Thunderbird: Synchronisation geht in den Testlauf

Nutzer von Thunderbird haben es vermutlich mitbekommen, beim kostenlosen, quelloffenen Mail-Programm tut sich etwas. Eine der größeren Neuerungen wird nun in der „daily“-Alphaversion des Clients erprobt. Ans Herz legen möchte ich sie den Nutzern nicht, zumindest aber erwähnen. In den Einstellungen findet sich inzwischen der Grundstein zur zukünftigen Synchronisation. Da setzt man auf den Firefox-Account und Firefox Sync und man kann Dinge zwischen Thunderbird-Instanzen synchronisieren. Kontoinformationen, einschließlich Kalenderinformationen, Tags, Filter und die meisten wichtigen Voreinstellungen und Einstellungen sind später über diverse Installation abgleichbar – und ab nächsten Jahr dann auch mit Thunderbird auf Android.

Transparenz: In diesem Artikel sind Partnerlinks enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Partnerlinks haben keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar-Foto

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook und Instagram. PayPal-Kaffeespende.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Sind da auch die Passwörter der Zugänge bei? Das würde mir schon arg Bauchschmerzen machen…

  2. Wird es auch eine Thunderbirdversion für iOS/iPadOS geben? Ich tät mich freuen …

    • es gibt ja auch keine Android Version 🙂
      Für Mobilgeräte Smartphone/Tablet sollen aber folgen

      • Jein, die Android-Version existiert im Prinzip schon. K-9 Mail ist die Basis von Thunderbird für Android bzw. wird dann auch irgendwann in Thunderbird Mobile oder so umbenannt.

  3. Ich habe immer noch nicht verstanden, was der Sinn dieser Synchronisation sein soll, wenn man seine Mails mit IMAP holt – denn dann liegen sie ohnehin auf dem Server und jeder Client (egal auf welchem Gerät) holt sich nur Kopien und syncen den Status.
    Das darfst Du ruhig auch im Text erwähnen, Cashy, sonst bleibt etwas unklar, warum Du diese neue Funktion NICHT ans Herz legen willst 😉

    Gut, blieben noch Kontakte und Kalender, die „nichttechnische“ User über die neue Funktion einfach synchronisieren könnten. Allerdings sei auch hier erwähnt: Thunderbird unterstützt schon mindestens seit der 91er Version cardDAV und calDAV nativ, also ohne zusätzliches AddOn. Also kann man auch diese super syncen, jeder große Mailanbieter hat das im Portfolio, sogar die Freemailer GMX und Web.de

    • Hat er doch: „Kontoinformationen, einschließlich Kalenderinformationen, Tags, Filter und die meisten wichtigen Voreinstellungen und Einstellungen […]“

      Also im Grunde alles _außer_ E-Mails, Kontakte und Kalendereinträge. D.h. einmal bei Firefox Sync anmelden statt einzeln bei den diversen E-Mail-, CalDAV- und CardDAV-Konten. Und den diversen Einstellungen von Thunderbird selbst.

    • Aus meiner Sicht müsste es um Einstellungen gehen, nicht um die Inhalte. Also Server, Add-ons, Optik, Filterregeln etc.
      Ich hoffe sehr, dass man dann selektieren kann, was davon synchronisiert wird.

    • Ich denke Caschy meint nicht, dass er diese Funktion nicht empfiehlt, sondern eine „alpha“ Version der Software für den produktiven Einsatz. Ich meine das ist selbstredend.
      Der Sinn dieser Synchronisation ist auch nicht der Sync der IMAP, CALDAV, oder CARDDAV Inhalte, sondern der Sync der Einstellungen der Konten ansich.
      Wenn ich z.B. 5 oder mehr Postfächer, Kalender etc. habe, ist es immer extrem mühsam sie auf all den PC, Laptops, Tablets, Telefonen oder was auch immer neu einzurichten, oder Änderungen einzupflegen. Da ist die Funktion einfach eine Einstellungsdatei zu syncen oder zu importieren extrem hilfreich und sehr entspannend. Ich seh das z.B. beim Firefox. Dort habe ich auf allen Instanzen (PC, Laptop … ) immer identische Lesezeichen oder Verläufe etc.
      Wenn das bei Thunderbird auch endlich so kommt, habe ich auf all meinen installierten Versionen identische Ansichten (Konten, Kalender, Kontakte, Add-Ons …).
      Ich freu mich drauf.
      Ich denke auch, dass Passwörter eventuell nicht mit übertragen werden und man diese dann bei der Einrichtung auf dem jeweiligen Gerät einmal neu eintragen muss.
      Selbst das ist schon eine erhebliche Erleichterung.
      Soviel zum Sinn dieser Synchronisation, denke ich.

    • Ich warte schon ziemlich lange auf eine solche Möglichkeit, weil ich gerne meine Filter synchronisieren möchte. Ich habe es leider noch nicht geschafft, dass die auf dem Mailserver eingerichtet sind und versuche die irgendwie halb automatisiert zu synchronisieren. Auf dem Handy natürlich überhaupt nicht.

  4. Passwörter speichert man heutzutage wohl kaum noch im Browser ab; welcher das auch immer ist.
    Ich rufe mit u.a. Thunderbird ca 18 Emailkonten ab; das Neueinrichten von Emailkonten auf den ganzen anderen Devices ist entsprechend aufwendig.
    Syncro ist natürlich eine die Sache vereinfachende Angelegenheit; aber die Email-Konto-Zugangsdaten müssen dann ja irgendwo zentral liegen.

    Bei Lesezeichen und AddOns sehe ich diese zentrale Speicherung nicht so wild, bei Passwörter allerdings… (siehe bspw. Spark).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.