Tile kollaboriert mit Intel, um PC und Notebooks auffindbar zu machen

Tile, das Unternehmen für die intelligente Standortanzeige, arbeitet mit Intel zusammen, um die Ortungstechnologie von Tile zu integrieren, um PCs und Notebooks auffindbar zu machen. Dies ist die erste Technologielösung, die für eine breite Gruppe von PC-Hersteller auf den Markt kommt, so Tile. Dies bedeutet, dass künftige PC- und Notebook-Modelle geortet werden können, selbst wenn diese im Ruhezustand sind. Obwohl keine genauen Angaben gemacht wurden, teilte Tile mit, dass man mit Laptop-Herstellern zusammengearbeitet habe, um „die bestmögliche Erfahrung“ zu gewährleisten. Die ersten Partner werden noch in diesem Jahr bekannt gegeben. Tile hofft, seine Technologie in den nächsten fünf Jahren in fast 30 Milliarden Geräte der Unterhaltungselektronik auf Chip-Ebene integrieren zu können. Randnotiz: Das ist kein ganz neuer Bereich von Tile. Anfang Januar kündigte man eine Partnerschaft mit HP an, wobei der HP Elite Dragonfly seine eigene Tile-Integration erhielt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Thomas Neidlinger says:

    Cooles Feature, mir sind die einzelnen Chips zu teuer und zu groß für die meisten Dinge, aber eingebaut… Geil 😀

  2. Thomas Neidlinger says:

    Abo vergessen.

  3. Wahrscheinlich eine Maßnahme, um sich gegen Apples kommenden AirTags zu schützen. In der App „Find My“ lassen sich auch Geräte Orten, die im Ruhezustand bzw. ohne Internet sind. Bluetooth natürlich vorrausgesetzt.

  4. Manmanman, wo habe ich nur wieder meinen PC hingelegt? 🙂
    Schlüssel und Smartphone ok, aber Laptop und PC verlege ich nicht so oft.

    • Blacky Forest says:

      Ich denke wirklich interessant dabei ist, dass man dann diese Geräte als Unterstützung zum Auffinden vom Smartphone benutzen kann. Dadurch kann die Reichweite und die Genauigkeit erhöht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.