Telekom startet mit 5G in Frankfurt, Leipzig ist noch dieses Jahr dran

Die Telekom hat bekannt gegeben, dass man nun auch die Wirtschafts- und Finanzmetropole Frankfurt mit dem schnellen 5G ausstatte. Zum Start hat man nach eigenen Aussagen 15 Antennen in Betrieb genommen, die ersten 5G-Standorte stehen im Gallusviertel, in der Nähe des Hauptbahnhofs, am Allerheiligentor und in Rödelheim.

Zusätzlich zum 5G-Ausbau wolle man in den kommenden vier Jahren bis zu 10.000 neue LTE-Mobilfunkstandorte bauen, um die Versorgung zu verbessern. Die Telekom installiert in der ersten Ausbaustufe in Frankfurt in den kommenden Wochen mehr als 40 5G-Antennen. Anschließend ist unter anderem an der Oper und im benachbarten Bankenviertel sowie auf der Einkaufsmeile Zeil 5G-Versorgung zu finden.

Bis Ende 2020 wolle man dann 5G großflächiger im Stadtgebiet anbieten. Das 5G-Netz der Telekom ist in sieben deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Köln, Hamburg – und nun auch Frankfurt. Leipzig folgt noch in diesem Jahr.

Rund um den Jahreswechsel funken 450 5G-Antennen im Netz der Telekom. 2020 wird die Zahl der 5G-Antennen vierstellig. Ende des Jahres 2020 will die Telekom den Meilenstein von über 1.500 5G-Antennen erreichen. Die Telekom bringt den neuen Mobilfunkstandard nächstes Jahr in 20 Städte, darunter alle 16 Landeshauptstädte, so die Medieninformation.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Na, wollen die noch den gratis Last- und PEN-Test vom 36c3 mitnehmen? :-).

  2. Klaus Kleber says:

    gibt es eigentlich schon 5G Flat Tarife?

  3. Toll, dann können die AfD Volksverhetzer in Leipzig die Pegida & Co Demos live streamen an die Daheimgebliebenen. Wo ist das Popcorn?!?!?

    • Wie wäre es mit Differenzierung? In Leipzig gibt es kein Pegida, die sind in Dresden. Leipzig ist eine der wenigen Bastionen von Normalität & linker Politik in Sachsen. Erst informieren, dann hetzen. Sonst bist du keinen Deut besser als Pegida.

      • Dachte das mit Popcorn währe klar wie gemeint, aber danke für die Aufklärung. Ich interessiere micht weder für Sachsen (auch wenn ich schöne Erinnerungen aus der Gegend mitnehmen konnte als ich nähe Zwickau bei Turnieren war und in Dresden) noch für die AfD und TV hab ich seit mehrere Jahren nicht. Bekomm also nur im Netz teils mit oder wenn ich anderswo mal zufällig am TV was abbekomm. Da bringt mal dann auch gern mal bischen was durcheinander.

        & klaro differenziere ich, Arschlöcher sind Arschlöcher, da ist es egal welche Partei, Nationalität, Hautfarme, Haarfarbe, Toupe, Brustgröße, Gewicht, anzahl der Finger (bei mehr als 3 Mittelfinger zie ich den Hut) usw…

    • Es ist erstaunlich, wie wenige Leute es noch schaffen einen Text zu verfassen zum eigentlichen Thema. Selbst auf einem Techblog muß die eigene AFD Meinungsblase publiziert werden und der inhaltliche Bullshit zur Schau gestellt werden. Wenn man zum Thema nichts zu sagen hat einfach mal die Fr………. halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.