Threema 4.5 für Android führt viele neue Funktionen ein

Der Messenger Threema erlebt aktuell einen gewissen Zulauf. Dabei profitiert man von der Kontroverse, welche um die Anpassung der Nutzungsbedingungen bei WhatsApp entstanden ist. Jetzt erscheint Threema für Android in der Version 4.5. Das Update hält zahlreiche neue Funktionen bereit. Vor allem eine globale Suche hebt man als Vorzug hervor.

So könnt ihr nun Chat-übergreifend nach Begriffen suchen. Nützlich, wenn euch z. B. jemand auf einen neuen Film aufmerksam machte, den ihr euch ansehen wolltet, ihr aber vergessen habt, wie der Film hieß und wer euch den Tipp gegeben hatte.

Oben seht ihr auf dem Screenshot ein Beispiel für die globale Suche. Ihr erreicht sie in der Chat-Übersicht über die drei horizontalen Punkte rechts oben. Dort wählt ihr „Chats durchsuchen“ und tippt den entsprechenden Suchbegriff ein.

Die neue integrierte Medien-Galerie wiederum erleichtert das Versenden von Bildern und Videos. Ihr erreicht diese Übersicht in Chats über die Büroklammer. Ihr könnt über „Bearbeiten“ natürlich auch Anpassungen an den Inhalten vornehmen, etwa um Bildunterschriften zu ergänzen. Über das Zahnrad-Symbol in der Bearbeitungsansicht lässt sich die globale Größen-Einstellung für einzelne Bilder überschreiben.

Ihr könnt über die neue Bildergalerie auch eine Bilderkennung aktivieren, um Aufnahmen anhand der Stichwortsuche zu finden. Die Bilderkennung erfolgt lokal. Unter „Einstellungen > Medien & Speicher“ aktiviert ihr auf Wunsch diese Bildersuche. Wollt ihr sie nutzen, aktiviert ihr in einem Chat die Büroklammer, zieht die Galerie für die Vollansicht hoch und wählt dann wiederum oben rechts die Lupe an. Da könnt ihr nun nach Stichwörtern suchen.

Ebenfalls neu in Threema 4.5 für Android: Mehr als 100 neue Emojis, größere Gruppen (mit bis zu 256 Mitgliedern) und die Option nun Nachrichten jeglichen Typs zu zitieren – etwa auch Bilder, Sprachnachrichten und Standorte. Falls ihr euch einmal alle kompletten Änderungen zu Gemüte führen möchtet, findet ihr hier das Changelog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Leider kann man immer noch nicht alte Chatverläufe aus WhatsApp migrieren, dann könnte ich dieses endlich löschen. Andere Messenger scheinen dies zu können.
    Gibt es andere Mäglichkeiten die alten Verläufe zu sichern? Auch so, dass man sie danach noch einsehen kann, ein verschlüsselter Container bringt ja auch nichts.

  2. …“die drei horizontalen Punkte rechts oben“ sind aber vertikal angeordnet 😉

    • War mir auch vorhin als erstes aufgefallen. Aber die Punkte an sich sind ja weder vertikal noch horizontal, sondern so, wie Du richtig schreibst „angeordnet“.

  3. Wir verwenden Threema beruflich, privat bin ich bei Telegram und Signal – Threema schafft es noch immer nicht, dass ich die Hoheit über meine Nachrichten habe und die auch beim Gegenüber löschen kann, bzw. einen Ablauf einstellen kann. Genau das will ich nicht (ist mir aber schon passiert) – Alte Nachrichten aus dem Kontext gerissen und mir vorgehalten 🙂

  4. Tja, so unterschiedlich sind die Bedürfnisse: Genau das möchte ich nicht, dass mir jemand etwas löscht und dann behauptet, das niemals geschrieben zu haben.
    Das müsste dann aber konkludent auch für alles andere gelten… Die Hoheit über E-Mails, Briefe, Verträge etc…Wenn ich möchte, dann müssen die beim gegenüber einfach verschwinden.
    Wenn Deine Frau dir an den Wickel will, macht sie einen Screenshot, kopiert es oder oder oder. Wobei, wenn das die Basis einer funktionierenden Beziehung ist, …

  5. Johannes reiser says:

    In der neuesten Beta von heute wurde lat Release Notes die bildersuche wieder entfernt, einen Grund dafür konnte ich nicht ausmachen.

    • Also die Bildersuche hat bei meinen deutlich über 17000 Fotos auf dem Handy schon viel Ressourcen geschnappt. In der normalen Version ist sie ja zurzeit wenigstens abschaltbar. Ich vermute, die Funktion wird auch kaum genutzt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.