TouchSwitcher: Schnell via Touch Bar zwischen Programmen wechseln

artikel_touchswitcherDie Touch Bar der neuen MacBook Pro eröffnet nicht nur Entwicklern neue Möglichkeiten, auch Nutzer können sich natürlich auf nützliche (und sicher auch weniger nützliche) Optionen freuen. Ein kleines Tool namens TouchSwitcher habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Über TouchSwitcher kann man super flott zwischen den zuletzt genutzten Programmen wechseln. In der Regel sind meine am häufigsten genutzten Programme der Browser, Telegram, iMessage, Wunderlist, iTunes und Photoshop. Zwischen diesen wechsle ich auch am Tag sehr häufig. Bisher führte mich mein Weg über das Dock, ab sofort erledige ich das Über die Touch Bar.

touchswitcher

Ein Tap auf das TouchSwitcher Icon in der Touch Bar zeigt die zuletzt genutzten Apps an, die man dann einfach anwählen kann. Da die Apps mit ihren normalen Icons dargestellt werden, ist auch sofort sichtbar, was man denn auswählen kann. Leider werden zum Beispiel bei Messaging-Apps keine Benachrichtigungsinfos mit angezeigt, das wäre noch perfekt, aber auch ohne sehr praktisch.

Der Download ist auf dieser Seite kostenlos erhältlich, der Entwickler lässt noch wissen, dass es möglich ist, dass System-Apps den Platz in der Touch Bar einnehmen, der eigentlich von TouchSwitcher eingefordert wird. In diesem Fall müsse man TouchSwitcher neu starten. Beim Ausprobieren kam dies nicht vor, wäre für mich bei häufigerem Auftreten auch ein absoluter Abturner. Aber so ist es für mich ein super nützliches Tool, das kann ich auch nach ein bisschen Ausprobieren bereits sagen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Nur ein Techie says:

    Oder einfach aufm touchpad mit 3 Fingern nach links oder rechts wischen, wenn die Programme geöffnet sind..finde ich um einiges angenehmer und muss keine zusatzsoftware dafür einsetzen..

  2. Für alle ohne Touchbar: Die Sidebar der Contexts App ist eine praktische Alternative und ersetzt bei mir die Dock. Für den schnellen Programmwechsel gibt’s dann CMD+1, CMD+2 usw.

  3. @happy
    sehe den vorteil von contexts nicht. sieht irgendwie auch super hässlich aus. grau und trostlos.

  4. Sascha Ostermaier says:

    @Nur ein Techie: Inwiefern angenehmer als einen Button auf der Touch Bar zu drücken? Wischt Du dann 5 mal durch bis Du beim richtigen Programm bist? Hab bisher so nicht zwischen Programmen gewechselt, deshalb frage ich. Geht auch nur, wenn die Programme im Vollbildmodus ausgeführt werden, oder?

  5. 9-to-5 Mac? iDB? Verge? NextWeb? Sascha muss wohl nicht mehr verlinken

  6. Schade… ich hab alle Programme auf Touchbar Support aktualisiert, mein Mac Mini hat dadurch trotzdem keine 🙁 😛

  7. Nur ein Techie says:

    @sascha

    Ist natürlich immer abhängig von der Anwendungsart des einzelnen.

    Ich für meinen Teil nutze z.b. meist gleichzeitig nen Messenger, Safari, chrome und evtl noch Office und Adobe Reader..also bis auf den Messenger benutze ich eigentlich nur das touchpad. Scrollen, zwischen Apps wechseln, schnell mal Wetter oder akkustatus in der infobar nachgucken. Eigentlich alles mit Gesten und einhändig ohne „umzufassen“, die Hand liegt also eigentlich meist über dem touchpad…

    Jetzt kommen sicher einige und fragen sich warum Safari und Chrome..Safari für newsseiten etc. also hauptsächlich zum lesen von Infos und chrome für alles was mit Streaming zutun hat..bzw für musikstreaming dann noch iTunes/Apple Music

  8. Äh – das lese ich jetzt in vielen Newstickern… Aber kennt denn niemand mehr cmd+tab? Seit Urzeiten kann man so zwischen aktiven Apps wechseln und zwar direkt und sehr schnell. (zusätzlich Shift für die andere Richtung)

    Und innerhalb einer App mit cmd+< dann zwischen den offenen Fenstern (ebenfalls mit shift in die andere Richtung wenn gewünscht)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.