Anzeige

Todoist jetzt auch für die Apple Watch

Das ToDo-Tol Todoist war hier im Blog schon Teil zahlreicher Beiträge, sodass ich mir die ausführliche Erklärung zur App jetzt einfach mal spare. Eure Zeit ist ja auch kurz und kostbar. Eigentlich sollte Todoist schon länger für die Apple Watch erscheinen, aber das Team wollte eben nicht nur virtuell testen, sondern direkt auf der Apple Watch – und so hat es eben ein bisschen länger gedauert.

Die eingehend geprüfte Version von Todoist für die Apple Watch erlaubt es Nutzern, direkt über ihre Handgelenke auf fast alle Funktionen von Todoist für iOS, Web oder Mac zuzugreifen. Als Einstieg kann zuerst die einfache Einstellung ‘Glance View’ verwendet werden, um Ablenkung zu vermeiden und sich auf die anstehenden Aufgaben zu konzentrieren. Durch das Antippen der Aufgabe in ‘Glance View’ wird die Hauptansicht von Todoist für die Apple Watch geöffnet.

In der Hauptansicht hat man dann Zugriff auf den Posteingang, die Tagesübersicht, Projekte, Etiketten (Premium) und Filter. Todoist-Nutzern mit entsprechender Apple Watch kann man durchaus raten, die App mal auszuprobieren, ich war während der Betaphase ein wenig dabei und fand das Ganze nicht einmal schlecht – gerade für die Einkaufsliste und ähnliches ist das praktisch. Schnell schauen, was man noch erledigen kann, ohne das Smartphone in die Hand zu nehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.