„The Night Manager“ mit Tom Hiddleston ab 28. März bei Amazon Prime

the night manager logoFür Abonnenten von Amazon Prime steht ab dem 28. März exklusiv die Serie „The Night Manager“ bereit. Amazon kredenzt sowohl die englischsprachige Originalversion als auch eine synchronisierte Fassung. Die Mini-Serie basiert auf einem Spionage-Thriller des Autors John le Carré. Während das Buch noch im kalten Krieg angesiedelt ist, verlagert sich die Serie mit ihren acht Episoden auf die Gegenwart. Besonders der Cast dürfte sicherlich nicht nur mich reizen: Hugh Laurie („Dr. House“) als Schurke und Tom Hiddleston (besser bekannt als Loki aus „Thor“) als Hauptcharakter sind natürlich starke Namen.

Hiddleston spielt getreu dem Namen der Serie einen Ex-Soldaten namens Jonathan Pine, der sich nun als Nachtmanager eines Luxushotels verdingt. Er wird vom britischen Geheimdienst angeheuert, um dem Waffenhändler Richard Onslow Roper (Laurie) das Handwerk zu legen. Da Roper verantwortlich für den Tod von Pines Freundin Sophie ist, gibt es hier wenig zu überlegen.

night manager szene

Der Autor der Vorlage, John le Carré, könnte einigen von euch auch durch das Buch bzw. die Verfilmung „Dame, König, As, Spion“ ein Begriff sein. Es wurde zuvor schon öfter versucht „The Night Manager“ zu verfilmen, bisher scheiterte das Projekt aber stets bereits in der Planungsphase daran, die Handlung des Buches in einen zweistündigen Kinofilm zu pressen. Das dürfte bei der rund sechsstündigen Serie hoffentlich kein Problem gewesen sein. So waren die Rezensionen in Großbritannien dann auch mehr als positiv. Ich denke, da können wir uns also für den 28. März auf ein echtes Highlight freuen. Schon allein wegen Laurie werde ich mir als House-Fan die Mini-Serie auf jeden Fall anschauen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=g-ZcaKdvML8

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Freue mich ganz spezielle auf die Aufnahmen in Zermatt/ Schweiz. Die Lokation wurde genial ausgewählt…

  2. Hab ich schon auf BBC geguckt, bzw. die letzte Folge wird heute geguckt. Gefällt mir sehr gut. Aber ich muß auch noch mal auf deutsch gucken, weil ich nicht alles verstanden habe.

  3. Jürgen Winter says:

    für den Serien Hinweis. Gleich mal auf die Watchlist gesetzt.

  4. Luccabrasi says:

    Danke für den Hinweis, wird morgen mal geschaut….

  5. Benjamin aus Bitburg says:

    Wieso wird im Caschys Blog über so eine Serie berichtet? So besonders fand ich die jetzt zudem auch nicht (sah zwar alle Folgen, aber nur weil ich aus Höflichkeit nicht umschaltete… Hier im Westen der Republik lief die letzte Folge doch schon letzte Woche im Fernsehen. Nur weil es jetzt in der Zweitverwertung auch auf Amazon ist.. sorry, aber die Meldung ist echt arg lahm.

  6. @Benjamin Ich glaube, Du verwechselst da etwas. Die Erstausstrahlung lief auf BBC und die letzte Folge kam am gestrigen Sonntag. Ich verstehe Deinen unfreundlichen Kommentar nicht…,
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/The_Night_Manager_(miniseries)

  7. André Westphal says:

    @ Benjamin aus Bitburg

    Wo du die Folge in Deutschland im Fernsehen gesehen haben willst, wüsste ich dann auch gerne ;-)? Wie squirrel schon sagt, lief die Serie gerade bei der BBC und in Deutschland kommt sie exklusiv über Amazon Prime.

  8. Benjamin aus Bitburg says:

    Nö. Die Folge 6 war definitiv schon vor knapp einer Woche zu sehen. Ich schaute die Folgen 5 und 6 direkt hintereinander auf dem Tablett alleine an, weil ich die Auflösung halt doch noch sehen wollte.
    Das uncodierten britische TV-Fernsehen inkl. BBC1, BBC2, BBC3 … habe ich hier auch auf meiner Sat-Box einfach ab Programmplatz 200ff abgespeichert. Hier in der Region Bitburg ist das ohne Probleme empfangbar. Der Elektroinstallateur empfahl uns das damals dirkt so und installierte so eine Sat-Schüssel mit zwei Emfangseinheiten. Das nutzen viele Haushalte (hier wohnen ja noch immer auch viele amerikanische Soldaten…).

  9. @Benjamin Schön, dass Du es frei empfangen kannst. Ich muss meinen VPN account benutzen. Die Blu Ray Version is auch schon vor einiger Zeit geleakt, so dass es jeder inoffiziell schauen konnte. Trotzdem alles kein Grund, so einen unwirschen Post hier abzulassen. DENN: nicht alle können BBC frei empfangen, nutzen VPN Services oder laden sich Content aus dem Netz. Diese Leute freuen sich sehr über die Info auf dieser Seite. Und was die 6. Folge angeht, hat dann wohl die Queen exclusiv für Dich Ihren Geburtstag vorverlegt….
    http://www.bbc.com/news/35910724?ocid=socialflow_facebook&ns_mchannel=social&ns_campaign=bbcnews&ns_source=facebook

  10. André Westphal says:

    @ Benjamin Bitburg Du sprichst hier trotzdem die ganze Zeit vom Empfang eines ausländischen Programms – insofern betreibt Amazon hier für Deutschland eben keine Zweitverwertung. Im dt. TV wurde die Serie nicht ausgestrahlt und synchronisiert ebenfalls nicht. Das wirst du also sehr beliebig in einen Topf. Ansonsten könnte man auch stets argumentieren „Was Amazon Prime hat Serie XY nun im Program? Die lief doch in Usbekistan schon vor 2 Stunden!“ ^^. Ist natürlich übertrieben, aber denke du siehst worauf ich hinaus will :-).

  11. Luccabrasi says:

    Gestern in einem Rutsch angeschaut, für mich nur untere Mittelklasse. Die Schauspieler bleiben alle recht farblos, Hugh Laurie habe ich auch schon besser Spielen sehen. Elizabeth Debicki nimmt man ihre Rolle nicht ab, kann sie eigentlich spielen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.