Telekom verschenkt 100 GB Datenvolumen

Fast schon eine Tradition bei der Deutschen Telekom: Mobilfunkkunden bekommen ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, wie im Vorjahr gibt es da 100 GB Datenvolumen, welches zwischen dem 1. und dem 7.12.2022 von euch gebucht werden kann. Die zusätzlichen 100 GB könnt ihr dann im Laufe des Dezember verbrauchen. Berechtigt sind die Tarife MagentaMobil inkl. Young, Data (ausgenommen MagentaMobil Speedbox und Smart), Plus-Karten, Family Card inkl. Basic, Kids & Teens, CombiCards, MagentaEINS Unlimited inkl. Community-Cards, sofern sie nach 2011 gebucht wurden, sowie Prepaid-Tarife mit inkludiertem Datenvolumen. Zudem ausgenommen ist der Tarif MagentaZuhause Schnellstart. Gebucht werden kann über die Landingpage pass.telekom.de oder die Mein-Magenta-App.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Daran zeigt sich sehr schön, dass zusätzliches Datenvolumen die Telekom quasi nichts kostet.
    Das sah man ja auch schon an StreamOn.
    Auch das Netz war letztes Jahr während dieser Aktion nicht unstabiler oder langsamer.

    Trotzdem sind die Preise für Datenvolumen so hoch, wie sie eben sind.
    Der günstigere Tarif muss eben schmerzen, sonst holt man sich nicht den teureren.

    • Stimmt. Traffic kostet quasi nichts. Netze kosten nichts – sind EDA Kosten. Eigentlich sollte Internet quasi umsonst sein.

      • Es ist, wie Martin es schreibt. Schau mal in die anderen Länder der Welt. Bessere Netz-Infrastruktur, bessere Netze und weitaus geringere Kosten.

      • Was bei Mobilfunkanbietern viel Geld kostet, ist der generelle Betrieb der Türme (Miete, Strom, Aufstellkosten, grundsätzliches Verfügbarmachen der Leitung, Abrechnung…)

        Ich will nicht sagen, dass zusätzlicher Traffic der Telekom NICHTS kostet. Das habe ich auch nicht.
        Aber die Kosten steigen keinesfalls in dem Verhältnis, wie die größeren Tarife es erahnen lassen.
        Wenn du doppelt so viele Daten „verbrauchst“ wie zuvor, steigt der Stromverbrauch für den Turm aber nicht um das Doppelte. Genauso wird die Miete für eine Datenleitung zum Turm hin nicht teurer, weil du mehr Daten darüber schickst. Die meiste Zeit langweilt sich beides nämlich sowieso.

        Du unterstellst mit deinem Kommentar, dass ich behaupte, dass alles umsonst sein sollte. Das tue ich nicht.

    • Irgendwie muss die Telekom ja ihre Werbe-/Sponsorenausgeben refinanzieren… FC Bayern München, DFB, Basketball, StreetGig, MagentaTV-Werbung, etc.

    • Ich verstehe nicht wieso das immer noch so ist. Das selbe früher beim Festnetz mit Flatrates und wie sich heute zeigt wurden die Nutzer nicht auf einmal Poweruser. Im Gegenteil hat man es weiter schwer in vielen Gegenden die Leute von Glasfaser und Co. zu überzeugen.
      So kann man sich natürlich auch aus seinem Ausbau ausruhen wo zuletzt wieder alle Anbieter nicht die Ziele erreichten. Ole.

      • Zu den Powerusern gibt es übrigens einen interessanten Vortrag von einem Init7 Mitarbeiter bei einem RIPE Meeting:
        https://ripe84.ripe.net/archives/video/797/

        Init7 ist ein Provider in der Schweiz, der 1G, 10G und 25G zum gleichen Preis anbietet. Nur die Setupgebühr ist etwas höher, da 25G Optiken ein wenig teurer sind.

        Wer 25G bucht, ist zweifelsohne ein Poweruser. Das wird keiner abstreiten. Erkenntnis: Der Traffic von 1G, 10G und 25G Usern unterscheidet sich nicht maßgeblich.

  2. Ein einfacher Vergleich auf telekom.de und magenta.at sagt schon alles.

    • Wow. Danke für den Tipp. Da ist ein unlimited Tarif für 74€, davon 80GB in der EU Zone. Krasser Preis dort.

      • Ja, und in Deutschland kannst du für 59,95 Euro im Monat den MagentaMobil L buchen, der sich für Telekom-Festnetzkunden um 5 Euro auf 54,95 Euro verbilligt und dann unbegrenztes Datenvolumen beinhaltet. Mit 5G wohlgemerkt.

        Aber auch da werden jetzt wieder viele sagen, dass das viel zu teuer ist …

        • Ich nutze gerade freenet funk (o2) zahle 31€ für unlimited im Monat und kann täglich kündigen. Habe mein Heiminternet gekündigt und nutze nur noch den handytarif und mach halt Hotspot. Für Netflix usw. reicht mir das. Aber Telekomnetz wäre mir lieber.
          Da ist sowieso etwas im Busch so wie die zur Zeit die Tarife raushauen. Da werden uns Kunden noch richtig melken.

          Wir waren am Anfang bei 100€ bei der Telekom mit unlimited, nach einem Jahr sind wir bis etwas über 55€ …
          Mal sehen wo wir ein Jahr später stehen

  3. Brauche ich nicht. Mal ehrlich, wie und wo soll man denn im einem Monat „verballern“.
    Es mag sicherlich Ausnahmen und Poweruser geben. Und selbst wenn man nur 10 oder 20 GB nutzt, einem geschenkten Gaul … oder so ähnlich, dann hat sich das für den ein oder anderen schon geloht und bezahlt gemacht (weil der ggf. kein kostenpflichtiges Datenvolumen dazu buchen muss).
    Ich würde zumindest wünschen, dass die 100GB nicht verfallen.

    • Naja das ist halt Marketing. Ab Mitte Dezember ist doch eh kaum noch jemand unterwegs, alle haben Urlaub und sind daheim im WLAN. Da kann man schon mal 100 GB rausballern.

  4. Portugal 20 Euro LTE 150 unlimited
    Wenn man in DE ist hat man bis zu 100 MBit bei der Dt. Telekom – kann aber leider nur 20 GB nutzen

    • Nein, man hat bei der Telekom eine LTE-Geschwindigkeit von 300 MBit/s LTE und 5G direkt inklusive. Vielleicht nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

      20 Euro für LTE Unlimited bekommst du in Deutschland im lahmeren O2-Netz ja auch ohne Probleme bei diversen Tarifaktionen, ggf. dann eben gedrosselt.

      • Im Roaming bekommen Portugiesen in DE bei der Telekom nur 100 Mbit

        Und „O2 cant do“ kann man nicht mit der Telekom vergleichen, wenn Du schon Äpfel & Birnen erwähnst…

  5. laughs in Magenta Mobil L Young mit Magenta 1.
    1080€ über 2 Jahre (45€ pro Monat), dazu für einmalig 5€ ein 999€ teures Handy.
    Unlimited 5G.
    Wenn man sich ein bisschen mühe gibt und eben über die 2Jahre rechnet, dann kann man gute Verträge finden. Aber die meisten lassen sich halt im Mediamarkt was aufschwatzen und beschweren sich dann über die Preise.

  6. Ist mir egal was hier in den Kommentaren genörgelt wird, so ändert sich das eh nicht.

    Bis dahin freue ich mich über das Geschenk und euren Hinweis hier.

  7. Naja da bin ich mit meinen 15€ für o2 unlimited ja noch gut dabei.

  8. Auf pass.telekom.de sehe ich nur den Hinweis, dass man das Guthaben in der MeinMagenta-App buchen kann, die kein Mensch braucht…

    • pass.telekom.de funktioniert nur, wenn du aus dem Netz der Telekom darauf zugreifst.
      Ebenso darf dein Verkehr nicht durch iCloud private relay oder ein VPN geleitet werden, sonst erkennt die Telekom dich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.