Anzeige

Tolino eReader: Software-Update 13.2.1 soll bei Problemen helfen

Wer einen E-Reader sein Eigen nennt, der kennt natürlich die Amazon-eigenen Lösungen, vielleicht aber auch die eReader von tolino. Ich selber habe einen Kindle Paperwhite, hatte aber auch schon diverse tolino eRader in der Hand, muss aber sagen, dass ich die nicht wirklich toll fand. Doch um mein Empfinden soll es nicht gehen, sondern im Software-Updates für den tolino eReader.

Mit der tolino-eReader-Softwareversion 13.2.0 wird nach dem Neustart in seltenen Ausnahmefällen der sogenannte Touch-Treiber nicht sauber initialisiert, so das Unternehmen. Bei großen Zeitabständen zwischen dem Umblättern der Seiten kann es daher zu Instabilitäten und damit zu einem Neustart des Geräts kommen. Aus diesem Grunde hatte man sich entschlossen, die Software nicht mehr zu verteilen. Eine optimierte Version 13.2.1 steht bereits für den tolino vision 5 und den tolino epos 2 zur Verfügung. In Kürze wird die Software 13.2.1 auch für die anderen tolino eReader zur Verfügung stehen, so die Entwickler weiter. Falls ihr einen tolino 2 habt, welcher betroffen ist, empfiehlt der Support wie folgt:

Setzen Sie das Gerät für mindestens eine Minute in den Schlafmodus (Einschaltknopf kurz drücken).
Die Instabilitäten sollten danach bis zum nächsten Neustart nicht mehr auftreten.

Alle anderen tolino eReader:

Für diese Geräte wird ein Downgrade auf die Software-Version 12.2.0 bereitgestellt. Mit dieser Software tritt das Problem nicht auf

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ein Kindle ist „toller“ als ein Tolino? Ich möchte ja keinen Glaubenskrieg anzetteln, aber die Kindles sind qualitativ wie auch im Ökosystem deutlich hintenan.

  2. Ich finde meinen Tolino richtig toll und freue mich, dass ich damit aus vielen Quellen eBooks beziehen kann. Ich will mich nicht in das Ökosystem von Amazon zwingen lassen.

  3. Jedes Mal wenn Tolino ein Update verteilt, habe ich Angst, dass haarsträubende Bugs auftauchen und schlimmstenfalls – wie vor ein paar Wochen geschehen – das Update zurückgezogen werden muss und ein Downgrade vorgenommen werden muss. Testen die ihre eigene Software nicht?

    Man kann ja von Amazon halten was man will, mit einem Kindle hatte ich solche Probleme nie.

  4. Meine Erfahrungen mit dem Tolino Vision 5 liegen erst ein paar Tage zurück. Sie brachten mich dazu, das Gerät zurückzugeben. Die Hardware des Geräts war top, wertiger Kunststoff, gutes Display. Jedoch ist die Software leider nicht bzw. nur sehr eingeschränkt nutzbar. Das äußerte sich in einer langsamen Navigation, Fehlermeldungen nach dem Buch öffnen und einem „freezing“ mit hartem Neustart – auch mit Version 13.2.1.

    Das Konzept des offenen Systems war der Auslöser für den Kauf, zudem die Möglichkeit der Onleihe. Jedoch möchte ich mich beim Lesen nicht noch mit der Software „des Buchs“ beschäftigen, daher ist es nun ein Oasis geworden, der einfach ausgereift ist.

    Was ich bei Tolino auch vermisst habe, ist eine Push-to-Adresse, ähnlich beim Kindle, an dem ich Dokumente senden kann. Auf Online-Nachfrage antwortete man mir, dass dies zukünftig auch nicht geplant sei.

  5. Ja, offenes System in allen Ehren, aber Amazons goldener Käfig läuft wirklich reibungslos…

  6. Kindle? Tolino?

    Danke, aber Kobo baut tolle Geräte die auch abseits von Cloud und DRM funktionieren.

    • Kobo baut seit letztem Jahr die Geräte für Tolino. Der Tolino Shine 3 z.B. ist, bis auf die Maße, baugleich mit dem Kobo Clara. Diesen kann ich auch ohne Cloud problemlos verwenden.

    • Gilt für den Kindle auch. Meine Frau tauscht viele DRM-freie Bücher (Mobi-Format) mit ihre Freundinnen, die spiele ich ihr dann immer per USB drauf.

  7. Hallo zusammen,
    ich bin Besitzerin eines Kindle und eines Tolino Vision 3 HD. Den Tolino hatte ich mir wegen der Onleihe-Anbindung besorgt. Ich bin allerdings mittlerweile maßlos enttäuscht von den nicht funktionierenden Updates ( im Januar und gestern nach einem Update steht kein WLAN mehr zur Verfügung- auch nach einem Reset nicht) das ich es aufgebe, über einen Tolino zu lesen. Auch wenn ich eigentlich zum Tolino wechseln wollte, aber diese dauernden Probleme kosten mich meine letzten Nerven ….

  8. Was soll eigentlich der einleitende, werbemäßig gekaufte, einleitende Abschnitt? Bitte diesen Artikel als Werbung kennzeichnen. Der Artikel hat mich Reportage und vernünftigem jourlanismus nichts zu tun! Der erste Abschnitt hat doch so gar nichts mit dem Titel zu tun!!! Ich empfinde solche „Nachrichten“ als bodenlose Frechheit und absolut schädlich für die Platform, die sowas veröffentlicht.

    • Hallo Andreas. Dies ist ein Blog, das da oben MEINE persönliche Meinung. Ich habe von keiner Firma Geld für meine Aussagen bekommen. Und wie in den letzten 15 Jahren auch werde ich weiterhin meine ehrliche Meinung veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.