TikTok verneint Behauptungen um Datenleck

Vor ein paar Tagen hat eine Hackergruppe namens „AgainstTheWest“ in einem Forum behauptet, man habe Sicherheitslücken innerhalb von TikTok und WeChat ausfindig gemacht und sei an Daten von Nutzern gekommen. Die dazu passenden Screenshots sollen bestätigen, dass man 790 GB mit über 2 Milliarden Datensätzen an Nutzerdaten, Statistiken und mehr in Besitz haben soll. BeeHive CyberSecurity bestätigte das Datenleck.

TikTok hingegen behauptet weiterhin, dass es kein Leck gebe und die gezeigten Daten beziehungsweise Quellcodes nichts mit der Plattform zu tun haben.

„This is an incorrect claim — our security team investigated this statement and determined that the code in question is completely unrelated to TikTok’s backend source code, which has never been merged with WeChat data.“ – TikTok.

Auch der Gründer von HaveIbeenpwned bestätigte auf Twitter, dass die Daten echt sind, die Datenbank als solche aber keine sensiblen Daten beinhalte. Fragt sich nun, was genau stimmt und wer hier falsche Dinge behauptet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Naja sind vermutlich echt und TikTok leugnet es, weil offiziell ja nie Verbindungen zwischen WeChat und TikTok gab. TikToks Argumente war ja immer, dass man total unabhängig von China oder anderen Systemen ist. Wäre dann ja nicht der Fall, wenn WeChat und TikTok verbunden wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.