TRex: Einfaches Textextraktionswerkzeug (OCR) für macOS

Wie man auf unterschiedlichen Plattformen Text aus Bildern und PDF-Dateien mittels OCR (Texterkennung) extrahiert, haben wir im Blog in den vergangenen Jahren schon viele Male beschrieben. Mit TRex für macOS möchte ich gerne eine weitere Software in den Topf werfen, die nicht klassisch PDF-Dateien nutzt, um aus diesen Text herauszuquetschen, stattdessen nutzt man mit TRex die Screenshot-Funktion, da wird der Text dann ausgelesen und in eure Zwischenablage gebracht:

Stellt euch vor, ihr habt eine PDF-Datei oder eine Webseite, bei der ihr den Text nicht auswählen könnt, ein Bild mit Text darauf oder gar ein YouTube-Video. Hier kommt TRex ins Spiel.

In den Einstellungen der App lässt sich die Spracherkennung auf Deutsch umstellen, in meinen Tests lief TRex zufriedenstellend und machte so auf mich einen durchaus empfehlenswerten Eindruck.

Funktioniert dahingehend wie TextSniper unter macOS, jene Software kostet aber – TRex nicht, wenn man es über GitHub lädt. Allerdings kann man den Entwickler auch unterstützen, wenn man die Software über den Mac App Store lädt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    ich habe Textsniper …… für mich ist es wichtig dass es auch das Format hält zum Beispiel bei Fremdsprachigen Dokumenten mit vielen Leerzeilen und wichtig ist dass der extrahierte Text auf einem neuen Blatt genauso aussieht wie beim Original funktioniert das hier auch? Naja ich werde einfach mal probieren

  2. Sparbrötchen says:

    Benötigt mindestens Big Sur.
    „Runs on macOS Big Sur (11.0) and up.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.