„The Pegasus Dream Tour“: RPG zu den Paralympics erscheint am 24. Juni 2021

Das Rollenspiel „The Pegasus Dream Tour“ von Hajime Tabata, welcher federführend an „Final Fantasy XV“ als Director gearbeitet hat, wird am 24. Juni 2021 erscheinen. Das Szenario ist eher ungewöhnlich, denn es dreht sich um die Paralympics. Erscheinen soll der Titel für mobile Endgeräte. Es handelt sich um das erste Spiel, das offiziell die Paralympics-Lizenz trägt.

Hinter dem Game steht das neue Studio JP Games. Erstmals vorgestellt wurde der Titel bereits vor rund zwei Jahren, musste dann aber verschoben werden, da 2020 ja auch die Olympischen Spiele in Tokyo und somit auch die Paralympics verschoben worden sind. Im Spiel bastelt ihr euch anhand eines Selfies einen virtuellen Avatar und könnt in verschiedenen Sportarten antreten. Im Spiel sind auch Charaktere anzutreffen, die auf neun realen Athleten basieren.

Erscheinen wird „The Pegasus Dream Tour“ am 24. Juni dann für Apple iOS und Android. Das Spiel wird kostenlos sein, aber In-App-Käufe anbieten. Ein Teil der Einnahmen solle an die Agitos Foundation gehen, eine Stiftung, die Menschen mit körperlichen Einschränkungen dabei unterstützt sportlich tätig zu werden. Im Google Play Store sind von Vorregistrierungen möglich, solltet ihr an dem Spiel Interesse haben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.