Toggo: App für Kinderserien ab sofort auch für die Amazon Fire TV

Super RTL bietet seine App für Toggo nun auch an den Amazon Fire TV an. Über die Anwendung lassen sich zahlreiche Kinderserien aus dem Programm abrufen – etwa Folgen von „Angelo“, „Pokémon“, „Dragons“, „PAW Patrol“ und vielen mehr. Über 700 komplette Episoden stehen über die App zum Abruf bereit. Die App ist zwar kostenlos, wird aber über Werbung finanziert.

Laut Super RTL binde man aber natürlich nur kinderfreundliche Werbung in der Toggo-App ein. In der Anwendung können Zuschauer an den Amazon Fire TV auch Serienfavoriten festlegen oder über die „Weiterschauen“-Funktion angefangene Episoden später nahtlos fortsetzen. Täglich hievt man dabei neue Inhalte in die App.

Super RTL gibt an, dass man den Launch der Toggo-App bewusst vorgezogen habe, weil aktuell aufgrund der Corona-Krise eine hohe Nachfrage nach kinderfreundlichen Inhalten bestehe. Vielleicht habt ihr da ja auch an der App für die Amazon Fire TV Interesse?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Meine Jungs werden sich freuen, noch mehr Alvin & die Chipmunks und Angelo.

    • Ah! Wie alt sind deine? Mein Max (6) schaut das am Abend auch ab und an. Wobei er meist Woozle Goozle gut findet 😀

      • Die sind schon 8 und 12, haben aber immer noch großen Spaß daran. Woozle Goozle gehört natürlich auch dazu. 🙂

  2. Es gibt keine kinderfreundliche Werbung. Der Euphemismus zieht nicht. App bleibt raus.

  3. Heisenberg says:

    Schhhhh Werbung, auf dem fire TV Stick im Kinderzimmer bleiben also nur netflix, Amazon, und Disney, somit werden die garnicht erst nach so ein Schrott Fragen xD

  4. Finde die App recht unübersichtlich und verspielt aufgebaut. Unterstützung für den Chromcast gibt es auch nicht.

  5. hat SRTL die mit kividoo nicht eh schon eine video-plattform (bezahlt aber werbefrei und mit alters-bezogenem ratings) am laufen?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.