Telekom überträgt die 64. Grammy Awards live am 4. April 2022

Musikfans aufgepasst: In der Nacht von Sonntag auf Montag überträgt die Deutsche Telekom die 64. Grammy Awards live und kostenlos über Magenta-Musik-360.de bzw. via Magenta TV (Kanal 141 bei Standardbelegung). Der Musikpreis wird in Las Vegas verliehen. Nominiert sind unter anderem Billie Eilish, Taylor Swift, Justin Bieber und Lady Gaga.

Die Grammy Awards sind natürlich vor allem ein Anlass für die Musikindustrie, um sich selbst zu feiern. Genau wie bei den Academy-Awards (Oscars) schwindet das Zuschauerinteresse allerdings seit Jahren. Ob die diesjährige Preisverleihung da punkten kann? Für ihre Musik würden einige der Teilnehmer aus meiner Sicht sicherlich eine Ohrfeige von Will Smith verdienen. Nein, das ist natürlich kein ernsthafter Vorschlag, denn ich hoffe, das Event läuft reibungslos und friedlich ab.

Fans können sich auf Auftritte von BTS, Billie Eilish, Brothers Osborne, Lil Nas X, Brandi Carlile und Olivia Rodrigo freuen. Eine Wiederholung gibt es im Übrigen zur etwas freundlicheren Uhrzeit am 4. April 2022 ab 20:15 Uhr beim Sender #dabeiTV auf Magenta TV und auf Abruf bei MagentaMusik 360. Danach ist die Show auf Abruf in der Megathek von Magenta TV verfügbar.

Durch die Gala führt „The Daily Show“-Moderator und Polit-Kommentator Trevor Noah live aus Las Vegas. Zum ersten Mal seit 30 Jahren entscheiden alle rund 12.000 Academy-Mitglieder über Nominierte und Gewinner. Neuerungen warten auch in den Preis-Kategorien: In den vier renommiertesten Kategorien, „Record of the Year“, „Album of the Year“, „Song of the Year“, und „Best New Artist“ sind statt bisher fünf nun zehn Künstler nominiert. Dazu zählen auch Ed Sheeran, Justin Bieber oder ABBA.

Mein Musikgeschmack wird da leider nicht repräsentiert, also werde ich das Event getrost weiterhin ignorieren. Aber vielleicht findet sich mancher Leser dort wieder und schaltet gerne ein. Ich wünsche jedenfalls viel Spaß mit den 64. Grammy Awards!

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich bin schon ganz gespannt wer als nächstes eine Ohrfeige bekommt 🙂

  2. Alexander says:

    Ob die auch so spannend und energiegeladen werden wie die Oscars? 😉

  3. Screensaver says:

    „Mein Musikgeschmack wird da leider nicht repräsentiert“
    Meiner auch nicht. Mein Interesse an aktueller Popmusik endet irgendwo im Jahr 2005.

  4. Gibt immer noch keine ‚Ohrfeigen Challenge‘ auf TikTok, Instagram, Facebook – whatever?
    Irgendwie hat doch jeder eine ‚Will Smith‘ verdient 😀

  5. Ich frage mich, ob der Willy auch die Grammys besucht oder lieber zu Hause gemütlich GI Jane 2 schaut?

  6. Jim Panse says:

    Wäre doch eine schöne Geste wenn „Best Rock Album“ an die Goo Fighters ginge.
    Die restlichen Sachen kenne ich zu 90% nicht und kann mich da dem Autor anschließen, nix für mich.

    greez

  7. Die Kommerz Awards 😉 Werde mal einen Blick reinwerfen wenn ich es nicht vergesse. Gerade Telekomsachen gehen zu 99,99% an mir vorbei da keine Bezugsquelle.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.