichts wirklich Ganzes herausgekommen ist, lässt mich schon ein wenig ratlos zurück.

    Wenn man dann sieht, zwei der grössten deutschsprachigen Streamer tagelang diese Fussball-Bilder-Päckchen aufmachen und tausende von Euros in die Tonne treten, macht das öffentliche Bild von Twitch auch nicht besser.

    Dass Twitch nichts unternommen hat in Sachen Gamescom, ist dann nur noch die Kirsche auf dem Eis.

    Dass Twitch den grossen Streamern noch das Geld abnimmt, und Gründe anführt, die lächerlicher nicht sein könnten, kommt auf die Checkliste.

    Nun sei der tiefste Punkt für Twitch erreicht, war mein Gefühl. Aber, oh weh, wie trügerisch doch diese Gefühl gewesen ist. Jetzt testet Twitch noch eine weitere Möglichkeit, um an noch mehr Geld der Leute zu kommen. Doch diese Variante ist an Peinlichkeit, Erbärmlichkeit kaum noch zu übertreffen. Aber, es besteht die gute Chance, dass ich auch hier eines besseren belehrt werde.

  3. Twitch ist für mich eine verkappte Webcam-Plattform. Gleiches Konzept. Mach was für Geld und zwar das, was ich will. Und so eine Kultur hat sich bei der Jugend auch etabliert. Empfehle jedem auch mal diesen Artikel zu lesen:

    https://www.bloomberg.com/graphics/2022-twitch-problem-with-child-predators/

    Warum es bei Twitch keine ernsthafte Konkurrenz gibt, erschließt sich mir auch nicht. YouTube will es offensichtlich nicht (hatten ja schon bei Stadia) kein Atem und andere gibt es nicht, die Livestreaming mit Monetarisierung anbieten. Glaube einfach, dass die großen Firmen nicht so richtig in den Gaming-Markt wollen. Zu kompliziert, zu teuer, zu sehr zerfressen von Problemen und Minderjährigen. Anders kann ich mir das nicht erklären, da Twitch richtig schlecht ist. Vom Player über die gesamte Website,

  4. Die Kuh wird gemolken bis sie tot ist. Es ist halt typisches Amazon Geschäftsgebaren, nicht wirklich überraschend.
    Da es quasi keine direkte Konkurrenz gibt geht das noch gut. Wenn es heute noch Mixer gäbe hätte Twitch ein Riesen Problem.
    Cash abgreifen auf Teufel komm raus, auf langfristige gesunde Entwicklung des Dienstes hat scheinbar bei Amazon keiner Lust. Keine Ahnung was bei den Managern dort ab geht, aber wieso man zielgerichtet gegen die Creator und gegen die Userbase schießt verstehe wer will. Evtl muss der nächste Jahresabschluss extrem gesteigert werden das Jeff sich noch 3-4 neue Jachten mehr leisten kann.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.