Twilight: Pro-Version der Blaulichtfilter-App wieder einmal für 10 Cent zu bekommen

artikel_twilightBlaulicht-Filter sind aktuell in aller Munde. Es ist bekannt, dass blaues Licht am Abend dem Schlafrhythmus nicht gerade förderlich ist. Twilight ist eine App, die diesen Blaulichtanteil nach Sonnenuntergang reduziert und das Display des Smartphones in Rottönen erleuchtet. So soll die Verzögerung des Einschlafzeitpunktes durch Nutzung eines Smartphones vor dem Schlafengehen verhindert werden. Die Pro-Version von Twilight gibt es aktuell wieder einmal für schlappe 10 Cent im Google Play Store. Der Download der 10-Cent-App ist nur der Pro-Unlocker, die normale Twighlight-App wird ebenfalls benötigt.

Die Pro-Version bietet mehr vordefinierte Profile, lässt sich bei Inaktivität komplett deaktivieren und bietet oftmals früher Zugriff auf neue Funktionen als die kostenlose Variante der App. Bei 10 Cent kann man da durchaus einmal in die Vollen gehen. Vielleicht auch ganz interessant, falls man Kinder hat, die Tablet oder Smartphone nutzen. Kinder reagieren ja noch einmal viel sensibler auf äußere Einflüsse als erwachsene Personen.

Twilight Pro
Twilight Pro
Preis: 2,89 €
Twilight
Twilight
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. ich hatte die App bei einer der letzten Hinweis hier „mitgenommen“, was mir jedoch gerade aufgefallen ist, dass der Familienmediathek Button noch inaktiv war. (bzw. aus)
    Wahrscheinlich wurde diese Funktion erst nachträglich vom Entwickler aktiviert und muss nun manuell freigeschalten werden …dachte das erfolgt automatisch

  2. Was mich immer noch stört (was aber nicht Schuld der App-Entwickler ist), ist dass schwarze Flächen zu dunkelgelben werden. Das ist gerade bei einem OLED-Screen schlecht…

  3. Hatte mir die auch schon beim letzten Hinweis geholt und ist sehr zu empfehlen, abends wirklich gut für die Augen

  4. @Constantin Bei einem OLED-Bildschirm benötigt man keinen Blaulichtfilter, weil das Blaulicht nur bei LCD/LED-Screens wegen der Hintergrundbeleuchtung auftritt. Das Blaulicht von AMOLED kann man vernachlässigen.

  5. @Sven: Hast Du eine Quelle hierfür. Ich höre dies zum ersten mal (googlen half nicht)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.