Anzeige

TV-Streaming-Anbieter Zattoo expandiert nach Österreich

Im hart umkämpften Markt des TV-Streamings expandiert Zattoo jetzt nach Österreich. In der Schweiz und in Deutschland ist man sehr erfolgreich. In Partnerschaft mit der Zeitung Krone.at möchte Zattoo eine einfache und zeitgemäße Alternative zum traditionellen Fernsehempfang über Kabel und Satellit bieten. Krone.at zeichnet sich insbesondere für die Vermarktung und den Reichweiten-Aufbau des TV-Streaming-Dienstes gegenüber den Endkunden verantwortlich, während Zattoo in erster Linie den Betrieb und die laufende Weiterentwicklung der TV-Streaming-Plattform sicherstellt.

Für 14,99 Euro im Ultimate-Abo und für 11,99 Euro im Monat für das Premium-Abo streamen Zattoo-Nutzer in Österreich ab sofort über 60 Sender in HD und Full-HD. Auf Connected-TV-Apps für Amazon Fire TV, Apple TV, Android TV, Google TV, Samsung Smart-TV und der Xbox sowie Apps auf gängigen Smartphones und Tablets kann das Programm geschaut werden. Das Abo kann wie auch in der Schweiz und in Deutschland einen Monat lang gratis getestet und monatlich gekündigt werden. Neben der Live-Pause und der Restart-Funktion können Zattoo-Nutzer in Österreich auch das gesamte TV-Programm der vergangenen 7 Tage auf Abruf ansehen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Unabhängig von der o.g. Expansion von Zattoo nach Österreich mal eine Frage in die Runde:
    Wir sind bei uns zu Hause seit einem Umzug vergangenen Monat auch auf Streaming-TV gewechselt. Kein Kabel, kein SAT mehr. Aktuell mit waipu, 9,99€/Monat – läuft soweit zufriedenstellend. Sender-Auswahl reicht aus, Umschalten / Senderwechsel flüssig. Einzig erscheint es mir so, als wenn die eingeblendeten Sender-Informationen (grade bei den „unbekannteren Sendern“ nicht unbedingt zu dem passen, was tatsächlich grade gezeigt wird.

    Mal gucken, vielleicht probiere ich Zattoo auch mal aus. Hat jemand konkrete Vorteile (im Vgl. zu waipu oder auch magenta.tv, wo mir die Apple TV App fehlt, sonst wäre es einen Blick wert)?

    • Bin in ähnlicher Situation. Zattoo hab ich probiert, gefällt mir bei Weitem nicht so gut wie waipu von der Bedienung her. Ansonsten geben die sich nicht so viel würde ich sagen.

    • Ich bevorzuge Zattoo gegenüber Waipu hauptsächlich, weil es bei Zattoo auch die regional unterschiedlichen Versionen von öffentlich-rechtlichen Drittkanälen gibt (SWR, WDR, BR, NDR usw.) Bei Waipu gibt es z.B. nur SWR BW aber nicht SWR RLP, dabei ist letzteres für mich wesentlich relevanter, wenn ich Nachrichten aus meiner Umgebung sehen will. Aber ursprünglich bin ich zu Zattoo gegangen (und weg von Telekom Entertain), da Zatto als erster eine gute Alexa Sprachsteuerung integriert hat. „Alexa, schalte zu ZDF“ & ähnliches möchte ich nicht mehr missen.

    • Zattoo ist in meinen Augen qualitativ absoluter Spitzenreiter und kann es locker mit SAT und Kabel-Signalen aufnehmen. Zattoo streamt bei über 40 Sendern in 1080p mit 50fps, weitere über 40 in 720p Und bei den Sendern/Sendungen, wo verfügbar auch Dolby 5.1.
      Also we auf seinen 4k TV das bestmöglich TV Signal werden will, landet zwangsläufig bei Zattoo

  2. Was mich interessieren würde, welcher Streaming-Anbieter bietet auch Dolby Digital, bei passendem Inhalt, auch 5.1?

  3. Die Streaming-TV Anbieter kochen da alle ein ähnliches Süppchen was Umfang und Leistung betrifft. Joyn gäbe es da noch für lau. Außer den RTL-Sendern sind dort auch die Privaten für umsonst dabei. Das ganze dann allerdings auch mit Extra Werbung oben drauf. Ich persönlich nutze das Schweizer Angebot von Zattoo. Die Vorteile sind wesentlich mehr Sender sowie Replay für alle Sender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.