Thermomix: Vorwerk ändert Datenschutzbestimmungen von Cookidoo, verspricht personalisierte Vorschläge und mehr

Wie Vorwerk seine Kunden per E-Mail informiert, wurden die Datenschutzbestimmungen für das Rezeptportal Cookidoo in ein paar Punkten geändert, sodass das Unternehmen einen besseren Einblick gewährt bekommt, wie die Nutzer der Plattform damit interagieren. Alles natürlich nur, damit man die Produkte und Dienste in Zukunft weiter verbessern kann, versteht sich.

Ziel soll es auch sein, dass Empfehlungen und Rezeptvorschläge noch besser anhand der individuellen Vorlieben personalisiert werden können, so Vorwerk. Folgende Informationen werden durch die Änderungen von nun an vom Unternehmen erfasst und ausgewertet, nachdem ihr dem Ganzen zugestimmt habt (im Profil unter Datennutzung befindet sich eine entsprechende neue Option):

  • Gespeicherte Rezeptlisten
  • Erstellte und entfernte Merklisten
  • Vorlieben für Speisen
  • Welche Bildschirme oder Seiten besucht wurden
  • Welche Funktionen verwendet wurden
  • Welche Rezepte angesehen wurden

Zudem wurde den Datenschutzrichtlinien ein neuer Absatz 4.4. Verfolgung auf der Plattform“ hinzugefügt, in dem sämtliche Informationen zum Thema noch einmal erläuternd zusammengefasst werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Och nö, nicht den Lieblingsrührtopf der Deutschen 🙂

    Aber ganz ehrlich, und das sagt jemand, der mit der Datenwache für mehr Privatsphäre trommelt:

    Das „kann“ ja z.T. Sinn machen:

    Gespeicherte Rezeptlisten
    Erstellte und entfernte Merklisten
    Vorlieben für Speisen
    Welche Bildschirme oder Seiten besucht wurden
    Welche Funktionen verwendet wurden
    Welche Rezepte angesehen wurden

    Zumindest Punkt 1-3 und 6 könnten ja tatsächlich neue Rezepte rausfinden, die dem geneigten Hobbykoch gefallen können.

    Welche Bildschirme oder Seiten besucht wurden
    Welche Funktionen verwendet wurden

    klingt ja sehr nach Optimierung der Software

    Könnte ich aber sogar als bekennender Datenschützer alles akzeptieren. Die Frage ist ja immer „was wird mit den Daten gemacht?“

    Weitergabe, Tracker auf der Seite, Ausnutzung für Werbung … sowas ist/wäre halt verwerflich. Interne Nutzung von hoffentlich weitestgehend anonymisierten Daten für die Verbesserung der Funktionalitäten… man will ja nicht komplett zukunftsfeindlich sein … Ich glaub händisch kochen hat was 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.