Tile: Verbesserte Premium-Dienste inklusive Smart-Alerts-Feature vorgestellt

Wie das Unternehmen Tile informiert, soll dessen Premium-Dienst noch in diesem Jahr einen Relaunch erfahren, um das Angebot noch besser zu machen. Wer Tile nicht kennt: Smarte Bluetooth-Tracker mit App-Anbindung, die euch sagen können, ob eines eurer Geräte in der Nähe ist oder nicht – und wenn nicht, wo denn der letzte bekannte Ort ist.

Doch zurück zur Neuerung: So werden ab Dezember dieses Jahres die sogenannten Smart Alerts im Rahmen einer ersten Beta zugängig gemacht. Diese benachrichtigen die Premium-Benutzer von Tile, sobald einer der mit den Geräten markierten Gegenstände außerhalb der Reichweite seines Eigentümers länger als fünf Minuten an einem Ort verbleibt.

Das bedeutet, wenn ein Benutzer mit seinen „getilten“ Schlüsseln, seiner Brieftasche und seinem Laptop ein Café betritt, dieses aber fünfzehn Minuten später nur mit seinen Schlüsseln und seiner Brieftasche verlässt, erhält er eine Benachrichtigung, dass sein Laptop zurückgelassen wurde.

Ich würde zwar behaupten, dass fünf Minuten in einem öffentlichen Café ausreichen, damit ein liegengebliebener Laptop seinen Besitzer ungewollt wechselt, dennoch sind die Smart Alerts sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Damit eine mit einem Tile versehene Jacke keinen Alarm auslöst, wenn sie fünf Minuten daheim an der Garderobe hängen gelassen wird, dürft ihr zudem Sicherheitszonen einrichten.

Zu den weiteren Features von Tile Premium gehören der automatische Batteriewechsel (kostenlose Ersatzbatterien, die jedes Jahr zugesandt werden), ein längerer Garantiezeitraum, 30-tägiger Standortverlauf, Premium-Kundenservice und das Unlimited Sharing, bei dem man Tiles per App mit Freunden und Familienmitgliedern teilen kann, damit einem diese zur Not beim Suchen helfen können. Tile Premium kostet euch 34,99 Euro jährlich oder 3,49 Euro pro Monat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ähm, diese „Smart Alerts“ waren aber schon länger als Beta testbar – und haben echt bescheiden funktioniert. Mal funktionierten die Alerts gar nicht, mal viel zu spät und in seltenen Fällen gab es einen Alert, obwohl Smartphone und Schlüssel mit Tile quasi nebeneinander lagen. Die weiteren „Premium-Dienste“ sind – meiner Meinung nach – mäßig nützlich, so dass ich den Preis von 3,49 EUR / Monat viel zu teuer finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.