TV-Tipp: Die wilden Wurzeln des World Wide Web

Heute Abend dürft ihr euch ein bisschen mit TV berieseln lassen, sofern euer TV schon Arte eingespeichert hat und ihr Interesse habt, eine knapp 75 Minuten lange Dokumentation zu sehen. Die Einleitung verspricht einiges und nach dem Trailer hatte man mich schon eingefangen – man verwurstet so ziemlich jedes Meme, welches es gibt.

047954-000_worldwideweb_09

[werbung]

Das Internet – erfunden von Hippies, finanziert vom Militär. Zunächst ein freier Raum, schon bald von Politik und Industrie mit Beschränkungen belegt, die viele auf die Barrikaden brachten. Das Programm wird ergänzt durch eine interaktive Webdoku, die persönliche Netz-Erfahrungen der User einbindet.

So heißt es auch:

Das Internet ist nicht nur ein Netz, in dem Computer untereinander per Kabel verbunden sind. Das Internet wurde geschaffen, damit jeder mit allen in Kontakt treten kann, und so ist es vor allem die Geschichte von Individuen. Es ist ein Versammlungsort, der ohne Absprache von jenen aufgebaut wird, die sich dort zu Wort melden. Genau dies ärgert manche politische und industrielle Eliten, die bis dahin eine Art Monopol auf die öffentliche Meinungsäußerung hatten und seitdem nicht aufgehört haben, das Internet regulieren, kontrollieren und überwachen zu wollen.

Wann? Dienstag, 14. Mai um 22:00 Uhr- Wiederholung am Samstag, 01.06.2013 um 02:40 Uhr.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Danke für den Tipp. Sieht wirklich spannend aus! =)

  2. Danke für den TV-Tipp, Caschy! Das auf dem Bild oben ist übrigens Andy Müller-Maguhn, ehemaliger Sprecher des CCC.

  3. Danke für den Tipp, Wh. am 01. Juni ist schon vorgemerkt 🙂

  4. aber schön das apple-logo abgeklebt, wir sind ja schließlich bei den öffentlich-rechtlichen

  5. Klasse Sache. Vielen Dank für den Tipp. Gleich mal etwas Werbung für die Wiederholung bzw. die Arte-Mediathek machen.

  6. Die Sendung war sehr gut und ich kann nur empfehlen sie sich anzusehen, insbesondere jenen den noch nicht klar ist, dass nichts geringeres als unsere Freiheit auf dem Spiel steht. Termin der Wiederholung steht oben.

  7. „sofern euer TV schon Arte eingespeichert hat“ . Was lohnt ich den sonst noch zu speichern, falls man überhaupt noch TV konsumiert ausser ARTE

  8. Wiederholung am 31.05.2013

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.