The Matrix Resurrections: Offizieller Trailer – Am I crazy?

Da ist das gute Stück. Knapp über 3 Minuten lang, will uns der offizielle Trailer zu The Matrix Resurrections neugierig auf den kommenden Film machen. Neo scheint nicht zu wissen, wer er ist. Er nimmt gar blaue Pillen und besucht einen Therapeuten (verkörpert von Neil Patrick Harris). Wie nicht anders zu erwarten, beginnt er jedoch, „seine“ Realität zu hinterfragen und die Wahrheit zu entdecken – und da gibt’s natürlich auch ein Wiedersehen mit Trinity (gespielt von Carrie-Anne Moss). Man kann man Yahya Abdul-Mateen II als „Morpheus“ sehen, des Weiteren sind auch Niobe und der Merowinger am Start. Aber schaut selbst, es wirkt auf mich großartig:

Die drei vorangegangenen Filme – „The Matrix“ (1999), „The Matrix Reloaded“ (2003) und „The Matrix Revolutions“ (2003) – haben an der „globalen Kinokasse“ mehr als 1,6 Milliarden Dollar eingespielt und waren alle Top-10-Hits in ihren jeweiligen Erscheinungsjahren. „The Matrix Revolutions“ war auch der erste Film, der gleichzeitig in allen großen Ländern zur gleichen Zeit veröffentlicht wurde.

Der Film The Matrix Resurrections kommt am 22. Dezember in die Kinos.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Schaut sehr gut aus. Bin allerdings auf die Story gespannt, die war im dritten Teil mMn totaler Blödsinn.

  2. omg wie geil

  3. Martin Schellmoser says:

    Bin auch sehr gespannt drauf, und habe große Hoffnungen. Live the Hype!

    Die Tricks im Trailer sahen meines Erachtens leider etwas zu sehr nach CGI aus. Kann sich sicher noch ändern, bis die finale Version in den Kinos landet.

  4. Der erste Teil war geil, der zweite ermüdend, der dritte hanebüchen. Der Ressurections-Trailer macht mich allerdings wohl wieder neugierig.

  5. Ich freu mich drauf.

  6. Man beachte die blaue Brille von Neil. Mal wieder perfekte Symbolsprache 😉

  7. Matrix ist wie Fluch der Karibik. Ein überragend guter Film. Ende. Den Rest einfach ausblenden, reine Geldmacherei.

  8. Top! Ich liebe solche Trailer! Vor allem hier die tolle Stimme von Grace!
    Chapeau!

    Der Trailer macht vvirklich neugierig auf diese Wiederauferstehung!

    Und zum Thema CGI oder nicht:
    Feed your head oder “Imagination is more important than knowledge. For knowledge is limited, whereas imagination embraces the entire world, stimulating progress, giving birth to evolution

  9. Danke. Trailer macht Lust auf den Film.

    Mir kam das Lied bekannt vor. Und Bingo. Das ist von Paul Kalkbrenner. Gibt auch ein schönes Musikvideo dazu. Eigentlich ist das das dritte Lied einer Triology.

    https://youtu.be/J6-uxwFP5DU

  10. die matrix und pulp fiction waren die beiden neunziger jahre filme die das kino veränderten.
    wollen wir mal hoffen das der reboot ähnlich gelungen ist wie blade runner 2049 und nicht an die unseligen teile 2 und 3 anschließt.
    im trailer abspann wird ja schon gleich die lunte für die nächste runde kostenloser pr-arbeit für den film gezündet. simultanstart im kino und streaming.
    das wird wird wieder ein mimimi geben.

  11. Der Trailer ist top und macht auf jeden Fall neugierig auf den Film! Ich finde es aber schade, dass man sich für die Rolle des Morpheus für einen anderen Darsteller entschieden und nicht auf Laurence Fishburne zurückgegriffen hat.

  12. Sorry aber das wird doch schon wieder Müll… anscheinend wie Teil 2 und 3… Müll… viel zu viel von allem um überhaupt ne Story unterzubringen…. ich ahne in der Tat das wird nix. Die Teaser Seite war so geil und mega Lust gemacht – nun leider absolute Ernüchterung. Matrix 4 wird das Cyberpunk 2077 der Filmindustrie werden. ACHTUNG: Meine Meinung.

  13. Sieht schon mal spannend aus, auch wenn ich mich mit einem Morpheus, der nicht von Laurence Fishburne gespielt wird, schwer tue. schau mer mal. Und bei 1:39 hat doch jemand definitiv die Rakotzbrücke als Vorbild genommen.

  14. Ich fand Matrix 1 überragend, 2 und 3 – naja.
    Dieser Trailer spricht mich leider gar nicht an. Viel zu viel CGI, und das leider auch viel zu offensichtlich und durchschaubar. Schade.

  15. Wow, der Trailer schaut einfach Hammer aus und macht Lust aufs Kino um die Weihnachtszeit. Bin gespannt.
    Denke ich werde bestimmt gut unterhalten, aber ich gehöre ja auch nicht zu den 2 und 3 Bashern (ja, auch wenn sie schwächer waren) 🙂

  16. Dachte beim Song eher an Emiliana Torrini´s Feed your Head aus Sucker Punch…aber ja, das wurde wohl einige Male gecovert, aber immer wieder schön. Macht Lust auf mehr, natürlich auch der Trailer 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.