Tunlr: Hulu, Netflix, Pandora, Zattoo & Co ohne Probleme in Deutschland nutzen

Die neueste Folge Simpsons auf FOX via Hulu schauen? Interpretenradio auf Pandora hören? Diverse Sender bei Zattoo in Ruhe genießen? Geht nicht in Deutschland. Altes Leid, ist aber bekannt. Aber es gibt ja Tunlr. Tunlr ist ein kostenloser Dienst, der kein Programm, keine Erweiterungen oder sonstiges Gedöns benötigt. Der Spaß ist in wenigen Augenblicken eingerichtet und funktioniert in der Tat ausgesprochen gut, wie ich eben testen konnte.

Das einzige, was getan werden muss, ist das Umbiegen des DNS-Servers in eurem System. Unterstützt wird natürlich Mac, Windows und Linux, sowie iOS, Apple TV und Android, sofern ihr bei eurem Hobel den DNS-Server ändern könnt.

Habt ihr den DNS-Server geändert, dann seid ihr quasi unter falscher Flagge via Tunlrs Proxies unterwegs, die in der Überschrift genannten Dienste und noch einige andere sind dann problemlos erreichbar. So ist es zum Beispiel kein Problem mehr, die aktuelle Simpsons-Folge auf FOX via Hulu zu schauen, oder sich Lordi und Co als Radio via Pandora reinzuziehen. Auch hierzulande gesperrte Sender bei Zattoo sind mühelos erreichbar.

Sollte man diesen kostenlosen Dienst, der von ein paar Freaks betrieben wird, dauerhaft nutzen? Nein, ich empfehle euch die zur Verfügung gestellten DNS-Server nur, wenn ihr Medien konsumieren wollt, die in Deutschland nicht erreichbar sind. Vereinfacht: ein DNS-Server sorgt dafür, dass ihr mein Blog erreicht, egal welche IP-Adresse es hat. Er verknüpft IP mit Domainname. Theoretisch könnte ein manipulierter DNS-Server bei Aufruf von Facebook gar nicht zu Facebook leiten, sondern zu einer manipulierten Seite. Kurzanleitungen, Informationen & Co findet ihr komplett auf der Tunlr-Homepage. (danke Jens!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. Alternative dazu: http://unblock-us.com

    Funktioniert auf die selbe Weise. Mit dem Unterschied, dass Tunlr scheinbar gratis ist.

  2. Mit dem Text bin ich nicht so ganz einverstanden.Der liest sich so als würde der geänderte DNS-Server dafür sorgen, dass man nun direkt auf hulu.com ohne Einschränlungen zugreifen kann, quasi ein DNS-Server solche Sperren grundsätzlich umgehen kann.
    Das ist falsch.
    Der DNS-Server von Tunlr macht nichst anderes als auf einen Proxy von Tunlr umzuleiten.
    Somit ist dieser Dienst nichts anderes als das was es schon zig fach gibt: ein Proxy-Server. Nur eben nicht über ein Plugin oder Programm in das System integriert, sondern über die DNS-Einstellungen. Das finde ich ist aber der falsche weg und mit Kanonen auf Spatzen geschossen und zudem alles andere als sicher. Ich würde das niemals nutzen, weil ich den Leuten von tumblr nicht anvertrauen will welche Seiten ich sonst noch im Netz besuche und von diesen auch nicht falsch umgeleitet werden möchte . Zudem wird der DNS in Amerika stehen, was unter Umständen jeden Seitenaufruf verlangsamt.

  3. Christoph says:

    Finde das auch grad sehr bedenklich, nem US Dienst mein Surfverhalten offen zu legen, obwohl es ja nur einige Seiten betrifft.

  4. Die Betreiber empfehlen selbst, den Dienst nicht dauerhaft zu nutzen:
    For speed, stability, privacy and security reasons we do not recommend to permanently set your DNS addresses to Tunlr.

  5. Ich frage mich oft, ob die Leute meine Texte lesen.

  6. @caschy: sorry, hab die stelle mit dem tunlr-proxy nicht gesehen. du hast es schon richtig beschrieben.

  7. @cashy ja einige Kommentare hier sind schon echt traurig 😛

  8. Bin vor ein paar Wochen auch auf tunlr gestossen, eine Alternative waere noch proxydns.co (ja, ohne „m“).
    Hab beide Dienste getestet und es lief prima, aber wie hier schon erwaehnt hab ich meine Bedenken dauerhaft ueber deren DNS zu gehen.
    Ich hab deshalb vor ein paar Wochen getestet, welche Domains denn bei einem Aufruf von Pandora und Netflix so genutzt werden und diese dann gezielt umgebogen. Bringt man das ganze dann zB in DDwrt seinem Router bei, hat man eigentlich eine schoene Loesung, bei der ich ruhig schlafen koennte.
    Leider funktionieren sowohl Pandora als auch Netflix mit den damals erstellten Script gerade nicht mehr, da wurde wohl bei beiden was geaendert…

  9. Hat das zufällig jmd mit der PS3 und BBC ans Laufen gekriegt?

  10. Funktioniert tatsächlich mit Pandora Radio

  11. Danke für den Tipp. Hab’s eben auf der Boxee Box probiert. Aber das scheint nicht zu klappen, die Box ist offline.

  12. mal ne frage:
    wenn ich den dns von dem adapter einer virtuellen maschine ändere. das sollte dann doch passen dass nur diese anfragen auf den umgeleieten dns laufen ?

    innerhalb der vm könnte man dann diesen dienst nutzen ohne bedenken zum surfverhalten zu haben.

  13. Wer Tunlr *sicher* verwenden will, kann auch einfach die IP-Adressen gewünschten Seiten über die Tunlr-Namserver abfragen und dann in seine Hostdatei eintragen.

    Beispiel für hulu:
    for i in ‚hulu.com r.hulu.com s.hulu.com‘; do dig @149.154.158.186 $i A +noall +answer; done

    Wenn man dann z.B: das in seine Host-Datei einfügt, kann man ohne Probleme hulu verwenden:

    204.245.162.43 hulu.com # HULU
    77.67.86.91 r.hulu.com # HULU
    64.191.64.132 s.hulu.com # HULU

  14. Kennt jemand nen Weg, den DNS nur innerhalb eines Programms (d.h. eines seperaten Browsers) zu ändern?
    Hab keine Lust das jedes Mal umzustellen

  15. Ich habe leider bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, den DNS-Server für ein Programm zu ändern. Was man aber machen kann, ist eine VM zu benützen. Wer sich sowieso schon eine Win8-Testversion installiert hat kann dort die DNS-Server auf tunlr umstellen und Hulu und Co nutzen.

  16. Niklas Heer hat ein Programm namen Tunlr Control geschrieben. Damit kann man Tunlr mit einem Mausklick an- und ausschalten. Ich nutze es ausschließlich für Zattoo, funktioniert bei mir wunderbar.

    Vielleicht hilft es euch ja ebenfalls – hier ist der Link: http://niklas-heer.de/?tag=tunlrcontrol

  17. @Datafreak

    zwei Sachen:
    – wie hast du rausgefunden, dass es auf hulu.com r.hulu.com s.hulu.com ankommt?
    – wieso machst du den DNS-Abruf einmal statisch anstatt die o.g. Domains in die Hostdatei einzutragen? Also so:

    149.154.158.186 hulu.com # HULU
    149.154.158.186 r.hulu.com # HULU
    149.154.158.186 s.hulu.com # HULU

    Damit sollten dann nur diese Domains ueber den tunler-DNS aufgeloest werden, oder?

    @CuBe
    Chrome hat ein entsprechendes Flag (–dns-server), hab es allerdings bisher nicht erfolgreich umsetzen koennen

  18. Hulu funktioniert bei mir damit (DDwrt):
    # HULU
    address=/b.scorecardresearch.com/149.154.158.186
    address=/beacon.scorecardresearch.com/149.154.158.186
    address=/urlcheck.hulu.com/149.154.158.186
    address=/r.hulu.com/149.154.158.186

  19. @Datafreak: Die Einträge für Hulu passen. Sobald ich diese in die hosts Datei eintrage funktioniert dies. Ich wollte das selbe für Pandora probieren, aber das ist mir nicht gelungen.

    Ein nslookup (mit eingetragenen DNS von diesem Dienst) ergab 208.85.40.50 pandora.com.
    Allerdings reicht das anscheinend nicht aus, da der Aufruf mich auf eine restricted Seite bringt.
    Sofern ich manuell den DNS eintrage in den Netzwerkadapter, klappt der Aufruf allerdings. Gibt es bei Pandora auch noch wichtige Subdomains oder weitere IPs die man eintragen müsste?

    Wäre super, wenn du die entsprechende Einträge für Pandora ebenfalls noch rausfinden könntest 🙂

  20. mich würde pandora sehr interessieren =)

    also +1 für pandora

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.